Eurapon Sommerbox - so so viele schöne Sachen

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Vor einigen Tagen habe ich eine ganz wunderbare Box von Eurapon zugeschickt bekommen. 

Eurapon ist eine Online-Apotheke in der man wirklich alles bekommt was man braucht. 

 

Zugeschickt bekommen habe ich die Eurapon for you Box. Diese Box ist eine Überraschungsbox die limitiert mehrmals im Jahr (alle drei Monate) bei Eurapon für knapp 10,- € Euro zu kaufen ist. Hier findet Ihr die Box online

 

Sie ist jetzt ausverkauft aber ich zeige Euch trotzdem den Inhalt. Vielleicht ist da das ein oder andere dabei für Euch. 

So sieht die Box von außen aus. 

Wenn man sie öffnet und das Papier entfernt purzeln einem schon fast die vielen Dinge in der Box entgegen. 

 

Die Frisbeescheibe hat direkt mein Sohn in Beschlag genommen. 

Nun zeige ich Euch den Inhalt, die einzelnen Produkte. 

 

Ich habe sie aufgeteilt in zwei Bereiche: Beautyprodukte und medizinische Produkte. 

Zuerst zeige ich Euch die Beautyprodukte. 

So, nun der Reihe nach :-)

La Roche-Posay Anthelios Creme LSF 30

Originalgröße, Wert: 16,50 €

 

Produkte von La Roche Posay mag ich sehr gerne. Eine meiner liebsten Mascaras ist von dieser Marke. 

 

Sonnencreme ist bei mir ein durchlaufender Posten und ich freue mich sehr über Nachschub denn meine aktuelle Sonnencreme ist schon gut geleert. 

 

Diese Creme von La Roche Posay hat nicht nur mit LSF 30 einen hohen Lichtschutz sondern auch Thermalwasser enthalten - das finde ich super denn auch das benutze ich jeden Tag. 

Zudem soll die Creme keine weißen Rückstände hinterlassen und die Haut pflegen. 

frei öl DuschGel pH 5,5

Originalgröße, Wert: 6,49 €. 

 

Dieses Duschgel hatte ich schon mal. Und auch wenn der Schaum nicht glitzert und mich ein künstlicher Duft umhüllt ;-) so ist das ein ganz wunderbares und feines Duschgel. 

 

Einfach solide und sehr hautfreundlich. 

 

Panthenol Aloe Vera

Originalgröße, Wert: 4,95 €.

 

Wenn die Sonne viel scheint und ich viel draußen war brauche ich abends ein Aftersunprodukt. Da ist dieses Panthenol-Gel-Produkt sehr gut. Es beruhigt die Haut und zieht schnell ein (habe ich schon ausprobiert und es ist wirklich toll). 

 

Ich trage es übrigens nur auf die gereizten Stellen auf. Bei mir sind das meist die Oberarme und das Dekolletè.

Claire Fisher Regenerierende Nacht-Handpflege mit Pfirsich und Q10

Originalgröße, Wert: 5,94 €. 

 

Hach ja, die Marke Claire Fisher habe ich mal heiß und innig geliebt. Die Lotions sind toll. Aber irgendwie ist die Marke dann bei mir in Vergessenheit geraten. Vielleicht deswegen weil es die Produkte nur in der Apotheke gibt? Und da kaufe ich einfach nicht so oft ein wie in der Drogerie. 

 

Die Handcreme wird sehr bald einen Platz auf meinem Nachttisch finden. (Zuerst muss ich noch meine derzeitige Creme aufbrauchen). 

Und nun die kleine Größen

Nun zeige ich Euch die restlichen Beautyprodukte. 

 

Das Dermo Purifyer Reinigungsgel von Eucerin wollte ich schon lange mal ausprobieren. Deswegen freue ich mich sehr über die Probe (Inhalt 20 ml, die Originalgröße würde 10,14 € kosten).

 

In einer meiner letzten Boxen hatte ich schon mal ein Jojoba Öl Aktiv Serum von Plantana. Und fand das so toll dass ich die Umverpackung sogar aufgehoben hatte um es mal nachzukaufen (aber Ihr wisst ja - zuerst aufbrauchen was ich hier noch so liegen haben). Also freue ich mich sehr über Nachschub. Das Serum ist so schön weil es nicht klebt und meine Haut wirklich schön durchfeuchtet. 

Wert: 3,19 €.

 

Und noch eine Probe war in der Box: Daylong ultra - eine Sonnenlotion mit einem Lichtschutzfaktor von 25. Sie soll extra wasserfest und sehr hautverträglich sein. Enthalten sind in meiner Probe 10 ml. Die Originalgröße würde 19,95 € kosten. 


Und nun geht es weiter mit den medizinischen Produkten

Ich zeige Euch die Produkte nun etwas genauer. 

Zuerst die Pröbchen. Ein bißchen hier von und ein bißchen davon ;-). 

Cystorenal Cranberry Plus Kapseln

Originalgröße, Wert: 17,90 €

 

Wenn man immer mal wieder mit Blasenentzündungen zu tun hat kann Cystorenal helfen, die Widerstandsfähigkeit der Blase zu unterstützen.

KadeFungin Befeuchtungsgel

Originalgröße, Wert: 11,50 €

 

Wie umschreibt man sowas schön? Eurapon macht das so: "Befeuchtungsgel mit Hyaluronan zur Unterstützung der Intimgesundheit". 

 

Also wenn es zu trocken untenrum ist. Ganz einfach ;-).

Vitamin D3 Hervert Gummidrops

Originalgröße, Wert: 8,95 €

 

Vitamine in Gummidropsform - allerdings darf man nur zwei Stück am Tag naschen. Nun gut. Wenn es gesund macht ;-). 

Magnesium Verla Plus

Probe

 

Magnesium brauche ich dank Wadenkrämpfen immer mal wieder. Daher freue ich ich sehr über Nachschub

Systral Kühl-Gel

Originalgröße, Wert: 9,97 €

 

Es ist Sommer und auch mich haben sie schon erwischt - die Mücken und Bremsen. Und da ist so ein Kühlgel wirklich Gold wert. 

Doppelherz Aktiv Hyaluronsäure 25 mg

Originalgröße, Wert: 5,95 €

 

Hyaluron soll straffen und so für glatte Haut sorgen. In Cremes kenne ich das schon. Aber ob das auch funktioniert wenn man sowas als Kapsel nimmt?

 

Das werde ich ausprobieren ;-). 

Nurofen Junior Kühlstick

Originalgröße, Wert: 8,95 €

 

Die Eltern unter Euch kennen Nurofen als Schmerzmittel für Kindern. Diesen Kühlstick hatte ich schon mal und natürlich können ihn auch Erwachsene benutzen. 

 

Er lindert Schmerzen bei Prellungen und Insektenstichen.

sOVENTOL pROTECT iNTENSIV sCHUTZSPRAY ZUR mÜCKENABWEHR

Probe

 

Dieses Anti-Mückenspray soll sogar gegen Tigermücken helfen. 

