Warum ich zufrieden bin und im Luxus lebe. Gedanken zum Wochenende.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Ich freue mich auf das bevorstehende Wochenende. Es steht gar nichts besonderes an aber ich freue mich über freie Zeit. 

 

Denn freie Zeit ist Luxus. Zumindest empfinde ich das so. 

Ich lebe im Luxus.

Weder habe ich im Lotto gewonnen, noch bin ich anderweitig zu Geld gekommen. 

Wir setzen oft Luxus mit Geld gleich. Sich alles kaufen können was man haben möchte. Reisen wohin man möchte. Wohnen wie man möchte. 

 

Das sind für die meisten Menschen unerreichbare Ziele. 

 

Ich kann mir nicht alles kaufen was ich haben möchte. 

Ich kann nicht reisen wohin ich will. 

Und ich schaue auch nicht aus meinem Luxusloft auf die Stadt. 

 

Und dennoch bin ich zufrieden. 

 

Heute fragte mich eine  Bekannte: " Was würdest Du Dir kaufen wenn Du jetzt plötzlich viel Geld hättest?". 

 

Ich bin mit dieser Frage absolut überfordert. 

 

Was würdet Ihr kaufen wenn Ihr plötzlich viel Geld hättet? 

 

Na klar, zuerst die üblichen Dinge, Haus abzahlen, Auto kaufen, sparen, eine Luxusuhr vielleicht, sowas in der Art. 

 

Meine Bekannte meinte aber, was ich mir kaufen würde wenn sie mir jetzt sofort ein paar Tausend Euro in die Hand drücken würde und mich in die Stadt schicken würde. Bedingung: es müssen Dinge für mich sein. 

Das Problem: Mir fällt nichts ein.

Ich mag keinen teuren Schmuck. Und auch Designerhandtaschen lassen mich völlig kalt. 

 

Und selbst bei Douglas ausrasten und teure Cremes und Tiegelchen kaufen? Nein. 

 

Spontan wüsste ich das ein oder andere Kosmetikteilchen welches ich mir kaufen würde aber theoretisch könnte ich das jetzt schon. Weil es eben dann doch nicht so teuer ist. 

 

Und theoretisch würde ich auch mal gerne beim Klamottenkauf aus dem vollen schöpfen können und mich mit Sommerkleidern und Schuhen eindecken. 

 

Aber ehrlich: mehr als  ein paar hundert Euro würden bei mir nicht zusammenkommen. 

"Gut. Dann bist Du ein zufriedener Mensch"

 

 

antwortete meine Bekannte. 

 

Zufrieden. Das Wort ZU-FRIEDEN will ich mal erklären. 

 

Definition laut Duden:  sich mit dem Gegebenen, den gegebenen Umständen, Verhältnissen in Einklang befindend und daher innerlich ausgeglichen und keine Veränderung der Umstände wünschend

 

Ich bin also in einem völligen Zustand der Harmonie. Alles stimmt. 


Stimmt denn alles? Nein natürlich nicht. Viele Dinge regen mich gerade auf. Viele Dinge gehen in mir um. Viele Dinge nerven mich. 

 

Aber das sind alles die Dinge, die uns alle umtreiben. Der Alltag. Der Stress. Die Arbeit. Alles mögliche. 

 

Dennoch bin ich zufrieden. Tatsächlich. 

 

Ich kann jeden Tag entscheiden was ich essen möchte. 

Ich kann Duschen gehen wann ich will. 

Ich kann entscheiden, was ich anziehen möchte. 

Ich habe genug Geld um die Dinge zu kaufen die brauche oder haben möchte. 

Ich kann meinen Tag teilweise gestalten wie ich will. 

 

Und das Allerwichtigste: Ich habe ein gesundes und lebhaftes Kind. Und ich lebe in einer zufriedenen Partnerschaft. Ich werde geliebt und ich kann lieben. 

Mich treibt gerade etwas um.

Klingt dramatischer als es ist. 

 

Ich sortiere gerade aus. Mich selbst und mein Leben.

 

Ständig der Gedanke "ist das Kunst oder kann das weg?".

 

Der xte Lidschatten. Bodylotion die ich zum Aufbrauchen hingestellt habe. Wie blöd. Wenn ich es nicht 100% mag warum besitze ich das dann noch?

 

Zeitfresser sortiere ich aus. Stundenlanges Herumsurfen bei Youtube. Zeit die verplempert ist. Wann habe ich eigentlich das letzte Buch gelesen?

 

Essen. Mag ich gerade wirklich dies oder jenes essen? Eine Banane mit Genuss essen schmeckt so viel besser als sie nur zu essen weil sie gerade da ist und weg muss. 

Bewusst Essen. Und ich mache dazu keine Diät oder sowas. Ich esse gerade einfach, worauf ich Lust habe. 

 

Menschen. Ich sortiere Menschen aus. Ich bin so naiv und treudoof. Ich glaube was man mir sagt. Ich glaube, dass alle Menschen gut sind. Natürlich weiß ich dass das nicht so ist. Und auf einmal weiß, besser damit umzugehen. Menschen die mir nicht gut tun lasse ich stehen. Sie sollen ihr Leben leben. Ich habe meins. 

Und das geht so einfach. Sich beschränken auf Smalltalk. Nichts Persönliches mehr. Dass was man gemeinsam tun muss tun und auf alles andere verzichten (in der Arbeit zum Beispiel). Das funktioniert für mich gerade ganz wunderbar. 

 

Den Moment genießen. Einmal in der Woche gehe ich mit meinem Sohn zum Kinderturnen. Er turnt eine Stunde lang und ich warte. Lese endlich. Beobachte die Bäume. Höre den anderen Eltern zu und lasse mich berieseln. Bewegung für meinen Sohn, Erholung für mich. 

 

Dinge sein lassen so wie sie sind. So wie sie sind sind sie gut. 

 

Mit 21 Jahren und Kleidergröße 36/38 dachte ich, ich wäre unattraktiv. Und langweilig. 

 

Mit 38 Jahren und Kleidergröße 50 weiß ich inzwischen dass ich attraktiv bin. Und nicht langweilig. 

 

Wie kann das sein?

Die Erkenntnis: Zieh Dir nicht jeden Schuh an.

Diese Selbstoptimierung überall. Muskeln ohne Ende. Ausdefinierte Körper. Vegetarisch, Vegan. 