 

Benutzt Ihr solche Sprays bzw. Produkte? Gibt es ja auch von Autan zum Beispiel.

Bach RR Plus Vitamine Bonbons

Originalgröße, Wert: 4,95 €

 

Im Kern dieser Bonbons ist eine flüssige Bachblütenmischung und die Vitamine B5 & B12 für die mentale Leistung und gute Nerven. 

 

Hach, das kann ich gebrauchen ;-). 

Keltican Forte

Probe

 

Das ist das einzige Produkt mit dem ich nichts anfangen kann. 

 

Als Produktinformation steht da: "Kapseln zur diätischen Behandlung von Wirbelsäulen-Syndromen, Neuralgien und Polyneuropathien bei reparalen peripheren Nervenschädigungen."

 

Puh. Sowas habe ich nicht. Zum Glück.

 

So, das war es - was für eine Wahnsinnsmenge in dieser Box!

 

Vielen Dank an Eurapon - ich freue mich sehr darüber!

 

Meine lieben Ladies, was sagt Ihr zur Box? Ist da etwas für Euch drin?

1 Kommentare

Wellness & Beauty taufrisch belebt mit Lemon Gras und Verbene - einmal alles ausprobiert

von NIcole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut? 

 

Vor einigen Wochen habe ich von Rossmann Produkte aus der "taufrisch belebt mit Lemon Gras und Verbene" Reihe zugeschickt bekommen. 

 

Inzwischen habe ich alles ausgiebig ausprobiert und erzähle Euch heute, ob ich die Produkte mag oder nicht. 

 

Produkte von Wellness & Beauty kann man nur bei Rossmann kaufen. Sie stehen in einem separaten Regal. Ich habe bereits einige Produkte von Wellness & Beauty und muss sagen, dass ich die meisten mag. 

 

Die Produkte sind alle

  • vegan
  • pH-Hautneutral
  • silikonfrei
  • parabenfrei
  • ohne Mineralöle

Wellness & Beauty taufrisch belebt Dusch- & badegel mit Lemongras und Verbene

Inhalt:  250 ml

Preis: 2,99 Euro

 

Herstellerversprechen: Fühlen Sie sich taufrisch belebt - mit exotischem Lemongras und Verbene, vereint zu einer einzigartigen Rezeptur. Das frisch-vital duftende Dusch- und Badegel reinigt besonders sanft und hinterlässt ein angenehm zartes Hautgefühl.

 

Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Glycerin, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Propylene Glycol, Alcohol, Isopropyl Alcohol, Litsea Cubeba Fruit Oil, Lippia Citriodora Leaf Extract, Cymbopogon Schoenanthus Leaf Extract, Parfum, Mentha Arvensis Leaf Oil, Citrus Aurantium Dulcis Peel Oil, Disodium Cocoyl Glutamate, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, PEG-55 Propylene Glycol Oleate, Sodium Cocoyl Glutamate, Benzophenone-4, Starch Hydroxypropyltrimonium Chloride, Benzotriazolyl Dodecyl P-Cresol, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Salicylate, Urea, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, BHT, Benzoic Acid, Limonene, Linalool, Geraniol, Citral, Citronellol, Citric Acid, Sodium Chloride, Sodium Lactate, Lactic Acid, Sodium Sulfate, CI 47005, CI 42090, CI 16035

Mein Eindruck: Das Duschgel schäumt schön auf und reinigt gut. Aber ich finde schon, dass es die Haut austrocknet. Ich muss mich danach eincremen weil sonst meine Haut trocken wird und spannt. 

 

Beim Duft bin ich zwiegespalten. Er duftet einerseit schön frisch und zitronig, andererseits erinnert der Duft mich aber mehr an ein Reinigungsmittel anstatt ein Körperpflegeprodukt. 

 

Ich würde dieses Duschgel nicht nachkaufen.

WELLNESS & BEAUTY TAUFRISCH BELEBT Körperfluid MIT LEMONGRAS UND VERBENE

Inhalt: 250 ml

Preis: 4,49 Euro

 

Herstellerversprechen: Fühlen Sie sich taufrisch belebt - mit exotischem Lemongras und Verbene, vereint zu einer einzigartigen Rezeptur. Das frisch-vital duftende Körperfluid zieht schnell ein, kühlt und pflegt die Haut langanhaltend und versorgt sie mit ausreichend Feuchtigkeit. Ihre Haut fühlt sich weich und geschmeidig an.

 

Inhaltsstoffe: Aqua, Ethylhexyl Stearate, Glycerin, Panthenol, Alcohol, Litsea Cubeba Fruit Oil, Lippia Citriodora Leaf Extract, Cymbopogon Schoenanthus Leaf Extract, Parfum, Mentha Arvensis Leaf Oil, Citrus Aurantium Dulcis Peel Oil, Carbomer, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Xanthan Gum, Benzophenone-4, Benzotriazolyl Dodecyl P-Cresol, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Salicylate, Phenoxyethanol, Benzyl Alcohol, BHT, Limonene, Linalool, Geraniol, Citral, Citronellol, Sodium Hydroxide, Citric Acid, Sodium Chloride, Sodium Sulfate, CI 47005, CI 42090, CI 16035

Mein Eindruck: Das Körperfluid ist perfekt für den Sommer. Es zieht schnell ein und pflegt die Haut leicht. Wenn Ihr allerdings eine sehr trockene Haut habt, dann ist das zu wenig pflegend. 

 

Der Duft gefällt mir auch hier nicht wirklich. Allerdings verfliegt er recht schnell. In dem Fall gefällt mir das sogar. 

 

Das wäre leider auch kein Produkt welches ich nachkaufen würde. 

WELLNESS & BEAUTY TAUFRISCH BELEBT Bett- & Körperspray MIT LEMONGRAS UND VERBENE

Inhalt: 150 ml

 

Preis: 3,99 Euro

 

Herstellerversprechen: Das Bett- und Körperspray wirkt erfrischend und belebend. Gleichzeitig pflegen und versorgen hautberuhigendes Panthenol und ein spezieller Komplex die Haut mit Feuchtigkeit. 

 

Angaben zu den Inhaltsstoffen habe ich online leider nicht gefunden. 

 

Auf der Haut mag ich das Spray nicht benutzen. Der Duft ist mir einfach zu intensiv und zu sehr nach Reinigungsprodukt. 

 

Allerdings benutze ich es sehr gerne als Raumduft. Ein paar Spritzer auf ein Kissen oder Deko (ich habe ein paar künstliche Blumen um Schlafzimmer, wenn ich darauf ein wenig sprühe duftet der ganze Raum lange frisch und sauber) und alles duftet schön. 

 

Als Körperspray kann ich es nicht empfehlen, durchaus aber als Raumerfrischer. 

Wellness & Beauty taufrisch belebt Körperpeeling mit Lemongras & Verbene

Inhalt: 200 ml

Preis: 3,99 Euro

 

Herstellerversprechen: Fühlen Sie sich taufrisch belebt - mit exotischem Lemongras und Verbene, vereint zu einer einzigartigen Rezeptur. Natürliche Peelingkörner aus zermahlenen Aprikosenkernen und Reis entfernen sanft und gründlich trockene Hautschüppchen und regen die Mikrozirkulation der Haut an. Für ein weiches und geschmeidiges Hautgefühl.

 

Inhaltsstoffe: Aqua, Cetearyl Alcohol, Glycerin, Butyrospermum Parkii Butter, Ethylhexyl Stearate, Perlite, Glyceryl Stearate, Pentaerythrityl Distearate, Caprylic/Capric Triglyceride, Alcohol, Litsea Cubeba Fruit Oil, Lippia Citriodora Leaf Extract, Cymbopogon Schoenanthus Leaf Extract, Parfum, Mentha Arvensis Leaf Oil, Citrus Aurantium Dulcis Peel Oil, Dimethicone, Oryza Sativa Powder, Sodium Stearoyl Glutamate, Carbomer, Prunus Armeniaca Seed Powder, Benzophenone-4, Benzotriazolyl Dodecyl P-Cresol, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Salicylate, Phenoxyethanol, Benzyl Alcohol, BHT, Limonene, Linalool, Geraniol, Citral, Citronellol, Sodium Hydroxide, Sodium Chloride, Sodium Sulfate, CI 47005, CI 42090, CI 16035

Mein Eindruck: Dieses Peeling ist wirklich schön. Der Peelingeffekt ist sanft und eher als Wellnesspeeling zu sehen. Die Haut fühlt sich gut an danach aber um einen richtigen Peelingeffekt zu erleben ist dieses Peeling nicht geeignet.

 

Es ist einfach eher ein Wellnesspeeling. 

WELLNESS & BEAUTY TAUFRISCH BELEBT Meersalz-Öl-Peeling MIT LEMONGRAS & VERBENE

Inhalt: 300 g

Preis: 4,49 Euro

 

Ein Herstellerversprechen und die Inhaltsstoffe kann ich Euch leider hier nicht nennen denn das Peeling ist online nicht mehr verfügbar. 

 

Mein Eindruck: Ich habe schon einige Salz-Öl-Peelings ausprobiert und muss sagen dass im Vergleich zu den anderen Peelings mir dieses von Wellness&Beauty nicht so gut gefällt. Der Ölanteil ist sehr wässrig und läuft schnell raus. Schütteln hilft nicht die Bestandteile miteinander zu vermischen. Also muss ich mit der Hand solange umrühren bis alles vermischt ist. Aber die Bestandteile trennen sich schnell wieder voneinander. Man muss also schnell sein wenn man es benutzen möchte. 

 

Die Peelingkörnchen sind recht grob und für empfindliche Haut nicht unbedingt geeignet. 

Der Peelingeffekt ist sehr gut. 

 

Bei anderen Salz-Öl-Peelings mag ich es sehr wie sich die Haut anschließend anfühlt. Man muss sich nicht eincremen. Das ist bei diesem Peeling aber anders. Zuerst fühlt sich meine Haut ölig an, aber sobald das eingezogen ist, wird meine Haut wieder trocken. Ohne anschließendes Eincremen kann ich dieses Peeling nicht benutzen. 

Ínsgesamt muss ich sagen dass mich keines der Produkte zum Nachkaufen anspricht. Ich mag zwar schon Wellness&Beauty Produkte aber hier stört mich einfach der Geruch und die oft zu leichte Pflegewirkung. 

 

Wenn Euch die Reihe interessiert und Ihr noch eine andere Meinung dazu lesen möchtet dann schaut bitte unbedingt noch bei JuliCosmetic vorbei. Sie hat einen wirklich tollen Bericht zu den Produkten geschrieben. 

 

Vielen Dank an Rossmann für das Zusenden der Produkte!

1 Kommentare

Immer wieder Sonntags. Und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Meine letzte Urlaubswoche ist nun zuende und morgen muss ich wieder in die Arbeit. 

 

Ich stehe dem mit gemischten Gefühlen gegenüber. Ich möchte auf keinen Fall in den Stress zurück verfallen den ich vor dem Urlaub hatte. Ich habe mir eine "Überlebensstrategie" überlegt und hoffe so, den Alltag nicht nur abzuarbeiten sondern ihn bewusster gestalten zu können. 

Immer wieder sonntags

Gelesen: Das ein oder andere Magazin. 

 

Gehört: Das hier: 

Getan: Ganz viel. Und einen Tag in Bremerhaven verbracht. 

Das war richtig schön. Einfach herumbummeln am Deich, Schiffe angucken und Eis essen. 

Einfach toll. 

 

Gegessen: Eis. Fast jeden Tag. 

 

Getrunken: Bio-Apfel-Limo, Wasser, Tee

 

Gedacht: Urlaub zuhause kann bei den Temperaturen auch sehr schön sein. 

Wenn man nicht arbeiten muss kann man die Temperaturen wirklich besser aushalten. Bei mir im Büro wird es sehr schnell immer so warm dass das Arbeiten sehr anstrengend wird. Aber zuhause im Garten im Schatten ist das einfach nur toll. 

 

Gedacht habe ich aber auch, dass der Wahnsinn der gerade überall auf der Welt jeden Tag stattfindet doch nicht wahr sein kann. Kabul, München, Paris, Istanbul, Ankara, Brüssel und und und... 

 

Wie soll das nur weitergehen? Das beschäftigt mich schon sehr. 

Gefreut habe ich mich über meine beiden Nichten. Die beiden sind einfach zauberhaft. Und ich habe mich über Zeit mit meiner Familie gefreut. Die besten Dinge kosten nichts. Einfach nur zusammen sein. 

 

Und ich habe mich über ein Paket von Pinkmelon. Ich habe wieder neue Produkte zum Testen bekommen. 

Gelacht habe ich über die Gespräche die mein Sohn mit anderen Kindern führt. Da kommen Wortkreationen raus....

 

Geärgert habe ich mich über den ein oder anderen Haterkommentar. Bisher war ich davor weitestgehend verschont aber je größer meine Followeranzahl wird um so mehr kommen sie aus den Ecken. Gerade bei Instagram ist das manchmal echt nervig. Man wird richtig offen angefeindet. Natürlich nicht nur ich. Derzeit reagiere ich darauf mit massiver Gegenwehr, Melden, Blockieren und ich würde auch nicht davor zurückschrecken, Hater anzuzeigen. Ich habe ein dickes Fell und ich weiß, dass hinter den Hater meist nur Jugendliche und sehr dumme Menschen stehen. Mir geht es aber um mehr als einen dummen Kommentar. Mir geht es darum dass es andere Menschen gibt, die das nicht einfach wegstecken können. Und denen es schlecht geht wenn sie sowas lesen. Und deswegen werde ich immer dagegen ankämpfen. 

 

Gekauft habe ich schon wieder ein paar Klamotten (der C&A in Bremerhaven war erstaunlich gut sortiert und dazu waren Vieles im Sale). Und neue Schuhe habe ich auch gekauft: 

Gefunden habe ich die im Görtz-Outlet hier in Bremen. 