Auto abschaffen. Die Umwelt und so. 

 

Überall lauert das schlechte Gewissen. 

 

Ich mache mich frei davon. Und lebe so wie ich will und kann. Im Einklang mit mir selbst. 

 

Das ist Luxus. 

 

Ich wünsche Euch ein zauberhaftes und zufriedenes Wochenende meine fabelhaften Ladies. 

1 Kommentare

Schöne Füße für den Sommer. Nein, immer. Mit Gehwol Produkten

von NIcole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Anfang Mai habe ich schon mal ein paar Gedanken zum Thema gepflegte Füße mit Euch geteilt. Hier geht es zum Beitrag. 

 

Heute möchte ich das wieder zum Thema machen. Ich habe von Gehwol ein paar Produkte zugeschickt bekommen und da fand ich das passend, Euch noch mal genauer zu zeigen, wie ich das so mache. 

 

Ich habe von Euch einige Mails und Nachrichten bekommen. Scheinbar scheint das Thema Füße ein spezielles Thema zu sein. 

 

Ich habe dazu ein Video gedreht und wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen. 

 

Wenn Euch die Gehwol Produkte interessieren findet Ihr weiter unten weitere Infos dazu. 

Ich zeige Euch nun die Produkte etwas genauer.

Gehwol pflegendes Fuß-spray

Inhalt:  ml, Preis: zwischen 7,- & 8,50 Euro je nach Anbieter

 

Herstellerversprechen: GEHWOL pflegendes Fußspray erfrischt, desodoriert und schützt wirksam vor Fußpilz. Urea und Allantoin geben der Haut die notwendige Feuchtigkeit und verhindern Hornhaut. Die Haut bleibt glatt und gepflegt.

 

Mein Eindruck: Das ist echt ein tolles Spray. Ich benutze es im Wechsel mit dem Fußdeo und bin ganz begeistert. Es pflegt die Haut und gleichzeitig schwitzen meine Füße weniger und fühlen sich lange frisch an, wie frisch geduscht. 

 

Man sprüht es einfach auf und es ist pflegend. Nicht so wie der Balsam aber schon so dass man damit gut durch den Tag kommt. 

Gehwol pflegendes Fuss-Deo

Inhalt: 150 ml, Preis: zwischen 7,-  Euro & 8,50 Euro je nach Anbieter

 

Herstellerversprechen: Desodoriert, schützt und pflegt GEHWOL pflegendes Fußdeo enthält natürliche Heilpflanzenöle aus Rosmarin und Lavendel in ausgewogener Kombination mit Kräuterextrakten aus Kamille und Pfefferminze sowie mit dem Hautvitamin Panthenol. GEHWOL pflegendes Fußdeo belebt und regt die Durchblutung an. Es erfrischt, desodoriert langanhaltend und beseitigt Fußgeruch nachhaltig. Das Spray desinfiziert und schützt wirkungsvoll vor Fuß- und Nagelpilz. Es beugt Entzündungen vor und macht harte Hornhaut geschmeidig. Das umweltfreundliche Pumpspray ohne Treibgas sprüht mit dem Überkopfsprüher in jeder Lage.

Mein Eindruck: 

 

Dieses Deo benutze ich mit dem oberen Pflegespray im Wechsel. Es ist einfach toll - macht die Füße superfrisch und duftet ganz wunderbar. Sehr frisch-kräuterig. Es trocknet schnell und hält meine Füße den ganzen Tag frisch. 

 

Dazu kommt dass meine Füße nicht schnell nachschwitzen an heißen Tagen. Ich mag dieses Deo sehr gerne und benutze es wie gesagt nahezu jeden Tag. 

 

Ich habe übrigens auch mal eine Zeitlang normales Deo auf meine Füße gesprüht - das hat aber überhaupt nichts gebracht. Da sind diese speziellen Fußdeos um Längen besser. 

Gehwol Frische-Balsam

Inhalt: 75 ml, Preis: zwischen 5,50 Euro und 6,50 Euro, je nach Anbieter. 

 

Herstellerversprechen: Natürliches Pfefferminzöl und Menthol erfrischen müde, brennende und stark beanspruchte Füße und Beine. GEHWOL Frische-Balsam belebt sofort, kühlt und desodoriert langanhaltend. Pflegende Substanzen regulieren die Feuchtigkeit der Haut und machen verhärtete Hautpartien wieder elastisch. GEHWOL Frische-Balsam schützt vor Fußpilz und Juckreiz zwischen den Zehen, zieht schnell ein und fettet nicht. Frische und Pflege für Füße und Beine.

Mein Eindruck: Diese Creme nutze immer nur abends. Sie ist pflegend aber nicht klitschig-reichhaltig, wenn Ihr versteht was ich meine. Die Konsistenz ist wie bei einer etwas festeren Bodylotion. 

 

Der Duft ist sehr minzig und er bleibt auch quasi immer auf der Haut. Die Hände muss man sich nach der Anwendung auf jeden Fall waschen. 

 

Ich nutze die Creme jeden Abend und habe bereits nach wenigen Tagen das Gefühl, dass meine Füße weicher sind als sonst. 

 

Dazu kommt dass ich bei der Creme eben nicht das Gefühl habe, sie ist extrem reichhaltig und zieht nicht ein. Sie ist genau richtig für den Frühling und Sommer. Das ist für mich sogar ein Nachkaufkandidat. 

 

Man muß natürlich nicht eine spezielle Fußcreme verwenden - es gehen auch reichhaltige Bodybutter oder einfach die blaue Niveacreme aus der Dose. Allerdings mag ich gerade die leichteren Cremes lieber. 

Gehwol Frische-Fuss-Bad

Inhalt: 330 g, Preis zwischen 6,- Euro und 7,- Euro, je nach Anbieter

 

Herstellerversprechen: GEHWOL Frische-Fußbad belebt sofort müde, brennende Füße. Kühlendes Menthol sorgt für ein langanhaltendes Frische-Gefühl. Das Bad wirkt gegen Fußgeruch und reinigt die Haut intensiv. Urea und Algenextrakt spenden bei trockener, rissiger Haut zusätzlich Feuchtigkeit. Hornhaut oder Schwielen werden weich und können mit dem GEHWOL Hornhautschwamm entfernt werden. Regelmäßig angewendet bleiben die Füße gesund und gepflegt.

Mein Eindruck: Zuerst war ich einen Hauch enttäuscht denn es hat nicht geschäumt... (Ihr wisst ja...ich liebe viel Schaum :-)). Aber dann, nach dem Ausprobieren war ich positiv überrascht. 

 

Ihr habt es im Video gesehen: man gibt ein wenig von dem Granulat ins Wasser und badet für ca. 15 Minuten die Füße darin. 

 

Es entsteht nach dem Auflösen ein ganz frischer, minziger Duft. Das Wasser fühlt sich ganz weich an und meine Füße entspannen sich sofort. Ein toller Effekt den ich bei meinen anderen Fußbadeprodukten nicht habe. 

 

Nach dem Abtrocknen sind meine Füße sehr weich und die Hornhaut ist dazu so weich dass ein Entfernen dieser viel schneller geht. 

 

Es ist schwer zu beschreiben, aber meine Füße fühlen sich noch sauberer an. So als würde jede Ecke an meinen Füßen blitzsauber ist. Ich bin begeistert und kann den fehlenden Schaum auf jeden Fall verschmerzen. 

 

Selbst die Pflegewirkung ist gut - ich habe nicht das Gefühl, sofort eincremen zu müssen. 

Möchtet Ihr das Frische-Fußbad auch mal ausprobieren? Ich habe 10 Sachets zugeschickt bekommen die ich gerne mit Euch teilen möchte. Sendet mir einfach eine Mail mit Eurer Adresse an info@rubeniablog und ich sende Euch eines zu. So lange der Vorrat reicht. 

Mein sonntägliches Fußpflegeritual möchte ich nicht mehr missen und deswegen mag ich mein Fußbad von Beurer sehr gerne. Mich stört nur, dass es etwas laut ist. 

 

Ich wusste gar nicht, was es alles für tolle Dinger an Fußbädern gibt - schaut mal hier- sogar mich Licht und Massage. Sehr cool. 

Oben auf den Bildern seht ihr meine Füße vor dem Fußbad - abgeplatzter Lack, leichte Hornhaut an den Fersen und am großen Zeh. Aber alles wie ich finde, nicht so schlimm. 

 

Und unten seht Ihr meine Füße danach. 

So meine lieben Ladies, dass soll für heute reichen. 

 

Vielen Dank an Gehwol für das Zusenden der Produkte!

1 Kommentare

Immer wieder sonntags

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Ich habe im Moment eine sehr stressige Phase, hoffe aber sehr, dass das bald besser wird. 

 

Wenigstens ist das Wetter zwischendurch immer mal wieder so schön frühlingshaft und die Sonne kommt durch. 

Gesehen: Nichts im TV. Aber das ein oder andere Video auf Youtube. 

 

Gelesen: Ganz viel über SEO, Bloggerzeugs und so

 

Gehört: Das hier: 

Ich weiß gar nicht warum, aber irgendwie mag ich das Lied. Ok, der pinke Puschel irritiert beim Videoschauen ein wenig, aber das macht ja nichts ;-).

 

Getan: Ach so viel. Das Übliche, gearbeitet, Haushalt, Kuchen gebacken. Aber auch endlich weitergemacht mit dem Ausmisten. Gerade waren Beautyprodukte dran. Wenn Ihr meine alten Videos verfolgt habt, kennt Ihr meine riesige Beautysammlung. Die habe ich um geschätzte 70% verkleinert. Ganz viel ging an Freunde und Kollegen. Oder auch einfach mal weggeworfen. Einen 5 Jahre alten Lippenstift kann man eben nicht mehr verschenken. 

Aber ich bin noch nicht am Ende. Dazu werde ich demnächst mal eine gesonderten Beitrag schreiben. 

 

Gegessen: Pizza bei Pizzahut. War aber ehrlich gesagt nun nicht so dolle. 

 

Getrunken: Wasser, Saftschorlen, Vitamalz. 

 

Gefreut: Über unsere Reiseunterlagen. 

In ein paar Wochen geht es für uns nach Mallorca. Eigentlich wollten wir dieses Jahr woanders hin. Aber das Angebot war so gut. Also wieder in das gleiche Hotel, wieder ein Woche und wieder freue ich mich ganz dolle. 

 

Ich brauche ganz dringend mal Urlaub und auch wenn wir nur eine Woche weg sind ist das ein Ziel worauf ich gerade hinarbeite und was mich irgendwie hoch hält. 

Nun hoffe ich noch auf gutes Wetter, vielleicht können wir sogar wieder im Meer baden gehen. 


Gedacht: Dass ist so nicht mehr weitermachen möchte. Stress in der Arbeit und ein gerade nicht einfaches Kind (ich dachte, so eine Trotzphase ist irgendwann vorbei) und dazu noch ein paar Probleme drum herum (Auto kaputt...) belasten mich gerade.

Ich versuche eins nach dem anderen wieder in geordnete Bahnen zu bringen aber leider habe ich ja nicht auf alles Einfluß. 

 

Gelacht habe ich nicht viel in den letzten Tagen. Zumindest kann ich mich nicht erinnern. Das klingt so negativ, so schlimm ist es nun auch nicht. 

 

Geärgert habe ich mich sehr über die inkompetente Autowerkstatt. Ein Teil für ca. 150,- € ist kaputt, die Werkstatt mag aber nicht basteln um das auszutauschen, stattdessen soll lieber eine komplette (Klima)Anlage ausgetauscht werden. Kostenpunkt: rund 2.000,- €. Dazu Ärger wegen einer Garantie die angeblich nicht greift. 

Und auch in der Arbeit habe ich mich viel geärgert. So wahnsinnig viel Arbeit gerade und dazu immer wieder unkollegiale Kollegen die herumdiskutieren und nicht an einem Strang ziehen. Ich bin es einfach manchmal Leid. Kennt Ihr die Serie Stromberg? Ja, das passt. 

 

Gekauft: neue Schuhe.

Ich habe alle Schuhe bei Deichmann gekauft. Die weißen Turnschuhe hat mein Mann ausgesucht, die finde ich richtig toll. 

 

Dann noch einmal Flipflops mit Stoff, solche wollte ich schon lange haben. Und neue Flipflops zum Schwimmen gehen. Normalerweise kaufe ich da immer diese Billigdinger für ein paar Euro. Aber dieses Mal habe ich mir für nur ein paar Euro mehr die von Kappa gekauft. 