 

Geklickt habe ich hier und da. 

Auf meinen Nägeln

In dieser Woche habe ich ein klassisches Rot auf meinen Nägeln getragen. 

 

Das ist Nr. 444 "orange triomphe" von L`Oréal. 

 

Demnächst zeige ich Euch mal alle meine Lacke von L`Oréal genauer. 

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Woche. 

Am Montag habe ich ein (altes) Pünktchenkleid von M&S Mode getragen. Dazu Leggings von H&M und (alte) Sandalen von Tamaris.

Am Dienstag habe ich meine neue Hose von Ulla Popken ausgeführt. Ich habe sie erst in der Woche davor gekauft und finde sie super. So bequem und luftig leicht. 


Das Top ist von H&M (schon älter) und die Sandalen sind neu, aus dem Görtz Outlet. 

Am Mittwoch war ein sehr einfaches Outfit angesagt. Es war ein sehr heißer Tag den ich überwiegend im Schatten verbracht habe. 

 

Die Shorts sind von M&S Mode und das Shirt ist von Lidl. 

 

Dicke Beine zeigen im Sommer? Ja, das mache ich inzwischen. Mir ist egal was andere Leute denken, ich fühle mich wohl darin. Natürlich würde ich die Shorts in der Arbeit nicht tragen aber das würde ich auch als dünne Frau nicht. Ich finde, Shorts die kürzer als bis zum Knie sind, gehen nicht im Büro. Egal ob Kleidergröße 36 oder 54. Aber im Urlaub, zuhause oder beim Einkaufen ist das egal. Es ist einfach warm. Und ich verhülle mich nicht. 

Das ist mein Bremerhaven-Outfit von Donnerstag. Die Shorts sind von M&S Mode, das Shirt von H&M. 

Die Sandalen sind von Tamaris. 

 

Und soll ich Euch was sagen: keiner hat mich doof angeguckt oder was gesagt. Also wenn Ihr mit Euch hadert und überlegt ob Ihr Shorts tragen könnt - macht es einfach. 

So sah ich am Freitag aus. Das Kleid ist schon älter (von Asos). Ich mag das sehr weil es eine schöne Länge hat und für meine Figur einfach toll geschnitten ist. 

 

Über das Muster mag man sich streiten - egal ob Ihr denkt, das ist eine Küchengardine oder es ist total schön - ich mag es und trage es sehr gerne. 

So sah ich gestern, am Samstag aus. Das Kleid ist von H&M und schon älter. Die Schuhe kennt Ihr ja nun schon. 

Und so sehe ich heute aus - Shorts von Bonprix und ein Shirt von Asos, alles schon alt. 

 

Ungeschminkt und sehr entspannt genieße ich meinen letzten Urlaubstag. 

 

Was macht Ihr Schönes? Ich wünsche Euch einen zauberhaften Sonntag!

Evans Standard_468x60
3 Kommentare

First impressions: L`Oréal Paris La Palette Glam

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Ich möchte Euch heute die "La Palette Glam" Palette von L`Oréal vorstellen. Ich habe bereits zwei andere Lidschattenpaletten von L`Orèal und die benutze ich nahezu jeden Tag. Die anderen Paletten enthalten viele neutrale Farben für den Alltag. 

 

Die Glam-Palette fällt da mit ihren bunten Farben total aus der Reihe. Dennoch ist mein erster Eindruck positiv. 

 

Die Palette enthält 10 verschiedene Lidschatten, gefunden habe ich sie bei Müller zu einem Preis von 14,95 Euro. 

 

Ich habe ein kurzes Video gedreht, da könnt Ihr die Palette in bewegten Bildern sehen. 

 

Nach dem Video folgen viele viele Bilder. 

Und nun die Bilder

Auf der Rückseite der Palette sind die Farben zu sehen. 

Im Deckel ist ein Spiegel und ein Applikator. Den benutze ich aber nicht. 

 

Und noch mehr Bilder ;-).

Und nun zeige ich Euch die Swatches in unterschiedlichen Lichtverhältnissen. Einmal im Sonnenlicht und einmal im Schatten. 

Die Farben sind unterschiedlich gut pigmentiert. Die hellen Farben sind etwas schwach auf der Brust, aber für ein natürliches Makeup oder zum Highlighten der Augenbraue sind sie gut geeignet. 

 

Die Qualität der Lidschatten ist typisch L`Oréal sehr gut. Sie krümeln kaum und halten bei mir mit einer Base den ganzen Tag. 

 

Durch Schichten lassen sich die Farben sogar noch intensivieren. 

 

Wie gefällt Euch die Palette?

Douglas : promo2 468x60
0 Kommentare

Meine Plussize Onlineshopping Hacks

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Ihr seid Hardcore-Onlineshopper und kauft alles online? 

 

Dann braucht Ihr nicht weiterlesen ;-). 

 

Dieser Artikel heute richtet sich nur an all diejenigen die dem Onlineshopping eher kritisch gegenüberstehen. Ich bekomme immer wieder Mails und Nachrichten mit Fragen zum Onlineshopping. Wie geht das? Wo kaufst Du ein? Was muss ich beachten?

 

Und genau für all diejenigen die sich einfach noch nicht richtig ans Onlineshoppen herantrauen, für die die habe ich nun alles zusammengefasst was mir zu dem Thema einfällt. 

 

Ich habe dazu ein Video gedreht in dem ich viele Tipps und Tricks verrate und Euch direkt zeige, wie das alles funktioniert. 

 

Nach dem Video findet Ihr viele links zu den verschiedensten Shops.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen!

Und nun viel Spaß beim Stöbern!

Nachfolgend findet Ihr nun viele Shops in denen Ihr shoppen könnt. 

 

Ich wünsche Euch viel Spaß dabei und wenn Ihr Fragen habt - immer her damit!




Evans Logo_234x60

Plus DE 180x150
125x125. 50% sale

Nun seid Ihr erschlagen und wollt doch lieber im Ladengeschäft kaufen? ;-) 

 

Dann empfehle ich Euch den Shopfinder von Kurvenrausch. Dort findet Ihr ganz ganz viele Plussizeshops. Vielleicht gibt es einen bei Euch in der Nähe den Ihr noch nicht kennt. 

 

Wo kauft Ihr gerne ein? 

0 Kommentare

Review: Olaz Regenerist 3-Zonen Tagescreme

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Ich teste regelmässig für Pinkmelon die verschiedensten Beautyprodukte und ich dachte mir, dass ich von Zeit zu Zeit auch mal hier wieder die ein oder andere Review veröffentliche. 

 

Gerade getestet habe ich die 3-Zonen Tagescreme aus der Regenerist-Reihe von Olaz. 

 

Das Besondere an dieser Creme ist der hohe Lichtschutzfaktor, aber auch noch mehr wird versprochen. Ob Olaz die Versprechen halten kann erzähle ich Euch heute. 