Falls Ihr die Schuhe nachkaufen wollt, hier die weiteren Infos: 

  • Flipflops von Kappa: 1731217, Preis: 17,90 Euro
  • Flipflops von Fila: 1735215, Preis: 12,90 Euro (so ähnliche)
  • weiße Sneaker von Graceland: 1290200, Preis: 19,90 Euro (so ähnliche)

Und das hier habe ich auch noch gekauft: 

Bei Müller gab es ein Angebot - drei Lipbutter für den Preis von zwei. Und da habe ich zugeschlagen :-). 

 

Geklickt: Vieles was mit SEO und Co. zu tun haben. Ich will mich da gerade einfach weiterbilden. 

Auf meinen Nägeln

Fiese Nagelhaut gerade... Das ist die Farbe "peach" aus der Rosy Days LE von Rival de Loop. Der hat mit einem Unter- & Überlack von Essence die ganze Woche gehalten. 

Meine Outfits

Derzeit muss ich mir mal wieder mit Handyfotos behelfen denn mein Selbstauslöser ist kaputt gegangen. Aber ein neuer ist schon bestellt :-). 

 

Hier seht Ihr mich in einem typischen Sonntagsoutfit. Alles von Asos.

 

Das ist sogar noch online. Schaut mal hier.

Das Outfit ist komplett von H&M. Aber auch schon alles älter. 

 

Die Boots sind von Rieker.

Und hier seht Ihr ein Outfit mit meinen neuen Schuhen von Deichmann. 

 

Der Cardigan ist von Adia, das Shirt von H&M und die Treggings von M&S Mode. 

Das Kleid ist von C&A und der Wickelcardigan von H&M, die Leggings auch. Und auch die Schuhe sind von H&M, alles schon alt. 

Das Jeanskleid ist von M&S Mode, Shirt von H&M und Leggings von Asos. Die Schuhe sind von Mustang. 

Die Haremshose ist von Asos, guckst Du hier, das Shirt auch. Das ist allerdings schon alt. Und die Longweste ist von H&M. Die Schuhe habe ich vor Jahren mal bei Siemes gekauft. 

Und so sehe ich heute aus. Das Shirt ist von Bonprix und die Hose von H&M, alles auch schon alt. 

So, meine lieben Ladies, ich wünsche Euch noch einen fabelhaften Sonntag!

Evans Sale_728x90
2 Kommentare

Aus dem Bloggerleben - komische oder dreiste Kooperationsanfragen

von Nicole

Hey Ladies, 

 

heute berichte ich Euch ein wenig aus meinem Bloggerleben. 

 

So viel Zeit verbringe ich mit allen was mit dem Bloggen zu tun hat. Und das tue ich gerne. Einen nicht gerade kleinen Anteil macht das Lesen und Beantworten von Emails aus. 

 

Ich freue mich immer sehr über Mails die ich von Leserinnen bekomme. 

 

Den überwiegenden Anteil machen aber oft sehr langweilige Produkt- & Dienstleistungsvorstellungen aus. Ich frage mich manchmal, ob die Menschen, die mich in so einen Verteiler aufnehmen, mal ernsthaft meinen Blog gelesen oder zumindest überflogen haben. 

 

Die besten Werbemails bzw. Presseinfos waren bisher: 

 

Rasenmäher

Wein

Infos zu verschiedenen Allergien

Inkontinenzartikel

Produkte zur Darmsanierung

 

Besonders toll ist immer, dass diese Mails oft anfangen mit "diese Information stellt einen Mehrwert für Ihre Leserinnen dar". 

 

Ja genau. Ganz bestimmt. Nicht. 

Einfach mal die Brille aufsetzen und schauen wem man solche Infos schickt wäre schon toll. Besonders toll ist dann auch wenn einige Tage später nachgefragt wird, ob ich mit der Info was anfangen konnte und wann ich gedenke, die "Informationen mit Mehrwert" an Euch weiterzugeben. 

Ich lese Presseinfos inzwischen nur noch quer und bitte oft, mich nicht mehr anzuschreiben. Das wird leider nicht immer so umgesetzt so dass ich mich immer wieder über den Müll in meinem Postfach aufrege. 

 

Dreiste Kooperationsanfragen kommen leider auch gehäufter vor. Mehrmals wöchentlich erreichen mich diese blöden Mails mit Anfragen ob ich denn nicht "so nett sein könnte" und einen ausführlichen Artikel verfasse um ein Produkt oder einen Shop vorzustellen. Im Gegenzug dazu bekomme ich kein Geld oder zumindest das Produkt angeboten. Stattdessen versucht man mich mit einem Rabattgutschein oder einem kleinen Warengutschein (10,- Euro / 20,- Euro) abzuspeisen. 

 

Oder auch das unfassbar tolle Angebot auf einen Linktausch. Ich schreibe einen Artikel, verlinke auf den Shop oder die Homepage und im Austausch werde ich auch verlinkt. Was bringt mir das - richtig - nichts außer Arbeit. 

 

Ich hasse diese Mails inzwischen so sehr dass ich oft geneigt bin, mal den Telefonhörer in die Hand zu nehmen, dort anzurufen und mitzuteilen, dass ich noch alle meine Gehirnzellen zusammen habe. 

 

Hier mal ein Beispiel für so eine Mail: 

Hallo, 

sehr nette Begrüßung. Impressum gelesen? Ach nee? Warum auch. Hallo reicht ja. Nicht. Mir nicht. 

 

ich möchte bei Ihnen gerne anfragen, ob es möglich ist, dass Sie einen Link auf unser Portal in Ihrem Blog setzen könnten. Wir listen Gutscheine, Rabatte und andere Aktionen der verschiedensten Onlineshops auf unserem Portal.

Für diesen Onlineshop gibt es aktuell z.B. einen Gutscheincode für versandkostenfreie Lieferung oder einen 10 EUR Gutschein bei Newsletteranmeldung. Wir listen diese Aktionen immer ganz aktuell für XXX unter dem Link XXX

 

In Ihrem Blog thematisch passend würde eine Erwähnung des Onlineshops XXX , wie bereits auf Ihrem Blog-Beitrag unter http://www.rubeniablog.de/ xxx und dabei eine Verlinkung auf die entsprechende XXX-Aktionsseite in unserem Portal.

 

Moment, Du willst, dass ich auf Deine Seite verlinke damit meine Leserinnen über Dein "Gutscheinportal" einkaufen. Also Du die Provision einstreichen kannst? Alles klar. 

 

Ist das möglich? Wir würden uns freuen, wenn Sie den o.g. Link z.B. mit dem Text “XXX Gutscheine” setzen könnten.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße.

 

Ernsthaft? Und was bekomme ich dafür? Nichts? Oh danke, das reicht mir. Nichts habe ich am Liebsten. 

Ich will Euch das mal kurz mit der Werbung hier auf dem Blog erklären. Ihr seht die Werbebanner. Wenn Ihr da drauf klickt und dort einkauft bekomme ich ein paar Prozent Provision. Das ist nicht viel, aber so verdiene ich u. A. Geld mit dem Blog. (Wenn Euch mal das Thema "Geldverdienen mit dem Blog" interessiert lasst es mich wissen, dann werde ich dazu mal einen Artikel verfassen). 

 

Dieser Typ, der mir die Mail geschrieben hat, möchte mir nun diese Provision abgreifen. Verlinke ich über ihn, bekommt er die Provision und ich nichts. Allein schon die Anfrage ist so dreist. 

Kooperationsanfragen sind auch so eine Sache. Die können so aussehen dass ich Produkte zugeschickt bekomme, mal mit dem Angebot, zusätzlich Geld dafür zu bekommen, oft aber auch ohne Geld. 

Dann gibt es Kooperationsanfragen wo darum gebeten wird, eine Dienstleistung oder einen Shop vorzustellen. Die erfolgen meist gegen Bezahlung. Allerdings ist hier die Spanne zwischen einigermaßen gut bezahlt bis hin zu unverschämt sehr groß. 

 

Mich ärgern Kooperationsanfragen bei denen mir lächerliche Summen wie 20,- Euro oder Rabattgutscheine angeboten werden. Ich soll stundenlange Arbeit investieren um einen lächerlichen Betrag oder einen Gutschein dafür zu bekommen. Einen Mindestlohn gibt es im Bloggerleben nicht. Und ich soll sowieso am Besten umsonst arbeiten. 

 

Total nerven mich auch Kooperationsanfragen die dann doch nicht zustande kommen. Das kommt immer wieder bei Mode-Kooperationen vor. Ein Shop schreibt mich, oftmals auch nur irgendwelche Agenturen, man bietet mir an, Dinge auszusuchen die ich dann vorstelle. Ich mache mir dann die Mühe und arbeite an einem Thema, mache Vorschläge wie man das umsetzen kann, nenne die Teile die ich dazu brauche und dann....war es das schon wieder. Keine Antwort mehr. Oder gerne auch mal eine Antwort die sinngemäß sagt, dass man nur mal hören wollte und es nun leider doch nicht zu einer Zusammenarbeit kommen kann weil es das Budget nicht hergebe. Bis dahin habe ich dann gut und gerne schon mal einige Stunden Arbeit investiert. Für gar nichts. Sowas finde ich echt unmöglich.

Ich bin ein grundsätzlich glücklicher und fröhlicher Mensch. Und so versuche ich dem Bloggermailwahnsinn einfach positiv gegenüber zu stehen. 

 

Dreiste Anfragen ignoriere ich weg. Ich mache nur das was ich mag. Ich arbeite nur mit Firmen zusammen die mir sympathisch sind und ich stelle nur Produkte vor, die ich mag bzw. die mir irgendwie zusagen. 

 

Ich habe schon so viel abgelehnt weil ich einfach keinen Bezug dazu habe. Also werdet Ihr auch in Zukunft hier keine Berichte über Wasserkocher, Fieberthermometer oder Schamlippenverkleinerung finden.

 

Schamlippenverkleinerung? Ernsthaft? Ja. 

Anfangs habe ich immer noch brav geantwortet. Inzwischen fliegen rund 80% meiner neuen Mails in den Papierkorb. Unbeantwortet. 

 

Wer sich nicht die Mühe macht, meinen Namen herauszufinden und auf mich und meinen Blog einzugehen und vor allem mich ernst zu nehmen, der verdient nicht mal eine Sekunde meiner Aufmerksamkeit. 

 

So, genug gemotzt für heute. Ich wünsche Euch noch einen zauberhaften Abend. 

4 Kommentare

Duschgelneuheiten ausprobiert

von Nicole

Hallo meine Liebe,

 

bist Du auch so ein heimliches Duschgelmonster? So viele verschiedene Düfte und Texturen, Pflegeeigenschaften und dann noch die schönen Verpackungen... Ich kann schlecht daran vorbeigehen und in meiner Dusche stehen immer verschiedene Duschgele. 

 

In den Drogerien sind im Frühling einige Duschgelneuheiten eingezogen. 

 

Ich habe mich quer durch das Sortiment gewühlt und einige Schätzchen gefunden. Heute stelle ich Dir die verschiedenen Duschgele, -cremes, und schäume vor. 

 

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen und inspiriert werden. 

Ausprobiert habe ich Produkte von Nivea, Fa, Bebe, Isana, Dove, Kneipp und Balea.

 

 

Hier nun mein persönliches Ranking. 

Platz 10

Balea Duschschaum Fresh & Fruity mit dem Duft von Limette und Pink GRapefruit

Ich liebe die Duschschäume von Rituals. Leider ist dieser hier von Balea nicht mal im Ansatz ein Ersatz dafür. 


Der Schaum ist klebrig und nach dem Duschen fühle ich mich nicht wirklich sauber. Ich habe das Gefühl, ich müsste danach noch einmal duschen. Auch um den seltsamen Duft nach etwas was ich in die Toilette tue... Du verstehst was ich meine...

 

Ein sehr künstlicher und einfach billig wirkender Duft. 

 

Im Moment brauche ich diesen Schaum zum Rasieren unter der Dusche auf. 

 

Ein Nachkauf ist definitiv ausgeschlossen. 

Platz 9

Balea Duschschaum Hawaiian Dream mit dem Duft von Tiarè-Blüte und Kokosmilch

Dieser Duschschaum schneidet ähnlich schlecht bei mir ab wie der andere von Balea. 

 

Ein klebriger fester Schaum und ein komisches, leicht klebriges Hautgefühl mag ich gar nicht. 

 

Zudem fühlt sich meine Haut nicht wirklich sauber an. 