Herstellerversprechen

Olaz Regenerist 3-Zonen Tagescreme mit LSF 30 erzielt schnelle Anti-Aging-Ergebnisse auf Gesicht, Hals und Dekolleté. Bereits nach der ersten Anwendung der leichten, nicht fettenden Textur sieht die Haut strahlender aus, ist mit Feuchtigkeit versorgt und wird vor Hautalterung durch Sonneneinstrahlung geschützt. In 5 Tagen ist die Haut straffer.

 

Festigt und hilft, die Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen.

LSF 30 – und doch so leicht auf der Haut

Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und verleiht ihr ein jugendliches Aussehen.

Reduziert das Erscheinungsbild feiner Linien und Falten.

Mit Peeling-Effekt – für strahlende, glatte Haut 

Inhaltsstoffe

Aqua; Ethylhexyl Methoxycinnamate; Glycerin; Niacinamide; Tapioca Starch; Butyl Methoxydibenzoylmethane; Dimethicone; Ethylhexyl Methoxycrylene; Tocopheryl Acetate; Peucedanum Graveolens Extract; Palmitoyl Pentapeptide-4; Panthenol; Caprylyl Glycol; Dimethiconol; Butylene Glycol; Acrylamide/Sodium Acryloyldimethyltaurate Copolymer; Behenyl Alcohol; Stearyl Alcohol; Cetyl Alcohol; 1,2-Hexanediol; C13-14 Alkane; PEG-100 Stearate; Titanium Dioxide; Laureth-7; Cetearyl Alcohol; Cetearyl Glucoside; Polymethylsilsesquioxane; Sodium PEG-7 Olive Oil Carboxylate; Stearic Acid; Disodium EDTA; BHT; Xanthan Gum; Ammonium Polyacrylate; Phenoxyethanol; Sodium Benzoate; Benzyl Alcohol; Methylparaben; Propylparaben; Parfum; Linalool; Hexyl Cinnamal;  Benzyl Salicylate; Limonene; Alpha-Isomethyl Ionone; Citronellol

Und noch ein paar Fakten:

Die Creme kostet 19,99 Euro, enthalten sind 50 ml. Kaufen kann man sie ganz regulär in Drogerien, Kaufhäusern und sogar einigen Supermärkten.

Und nun zu meinem Eindruck.

Grundsätzlich mag ich Produkte von Olaz. Ich komme mit ihnen gut zurecht, von daher bin ich positiv an diese Tagescreme herangegangen. 

 

Die Verpackung gefällt mir gut. Vor allem gefällt mir dass die Creme nicht in einem Tiegel, sondern in einem Pumpspender ist. Das ist so viel hygienischer. 

 

Zwei Pumpstösse reichen aus, um Gesicht, Hals und Dekolletè einzucremen. 

Sonnenschutz ist mir sehr wichtig. Deswegen benutze ich immer unter meiner Tagescreme einen Sonnenschutz. Meine Haut reagiert einfach sehr schnell auf zu viel Sonne. 

 

Bei der Creme von Olaz kann ich den Sonnenschutz weglassen denn mit LSF 30 bin ich hier sehr gut bedient. Die Creme duftet schön blumig-frisch, eben der typische Olazduft. Der Duft ist dezent und nach dem Einziehen der Creme nicht mehr wahrnehmbar. 

 

Die Konsistenz ist etwas fester als bei anderen Tagescremes. Vielleicht ist das der enthaltene Sonnenschutz. 

 

Wenn ich die Creme verreibe wirkt sie erst einmal weiß auf der Haut. Das vergeht aber wenn sie eingezogen ist. 

Das Einziehen der Creme dauert etwas länger. Ungefähr zehn Minuten braucht sie bis sie so weit eingezogen ist dass ich mein Makeup auftragen kann. 

 

Sie hinterlässt ein schön gepflegtes Gefühl auf der Haut. Aber sie hinterlässt auch ein durchfeuchtetes und glänzendes Hautbild. Dazu sei noch gesagt dass meine Haut normal mit der Tendenz zu Unreinheiten (aber nicht fettig) ist. 

 

Wer das nicht mag kann danach aber problemlos ein mattierendes Puder benutzen um den Glanz zu minimieren. 

 

Das Pflegegefühl ist den ganzen Tag schön. Meine Haut fühlt sich immer gut an und wird nicht trocken. 

 

Auch glänzt sie nicht schneller nach als mit anderen Cremes. 

 

Was ich unbedingt erwähnen möchte: der Sonnenschutz ist toll. Ich habe eine sonnenempfindliche Haut und muss immer darauf achten, gut eingecremt zu sein. Daher war ich skeptisch ob der Schutz in der Creme ausreicht. Das hat er aber. Der Beweis war ein Tag an der Nordsee mit viel Sonne und einem Sonnenbrand auf dem Arm, nicht aber im Gesicht. Und ich habe nicht nachgecremt. Das will schon was heißen. 

Und was ist nun mit den Falten?

Laut Herstellerversprechen soll das Erscheinungsbild der Falten reduziert werden. Das kann ich nicht bestätigen. Ich zeige Euch nun ein paar Bilder dazu. 

Ich habe erste feine Linien zwischen den Augenbrauen und die Nase. 

 

Diese sehen auch nach wochenlanger Benutzung der Tagescreme nicht anders aus. 

Auch fühlt sich meine Haut nicht straffer an. Sie fühlt sich gut gepflegt an. Und ich mag den Sonnenschutz sehr. 

 

Würde ich die Creme nachkaufen? Ja schon. Einfach weil ich mir die Sonnencreme sparen kann und weil sich meine Haut mit der Creme einfach gut anfühlt. 

 

Welche Creme benutzt Ihr gerade? Welche mögt Ihr gerne? Erzählt doch mal. :-)

2 Kommentare

Immer wieder sonntags. Und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Meine zweite Urlaubswoche war durchwachsen. Schönes und Doofes wechselten sich ab. 

Immer wieder sonntags

Gelesen: Nichts. Gar nichts. 

 

Gehört: Das hier: 

Uralt aber ich mag das. 

 

Getan: Auf dem Deich entlang spaziert. Und den Sonnenuntergang beobachtet. 

Ich war aber auch Bummeln und alles mögliche erledigen. 

 

Gegessen: viel zu oft viel zu schlecht. Dafür heute sehr gut. Wir waren bei einer Freundin frühstücken. 

 

Getrunken: Tee, Wasser, Apfelschorle

 

Gedacht: Oh bitte nicht schon wieder....

Anfang der Woche hat sich mein kleiner Mann beim Toben mit seiner Cousine wieder den Arm gebrochen. 

 

Wieder der rechte Arm. Dieses Mal allerdings an einer anderen Stelle (da wo der Unterarm in die Hand übergeht). 

 

Es ist für ihn dieses mal mit weniger Schmerzen verbunden, trotzdem ist das doof. Erst im Februar war er beim Spielen vom Stuhl gefallen und hatte sich den Arm gebrochen. 


Er nimmt es zum Glück aber leicht. Nur das elendige Jucken im Gips nervt. Aber in ca. drei Wochen ist der Spuk wieder vorbei. 


Gefreut habe ich mich über den Nachtisch den mir mein Mann gebracht hat. 