 

Der Duft ist hier minimal besser weil nicht so zitronig, sondern eher süß mit einem Hauch Kokos. 

 

Aber auch diesem Duft kann ich nichts abgewinnen.

 

Die Pflegewirkung ist sehr gering. Ich muss mich auf jeden Fall danach gut eincremen. 

 

Nachkaufen werde ich diesen Duschschaum auch nicht. 

Platz 8 + 7 + 6

Nivea Pflegedusche Seidenmousse Creme Soft & Creme Smooth & Creme Care

Eines vorweg: die herkömmlichen Pflegeduschen von Nivea finde ich klasse und die kaufe ich auch immer wieder nach. 

Aber diese Schaumduschen von Nivea sind im Vergleich dazu glatt durchgefallen. 

 

Der Schaum ist so wunderbar cremig, die Reinigungswirkung ist gut und der Duft ist herrlich. Also wo liegt das Problem? In der Pflegewirkung. Die ist nämlich praktisch nicht vorhanden. Nach dem Duschen fühlt sich meine Haut noch gut an, aber nach dem Abtrocknen ist sie so trocken dass ich sie eincremen muss. Zuerst ist mir das nicht aufgefallen. Ich creme mich nicht nach jeden Duschen ein, nur ca. 2-3 x in der Woche. Ich habe einige Tage durchgehend nur die Niveaschaumduschen benutzt und dann plötzlich erhebliche Probleme mit trockener und juckender Haut bekommen. 

So habe ich direkt wieder auf ein Cremeduschgel gewechselt und die Niveaschaumduschen an Seite gestellt. Eines habe ich aufgebraucht und die anderen werde ich auch so peu a peu aufbrauchen. 

 

Ein Nachkauf ist definitiv ausgeschlossen. 

Platz 5

Isana Duschlotion Buttermilk Cream mit Milchprotein und Limonen-Extrakt für ein zartes Hautgefühl

Stell Dir den Duft eines Zitronenjoghurts gepaart mit einem Spliteis vor - dann hast Du den Duft dieser Duschlotion.

 

Die Konsistenz ist mir eine Spur zu wässrig, deswegen hatte ich sie auch schnell aufgebraucht. 

 

Die Schaumbildung ist durchschnittlich und die Pflegewirkung ebenso. 


Das klingt so ernüchternd - soll es aber gar nicht. Denn der wirklich wunderbare Duft haben mich diese Duschlotion jeden Tag benutzen lassen bis sie geleert war.

 

Würde ich durchaus nachkaufen. 

Platz 4

Bebe Young Care Verwöhnender Duschbalsam mit weißer Tonerde &  mildem Jasminduft

Produkte von Bebe sind eigentlich nicht so meins. Zwar mag ich die hellrosa Verpackungen und vor Jahren hat mich das alles auch noch angesprochen aber nun denke ich immer, dass ich langsam zu alt bin für Produkte von Bebe. 

 

Dem ist aber nicht so denn dieser Duschbalsam ist wirklich schön. 

 

Ich mag alles an ihm - einer feiner Duft, ein schöner Schaum, eine gute Reinigungswirkung. Nur die Pflegewirkung könnte noch besser sein. 

 

Für Pinkmelon habe ich dazu einen ausführlichen Testbericht geschrieben. Den findest Du hier zum Nachlesen. 

Platz 3

Dove Pure Verwöhnung reichhaltige Pflegedusche Nutrium Moisture cremige Pflege und Pfingstrosenduft

Pflegeduschen von Dove sind einfach meins. Da passt einfach alles. Schöner Schaum, tolle Reinigungswirkung, ein weicher und warmer blumiger Duft zusammen mit einer fantastischen Pflegewirkung. 

 

Duschprodukte von Dove kann ich wirklich tagelang hintereinander benutzen ohne mich eincremen zu müssen. 

 

So ist das auch mit dieser Pflegedusche. Der Duft ist so schön blumig, allerdings auch ein wenig herbstlich. Für den Frühling/Sommer ist mir die Duschcreme zu reichhaltig und zu schwer vom Duft her. Daher wanderte sie wieder in meine Schublade und ich werde sie wieder im Herbst herausholen. 

 

Würde ich dieses Ranking im Oktober schreiben wäre diese Pflegedusche definitiv auf Platz 1.

Platz 2

Fa Coconut Water mit Kokosnuss-Extrakt pflegend & frisch Duschgel

Fa Duschgele sprechen mit so gar nicht an. Die Düfte meist zu süß, irgendwie billig. Versteh mich nicht falsch, grundsätzlich ist mir die Marke Fa sympathisch, aber irgendwie kommen wir nicht so oft zueinander. 

 

Als ich bei DM war hat mich irgendwas an diesem Duschgel angesprochen. Ich habe mir die Flasche geschnappt, daran geschnuppert und nochmal geschnuppert und sie dann mitgenommen. 


Der Duft ist so toll. Überhaupt nicht künstlich oder aufdringlich. Es duftet so schön nach Urlaub, Sonne und Kokosnuss. Aber alles dezent und entspannend. Ich mag dieses Duschgel so gerne dass ich es jetzt sogar in der großen Größe gekauft habe. 

 

Der Schaum ist schön, die Reinigungswirkung auch. Die Pflegewirkung ist durchschnittlich bis gut. 

 

Es wird mich definitiv durch den Sommer begleiten. 

Platz 1

Kneipp Aroma-Pflegedusche Sonder-Edition Sommerlaune Wassermelone * Minze

Wo soll ich anfangen? 

 

Hier stimmt einfach alles. Ein so schöner Schaum, ein tolles Hautgefühl und ein fantastischer sommerlicher Duft. 

 

Dieser Duft macht einfach gute Laune. Dazu muss ich mich anschließend nicht unbedingt eincremen denn die Pflegewirkung ist gut. 

 

Diese Pflegedusche ist meine derzeitige Nummer 1 und ich würde sie immer wieder nachkaufen. Leider ist sie nur im Sommer erhältlich und auch oft ausverkauft. 

 

Eine kleine Randnotiz habe ich für Dich aber noch: Man sollte mit dieser Pflegedusche nicht alle Stellen am Körper waschen, es könnte sehr kalt werden...wenn Du verstehst was ich meine... ;-).

Das war mein persönliches Duschgelranking. Ich liebe es einfach, eine kleine Auswahl in meiner Dusche stehen zu haben und jeden Tag etwas anderes zu benutzen. 

 

Wie ist das bei Dir? Hast du ein Duschgel welches Du gerade besonders magst? Erzähl doch mal :-). 

2 Kommentare

Immer wieder sonntags. Alles neu macht der Mai. Und: back to the roots.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Alt und abgenudelt klingt es - alles neu macht der Mai. So auch hier. Irgendwie stecke ich blogtechnisch fest. Deswegen will ich zwar nicht gleich alles neu machen aber schon einiges anders. 

Viele Ideen habe ich. Die wollen aber ausreifen bis ich sie verwirkliche. Ich mag alte ausgetretene Wege schon noch gerne gehen, aber ich mag nun auch öfters mal in unbekannte Gefilde laufen und mich ausprobieren. 

 

Den Anfang macht ein alter Freund - immer wieder sonntags ist zurück. Der Mode-Mittwoch bleibt erstmal in der Schublade. 

Immer wieder sonntags

Gesehen: den ESC. Weniger wegen der Musik. Mehr wegen der schönen Bühnenoutfits und der Show. 

 

Gelesen: Zählt das Angebotsprospekt vom Supermarkt? Oder die Bedienungsanleitung eines Spielzeugs? Oder der Zusammenbastelzettel von einem Überraschungsei?

 

Gehört: Das hier: 

Ich verstehe kein Wort aber ich mag das Lied gerade sehr. 

 

Getan: Gearbeitet, Entspannt, Kinder betüddelt (meine Nichte und meinen Sohn), das Leben genossen. Geflucht, mein Auto in die Werkstatt gebracht, Wolken beobachtet. 

Gegessen: Eis, Erdbeeren, Burger bei Peter Pane

 

Getrunken: Mango-Pfirsich-Schorle

 

Gedacht: Ich bin auf einem guten Weg. Leute die unehrlich zu mir sind oder die mir einfach nicht gut tun fliegen gerade aus meinem Umfeld. Ich mag keine motzenden und negativen Menschen mehr um mich haben. Und diesen Weg werde ich konsequent weitergehen. Alles was mir nicht mehr gut tun muss weichen. 

 

Gefreut: Über ein Paket von Gehwol. Es kommt gerade zur richtigen Zeit. 

Vielen Dank an Gehwol!

 

Noch ein bißchen mehr gefreut habe ich mich aber über das hier: 

Da hat mich einer gemalt! Das ist so toll :-). 

 

Gelacht: über meine Nichte. Die begrüßte mich mit "meine Mama ist Krankenschwester". Und andere auch. Beim Eisholen steht sie da und antwortet auf die Frage, welche Eis sie denn möchte mit "Meine Mama ist Krankenschwester und arbeitet in einem Krankenhaus. Erdbeere. Oder nee. Mickey Maus Eis. Mit Erdbeere. Streusel." Großes Gelächter im Eisladen. 

 

Geärgert: Über falsche Menschen. Sagen es so und meinen es anders. Motzer, Mauler, Miesmacher. Die, die immer alles zuerst negativ sehen. Die, die Fehler suchen und sie anderen unter die Nase reiben.  Die, die schlechte Gefühle und Stimmung verbreiten. Einfach so. 

 

Gekauft: Einiges. Bei Rossmann: 

Ich war lange nicht mehr bei Rossmann. Und da habe ich ein paar schöne Dinge entdeckt. Die Lacke von Essence sind Nachschub. Ich bin mit meinen Essie-Unter- & Überlacken nicht mehr zufrieden. 

 

Bei Lidl habe ich das hier mitgenommen: 

Ich liebe Duschschäume sehr und auch wenn diese hier sehr süß duften will ich mal schauen wie sie so sind. 

 

Im Teeladen durfte für gerade mal 2,95 € dieser hier mit: 

Und dann war ich nach gefühlten 100 Jahre auch mal wieder bei TK Maxx. Der war mir viel zu ramschig und durcheinander geworden. 

 

Aber dieses Mal habe ich ein paar schöne Schätzchen gefunden: 

Ich hatte vor ewigen Zeiten mal Produkte (Shampoo & Spülung) von Zatik. Die waren grandios. Leider nicht nachkaufbar in Deutschland. Als ich sie heute entdeckt habe mussten alle mit. Das sind Naturkosmetikprodukte. Bei Shampoo und Spülung stand ich bisher damit auf Kriegsfuß, aber die Produkte von Zatik sind anders. Daher freue ich mich sehr darüber. 

 

Und dann habe ich mir noch ein Abschminkprodukt von The Balm und eine Lidschattenbase von Too Faced gekauft. Auch darüber freue ich mich sehr. 

 

Geklickt: Wetterprognosen. Ich mag gutes Wetter haben. Immer. Gerade so. 


Auf meinen Nägeln

Das sind "hot pepper" von Maybelline und "peach daiquiri" von Essie.


Meine Outfits der letzten Tage

Ich könnte so toll High Fashion Model sein mit dem genervt-arroganten Blick, findet Ihr nicht? ;-)

 

Die Hose ist neu, von Asos. Die ist eigentlich in einer Form die mir nicht steht - karottenförmige Hosen machen meine Hüften noch breiter. Aber die Hose ist so toll, sie ist am Bund zum Umschlagen und so herrlich bequem. Ich finde, mit der Longweste von H&M drüber geht es. 

 

Das Shirt und die Schuhe sind ebenfalls von H&M. 

Bei dem Outfit habe ich ungefähr eine Stunde nach dem Anziehen gedacht "irgendwie ist das nicht meins". Aber da war ich schon in der Arbeit. Egal. So schlimm ist es nun auch nicht. 

 

Leggings und Schuhe sind von H&M, der Rock von Bonprix und das Longshirt von Asos. 

Diese Jeggings von Bonprix mag ich sehr. Allerdings finde ich es nicht so einfach sie zu kombinieren. 

 

Das Shirt ist von New Look (habe ich bei Zalando gekauft). Die Schuhe sind von Mustang.

Und das ist mein heutiges Outfit. 

 

Streifen gehen immer :-). 

 

Der Rock und die Leggings sind von H&M. Das "Designershirt" ist von Asos und die Schuhe von Mustang. 


So meine lieben Ladies, ich würde gerne wissen, wie es Euch so geht. Das meine ich nicht nur rhetorisch. Erzählt doch mal, wie Eure letzten Tage so waren oder was Euch gerade bewegt. 