 

Vor ein paar Tagen habe ich zu meinem Mann gesagt, dass ich irgendwie Lust auf was Buntes zu trinken und was Süßes habe. 

 

Er ging in die Küche und kam damit zurück :-).

 

Orangensaft mit Grenadine und Schoki. Besser ging es nicht. 

 

Man beachte auch den Zuckerrand :-). 


Gelacht habe ich über dies und das und ein paar lustige Postkarten.

Geärgert habe ich mich sehr über mein Auto. Das ist innerhalb weniger Wochen schon wieder kaputt. Das war ein absoluter Fehlkauf und in ein paar Tagen wird sich das Thema endgültig erledigen. Dann ist der Ärger vorbei. 

 

Gekauft habe ich ein paar Klamotten (die seht Ihr dann in den Outfits) und gleich zwei Fehlkäufe. Naja, nicht so wirklich Fehlkäufe aber schon unnötige Käufe. 

Oben seht Ihr das Beauty Serum von Alverde. Ich benutze es unter meiner Tagescreme. Ob ich es benutze oder nicht ändert gefühlt nichts. Daher brauche ich es auf. würde es aber nicht nachkaufen. 

Und hier seht Ihr das Lipgloss "life`s a peach" von Maybelline. Irgendwie ist es auf den Lippen viel zu hell und meine Lippen fühlen sich taub an wenn ich es aufgetragen habe. 

 

Das nervt. 

 

Geklickt habe ich zum Beispiel Videos von Klein aber Hannah - die ist lustig und ihre Videos sind mal echt was anderes.

Auf meinen Nägeln

In den letzten Tagen war die Farbe "violet de nuit" von L`Orèal. 

Meine Outfits

Am Montag bin ich erst einmal sehr bequem in den Tag gestartet. Die Klamotten sind uralt und ich habe darin zuhause herumgewerkelt. 

 

Nachmittags habe ich mich dann noch mal umgezogen: 

Das Kleid habe ich schon eine Weile (von H&M), es bisher aber noch nicht getragen. 
Am Nachmittag sind wir noch in die Stadt gefahren. Und dafür war das Kleid sehr schön. 

Am Dienstag war ich wieder sehr casual unterwegs. 

 

Das Kleid ist schon alt - von FA Conzept. Dazu einfach Leggings und Leinenschuhe von Mustang.

Und ja, dann ging es am Mittwoch schon wieder bequem weiter. Ich war nur einkaufen und habe zuhause herumgepuzzelt. 

 

Das Kleid mit den kleinen Katzen ist von C&A, aber auch schon alt. 

Am Donnerstag habe ich mein altes Kleid von Pinkclove ausgegraben. 

 

Der Stoff ist schon echt nicht mehr schön, aber ich dachte, ich trage es nochmal. 

Am Freitag habe ich meinen neuen grünen Rock von Deerberg direkt ausgeführt. Dazu einfach ein schwarzes Shirt von H&M. 

Und gestern durfte mein neues Kleid von Ulla Popken raus. 

 

Ich habe es im Outlet gekauft und finde das so schön zu tragen. Es hat zwei Taschen und fühlt sich einfach gut an. 

Und so sehe ich heute aus. Ganz bequem. Alles von C&A. 

 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag meine Pupsis :-).

1 Kommentare

Warum Einkaufen in Ladengeschäften keinen Spaß mehr macht.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

vorgestern war ich in der Bremer Innenstadt bummeln. Und das war frustrierend. Ich war gar nicht auf der Suche nach etwas Bestimmten, ich wollte einfach nur meinen Urlaubstag genießen.

 

So wirklich toll war das aber nicht. Der Grund dafür: unfreundliche Verkäufer und eine Auswahl an Waren die einfach langweilig ist. 

 

Hier in Bremen gibt es die üblichen Geschäfte: Karstadt, H&M, Douglas, Thalia, DM, Rossmann, Esprit, Galeria Kaufhof - unsere Innenstadt sieht aus wie viele andere auch. 

 

Im Internet liest man immer wieder, Innenstädte sterben aus, schuld seien hohe Mieten und dass Kunden immer mehr im Internet kaufen. 

Ja, das stimmt - auch ich kaufe lieber online.

Warum das so ist? 

 

Ganz einfach: Nicht nur habe ich im Internet eine größere Auswahl, fast schon wichtiger ist: im Internet werde ich nicht komisch von Verkäufern behandelt. Mir geht das inzwischen richtig auf den Keks. 

 

Wobei ich gleich sagen muß: Natürlich gibt es nicht nur unfreundliche Verkäufer. Aber ich finde, gerade bei großen Ketten merkt man die Unlust schon sehr. 

Ich habe oft das Gefühl, man störe beim Plausch, man ist genervt vom Kunden und man hasse seinen Job sowieso. 

 

Ich weiß dass die Arbeit als Verkäufer nicht einfach ist. Ich weiß, dass viele Kunden nervig sind und ich weiß dass die Arbeitszeiten und die Bezahlung nicht immer gut sind. 

 

Aber ich weiß auch, dass ich da nichts für kann und das ich ein Mindestmaß an Freundlichkeit und Aufmerksamkeit erwarte. 

Das Problem ist: oft scheinen viele ungelernte Kräfte eingesetzt zu werden. Dazu kommt einfach auch eine fehlende Motivation. Und vielleicht auch das gesellschaftliche Ansehen des Jobs. 

 

Es ist doch in Deutschland so: wer ist schon stolz auf seinen Job? Hat man nicht studiert und arbeitet in einem "einfachen" Beruf wird man von seinen Mitmenschen oft nicht so gut angesehen wie ein Akademiker. Und das ist einfach blöd. Jeder Mensch der arbeiten geht sollte das mit Stolz und Anerkennung tun können. Jemand, der Regale auffüllt ist genauso wichtig wie ein Lehrer. Versteht Ihr was ich meine?

 

Ich mag mich einfach nicht mehr als Störenfried im Geschäft fühlen. Deswegen gehe ich inzwischen sehr gerne in kleinere Geschäfte und versuche dort, zu kaufen was ich brauche. 

 

Vorgestern waren wir zum Beispiel bei Dean&David essen. Dort fühle ich mich wohl, nicht nur weil das Essen da sehr lecker ist, sondern auch weil ich dort besser behandelt werde. Mein Sohn bekommt eine Extrawurst beim Essen (für ihn wurde extra ein kindgerechtes Essen gemacht) und ich fühle mich dort nicht wie ein nerviger Kunde. 

Ich kaufe aus zwei Gründen ein: der notwendige Einkauf (zum Beispiel von Lebensmitteln) oder der unnötige Einkauf, einfach aus Spaß am Bummeln. Und genau dieser Spaß vergeht mir hier immer mehr. Nicht umsonst fahre ich gerne woanders hin, in andere Städte, um dort mal bummeln zu gehen. 

 

Einkaufen kann inspirierend sein. Man entdeckt neue Dinge. Und ich bin durchaus bereits, hier und da etwas zu trinken, eine Kleinigkeit zu kaufen und Neues zu entdecken. Diese Lust vergeht mir wenn ich immer in den ewig gleichen Geschäften mit den ewig gleichen unmotivierten Verkäufern herumlaufe. 

 

Ich weiß, das sind Luxusprobleme und ich weiß auch dass ich Mitschuld am Aussterben der Innenstädte habe. Durch mein Kaufverhalten unterstütze ich Onlinehändler und schade dem Einzelhandel vor Ort. Aber mir bleibt auch keine andere Wahl.

Ein Beispiel: Jeder zweite Deutsche ist zu dick. Trotzdem gibt es kaum Geschäfte in denen wir unsere Kleidung kaufen können. Gerade gestern habe ich wieder eine Mail von der Shoppingqueenredaktion bekommen. Ob ich mich nicht für die nächste Bremenfolge bewerben möchte. Prinzipiell wäre das ja mal lustig aber ich habe hier einfach keine Chance in der vorgegebenen Zeit auch nur ansatzweise was Passendes zu finden. Weil es meine Größe kaum gibt. Weder bei der Kleidung noch bei den Schuhen. Deswegen kaufe ich online. 

 

Und ich kaufe auch Geschenke online. Dabei könnte genau das auch im Laden passieren. Ein Beispiel: Ich habe für eine Freundin nach einem Parfum gesucht. Bei Amazon wird mir angezeigt, was mir sonst noch gefallen könnte und so kam ein passendes Duschgel mit. Genau das kann doch auch im Laden passieren. Wenn mich denn eine Verkäuferin auch mal nett bedienen würde. 

 

Eine kleine Geschichte dazu: ich wollte mir einen neuen Beautyblender kaufen. Mein Alter ist nun nach über einem Jahr kaputt. Kostenpunkt: knapp 20,- Euro bei Douglas. Auf meine Frage, ob und wo sie den Beautyblender denn haben antwortete eine genervte Verkäuferin "da hinten unten" und zeigte auf ein Regal. Zwei Beautyblender liegen da. Im Staub. Ganz unten. Sorry, nein. Darauf habe ich keine Lust. 

 

Also bin ich gegangen. Und habe ihn - ja wo sonst wohl - bei Amazon für knapp 5,- Euro weniger gekauft. Sauber und ohne Staub und das Gefühl, gestört zu haben. 

 

Das ist doch blöd. 

Ich denke, um den Kunden das Einkaufen freundlich zu machen sind drei wesentliche Dinge notwendig:

 

  • Ein freundliches Umfeld, dazu zählt ein guter Umgang unter den Angestellten, eine verständnisvolle und engagierte Führung und gute Leistungen (Bezahlung, Arbeitszeit usw.)

 

  • Eine motivierte und offene Einstellung der Mitarbeiter.

 

  • Ein gutes Warenangebot.

 

Das Problem dabei: Die meisten Geschäfte werden von den Zentralen ferngesteuert. Eingekauft wird en gros und dabei wird nicht auf Besonderheiten der Region Rücksicht genommen.  In den Filialen kann nur bedingt mitgewirkt werden. Alles soll immer überall gleich sein. 

 

Mitarbeiter werden nicht als Menschen sondern als Arbeitskräfte gesehen und auch so behandelt. Menschlichkeit bleibt gerne außen vor. 

 

Eigentlich stelle ich mir die Arbeit als Verkäuferin spannend vor. Dem Kunden zu helfen und ihn zu beraten, der Umgang mit den verschiedenen Menschen. Ich weiß, dass das nicht immer einfach ist aber ich denke doch dass das eine Arbeit ist die Spaß machen kann. 

 

Ich finde das echt schade dass dieses Zentralisieren und Vereinheitlichen überall (ist ja nicht nur im Verkauf so) so viel Individualität und Entscheidungsfreiheit nimmt, dass das zwangsläufig irgendwann auch große Unternehmen in die Knie zwingen wird. Denn viele Menschen möchten so nicht mehr einkaufen gehen. 

 

Wie seht Ihr das? Wo kauft Ihr lieber ein? Online? Oder geht Ihr nur in Geschäfte? Ich bin auf Eure Meinung gespannt. 

GLOSSYBOX
12 Kommentare

Immer wieder sonntags. Und meine Outfits der letzten Tage

von NIcole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Meine erste Urlaubswoche ist rum aber ich habe noch zwei vor mir. 

 

Was ich alles so erlebt und getragen habe erzähle ich Euch nun. 

Immer wieder sonntags

Gesehen habe ich vor ein paar Tagen sinnlos TV. Ich habe das ja schon öfters mal erwähnt: ich schaue so gut wie kein Fernsehen mehr. Mich nerven daran so viel Dinge dass ich es nun sein lasse. Allerdings schaue ich wenn ich mal was guche - Programme wie Arte oder Reportagesender. So auch vor ein paar Tagen. Ich bin schon um kurz nach 20 Uhr ins Bett, mit Schoki und vielen Kissen und habe mich durch das Programm gezappt. 

 

Gelesen: Nichts Bestimmtes

 

Gehört habe ich das hier: 

Getan: Wolken beobachtet

Gegessen: Gegrilltes. Kartoffelgratin. Salat. Und noch viel mehr. Überbackene Kartoffel zum Beispiel. 

Getrunken: Mangoschorle. Und verschiedene Limos von Bionade. (Cola-Kaffee schmeckt zum K....., Apfel-Kirsche-Holunder dagegen so lecker.

Gedacht: Was für eine Geduld meiner kleiner Mann doch oft hat. 

Jetzt im Urlaub haben wir morgens uns fast jeden Tag zusammengesetzt und Spiele gespielt. So wie hier auf dem Bild einfach ein Hammerspiel oder auch richtige Lernspiele (sowas mag er am Liebsten) oder wir üben Buchstaben und Zahlen. Natürlich kann er noch nicht lesen oder schreiben (er erkennt ein paar Buchstaben und Zahlen, mehr nicht). Er macht das von sich aus und hat eine krasse Geduld. Er sitzt locker zwei Stunden mit mir am Tisch und will immer mehr lernen, basteln und üben. 

 

Gefreut habe ich mich über unseren Ausflug in den Serengetipark. Das war ein richtig toller Tag. 

Und ich freue mich immer sehr wenn meine Schwester mit ihrer Familie vorbeikommt. Meine große Nichte ist einerseits so temperamentvoll und andererseits so aufmerksam. Wir haben gestern zusammen gekocht und sie konnte mir richtig helfen. 

Meine Babynichte ist ein Zuckerstück. Die kleine Maus duftet einfach so schön und ich könnte sie den ganzen Tag auf dem Arm haben. 

Gelacht habe ich über meinen Mann. Manchmal haut der Sprüche raus die brauchen ein paar Sekunden aber dann verstehe ich was er meint und muss lachen. 

 

Geärgert habe ich mich über die Eintrittspreise in diversen Freizeitparks. Der Serengetipark hätte uns regulär 84,- € Eintritt gekostet (wir hatten Freikarten). Ich habe mal geschaut, wo wir im Urlaub noch hinfahren könnten und mich erstmal hingesetzt. Hier ein paar Beispiele für uns drei (zwei Erwachsene und ein Kind, vier Jahre alt):

 

Heidepark: 96,-€ (mit Internetbuchung im Vorraus, sonst ist es noch teurer!)

Freizeitpark Verden: 48,- €

Zoo Hannover: 67,-€

Rastiland: 65,- €

Vogelpark Walsrode: 49,50 Euro (mit Onlinebuchung, sonst 10% teurer)

 

Das sind nur ein paar Beispiele. Das finde ich echt richtig krass teuer. Da muss man schon genau überlegen was man macht zumal dann ja auch noch Kosten für Essen und Getränke hinzukommen. 

 

Gekauft habe ich Kleidung für meinen Sohn. 

 

Geklickt habe ich viele Youtubevideos. Das hier zum Beispiel: 

Auf meinen Nägeln

In den letzten Tagen waren zwei Nagellacke auf meinen Nägeln: 

Das ist die Farbe "sunset cosmo" aus der Bohobabe LE von Maybelline. Ein zickiger Lack, ein doofer Pinsel aber eine so schöne Farbe. 

Und das ist "cherie macaron" von L`Orèal. Ich liebe die Lacke. Ich wiederhole mich, ich weiß. 

Meine Outfits

Ich hatte in der letzten Woche überhaupt keine Lust auf großartiges Styling. Und das sieht man auch total in meinen Outfitbildern. 

 

Finde ich aber gar nicht schlimm. Bin eben ich. 

Shirt und Leggings: H&M

Rock: M&S Mode

Turnschuhe: No name

Kleid: C&A 

Leggings: H&M

Kleid: Asos curve

Leggings: M&S Mode

Kleid: C&A

Leggings: Asos

Cardigan: M&S Mode

Turnschuhe: no name

Kleid: Sugar Shape (über Zalando)

Leggings: H&M

Turnschuhe: no name

Shirt: C&A

Rock: Bonprix

Leggings: H&M

Turnschuhe: Mustang

Hose und Shirt: Lidl

 

Ich wünsche Euch noch einen zauberhaften Sonntag meine lieben Ladies!

1 Kommentare

Veet Sensitive Precision Beauty Styler - ein Musthave oder nicht?

von NIcole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Heute stelle ich Euch den Veet Sensitive Beauty Styler vor. 

 

Bevor ich Euch das kleine Ding genauer zeige erzähle ich Euch kurz was zu meiner "Körperhaarroutine". Was für ein Wort... ;-)

 

Also, Beine, Achseln, Arme (ja, ich rasiere auch meine Arme)  rasieren und so ist ja klar - das mache ich ganz klassisch mit einem Nassrasierer. 

 

Aber was ist mit den Haaren im Gesicht? Zum Glück habe ich keinen Damenbart, aber schon Augenbrauen die gerne mal ein Eigenleben führen. Selber zupfen kann ich nur links, an der rechten Seite geht es aufgrund meiner Sehschwäche nicht (ohne Brille zupfen). Da sehe ich einfach nichts. 

 

Also bin ich bisher immer zu einem Frisör gegangen und habe mir die Augenbrauen zupfen lassen. Bis das vor gut einem Jahr mal so richtig in die Hose gegangen ist und ich nur noch einen Hauch von Augenbrauen hatte. 


Seitdem lege ich wieder selbst Hand an - mit diesen Augenbrauenrasierern mit einer Klinge drin. Das klappt mal mehr und mal weniger gut. 

 

Da kam mir der Precision Beauty Styler von Veet gerade recht. 

Ich habe den Beauty Styler von Veet zum Testen zugeschickt bekommen. Im Handel kostet er zwischen 20,- € und 25,- €.

 

Lohnt der Kauf? Ich erzähle Euch meinen Eindruck und am Ende müsst Ihr entscheiden ob das was für Euch wäre. 

Hier seht Ihr den Inhalt der Verpackung. 

 

Man bekommt das Gerät an sich mit einer Batterie, eine Schutzkappe, eine Hülle, zwei Aufsätze, zwei Trimmeraufsätze und einen Pinsel zum Reinigen. 

 

So sieht das Gerät ohne Aufsatz aus: 

Man kann das Gerät für das Gesicht, aber auch die Bikini- oder Achselzone benutzen. 

 

Auf der Rückseite der Verpackung findet man dazu weitere Infos. 

Zuerst möchte ich Euch den Aufsatz zeigen mit dem ich meine Augenbrauen in Form bringe. 

Er hat eine lange und eine kurze Seite. Ich benutze meist die kurze Seite um störende Härchen zu entfernen. 

 

Das klappt total super. Ich komme damit sehr gut zurecht und erwische alle Härchen die mich stören. 

 

Natürlich ist dieses Gerät nicht so präsize wie eine Pinzette es sein kann. Also ein wenig Nachzupfen ist schon nötig. Allerdings hält sich das im Rahmen. 

 

Hierfür gibt es noch ein speziellen Aufsatz: 

Damit könnte man die Länge der Augenbrauenhaare in Form bringen. Ich muss aber sagen dass ich das nicht ausprobiert habe weil meine Augenbrauen zwar aus der Reihe wachsen, aber nun auch nicht buschig sind. 

Eine Verschlussklappe gibt es auch. So ist das praktisch zum Mitnehmen. 

 

Nun zeige Euch den anderen Aufsatz.

Damit kann man sich zum Beispiel die Bikinizone oder die Achseln rasieren. 

Das klappt super damit - ohne Aufsatz wird alles nahezu glatt rasiert. Für ein 100%iges glattes Ergebnis muss aber der Nassrasierer herhalten. 

 

Auch hierfür gibt es verschiedene Aufsätze: 

Damit kann man sich verschiedene Längen zurecht trimmen. 

 

Das habe ich aber nicht ausprobiert. Der Mann sagt - zum Bartschneiden funktioniert es sehr gut ;-).

Mein Fazit

Für mich ist das ein Musthave. Einfach schon weil ich damit wesentlich besser zurecht komme als mit den klassischen Augenbrauenrasierern mit der Klinge. 

 

Superexakt und sauber kann man damit nicht arbeiten aber das erwarte ich auch nicht. Ein wenig nachzupfen ist zumindest an den Augenbrauen nötig. Aber das hält sich im Rahmen. 

 

Und noch etwas habe ich mit dem großen Aufsatz ausprobiert: ich habe meinen Flaum im Gesicht damit entfernt. Jede Frau hat einen mehr oder weniger feinen Haarflaum im Gesicht. Ohne diesen hält das Makeup besser und wirkt noch besser eingearbeitet. Das gefällt mir sehr und das mache ich nun regelmässig. 

 

Ich würde das Gerät nachkaufen wenn ich es auch irgendwelchen Gründen nicht mehr hätte. Es macht für mich Vieles einfacher und ich kann es Euch auf jeden Fall weiterempfehlen. 

 

Vielen Dank an Veet für das Zusenden!

0 Kommentare