 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend. :-)

1 Kommentare

Meine Outfits der letzten Tage - Mai 2016 II

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Ich zeige Euch heute wieder meine Outfits der letzten Tage. Endlich ist der Frühling so richtig da. Ich habe die letzten Tage sehr genossen und bin immer direkt nach der Arbeit nach draußen "geflüchtet" und habe in der Sonne entspannt.

Den Himmelfahrtstag habe ich in leuchtendem Gelb verbracht. 

 

Das Shirt ist von Bonprix, der Rock auch. Die Leggings sind von H&M und die Ballerinas von Siemes (allerdings schon ganz alt).

 

Der Tag war so schön, wir haben den Geburtstag meiner Nichte im Garten gefeiert und das war einfach einer richtig toller Tag. 

Am Freitag war das Wetter so schön und warm. Nach ein paar Stunden in der Arbeit bin ich sofort wieder raus und bin draußen herumgeflitzt. 

 

Jetzt gerade mag ich das Wetter so gerne weil es eben noch nicht zu heiß ist. 

Zuerst war ich recht sportlich unterwegs. 

 

Das Shirt und die Leggings sind von H&M, der Rock von Bonprix. Die Schuhe sind von Mustang. 

 

Dann aber wurde es mir zu warm und ich habe mich in dieses Kleid von FA Concept geworfen:

Den Samstag habe ich dann schon wieder in einem entspannten Outfit verbracht. 

 

Der Longcardigan ist von Adia, alles andere von H&M. Die Sandalen sind von Tamaris. 

Tja, meine Sonntagsoutfits erkennt man sofort - ich liebe diese Schlabberhosen einfach sehr. 

 

Diese Hose ist von Sheego, das Shirt ist von H&M. 

Am Montag war ich irgendwie in Stimmung für ein schwarzes Outfit. 

 

Das Shirt ist von Asos, der Rock und die Leggings von H&M und die Sandalen von Deichmann. 

 

Die Strickjacke von C&A hatte ich nur eine knappe Stunde an - dann flog der in die Ecke... 26°C sei Dank. 

Ich glaube, dieses Shirt vom Bonprix in altrosè muss ich mal aussortieren. Irgendwie ist das nicht mehr so meins...

 

Das weiße Longshirt ist von H&M, der Rock ist von Bonprix und die Leggings sind von Asos. Die Sandalen sind von Deichmann. 

Und das ist mein Outfit von heute. Das Kleid ist von Bonaparte, die Leggings und der Cardigan von H&M. 

Die Schuhe sind von Deichmann. 

 

So meine lieben Ladies, ich wünsche Euch noch eine fabelhafte restliche Woche. 

Plus DE 728x90
0 Kommentare

Das Wort zum Sonntag. Gedanken zum Muttertag.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Ich wünsche Euch allen - egal ob Mama oder nicht - einen wunderschönen Tag heute. 

 

Anlässlich des Muttertages möchte ich heute mit Euch meine Gedanken zum Mamasein teilen. Allerdings geht es nicht um den alltäglichen Wahnsinn und alles das was nicht so klappt, sondern um das, was das Mamasein schön macht. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen.

Mama, ich hab Dich lieb bis zum Planeten Pluto.

Mamasein ist oft furchtbar anstrengend. 

 

Aber Mamasein ist oft einfach nur schön. 

 

Wenn der kleine Mann mich drückt bis es weh tut und in mein Ohr flüstert:

 

Mama, ich hab Dich lieb bis zum Planeten Pluto. 

Und wenn ich dann antworte: und ich Dich bis zur Sonne. 

Und er dann empört ist weil "dann habe ich Dich ja viel lieber denn Pluto ist viel weiter weg als die Sonne". 

 

Dann sind das so Momente, die ich einfach festhalten möchte. 

Lieber Lars, 

 

es klingt so platt, aber Du bist das Beste was mir je passiert ist. 

 

Manchmal schaue ich Dich an und bin so dankbar, dass ich Deine Mama sein darf. Du bist so stark und schlau. Du hast ein großes Herz und ein noch größeren Gerechtigkeitssinn. Du kämpfst bis zum Letzten um zu bekommen was Du willst. Du hast einen Ehrgeiz der mir fremd ist aber den ich bewundere. 

Du machst mich stark, weil Du so stark bist. 

 

Du machst mir Mut und Du zeigst mir, was wichtig ist. Nämlich wir. Du und ich und Dein Papa. Und ein paar andere Menschen die Dir nahe stehen. 

 

Du bist bedingungslos und grenzenlos. Du bist frei von Vorurteilen und frei von Schubladendenken. 

 

Du nimmst die Menschen so wie sie sind. Allerdings hinterfragst Du alles. 

 

"Warum sitzt Du im Rollstuhl?"

 

"Weil ich nicht laufen kann"

 

"Hast Du was Böses gemacht?

 

"Nein, das ist einfach so passiert"

 

"Kann man nix machen. Hat der Rollwagen auch einen Motor? Damit Du auf der Autorennbahn fahren kannst?"

 

"Nein. Leider nicht. Das heißt übrigens Rollstuhl."

 

"Ja ja. Darf ich auch mal mitfahren?"

 

"Nein, ich kann ja nicht aufstehen."

 

"Wenn ich mal groß bin, dann baue ich Dir einen Rollwagen mit dem Du auf der Autorennbahn fahren kannst."

Dein Interesse an technischen Dingen ist so groß. Dauernd möchtest Du etwas reparieren oder optimieren. 

 

Ist ein Spielzeug nicht technisch genug ist es uninteressant für Dich. Einfach mal den Ball durch die Gegend kicken? Das machst Du höchstens fünf Minuten. Dann fängst Du an, auszuprobieren, wie man den Ball öffnen kann um reinzuschauen. 

 

Menschen die technische Dinge tun, etwas reparieren oder bauen, sind so interessant für Dich, dass Du alles andere vergisst. 

 

Stundenlang baust Du mit Lego irgendwelche Fahrzeuge oder Maschinen. 

Wenn Du Dir etwas in den Kopf gesetzt hast ziehst Du es bis zum Ende durch. Zwar bekommst Du zwischendurch Wutanfälle vom Feinsten, aber am Ende steht Du mit klopfendem Herzen und roten Wangen da und bist unendlich stolz auf das was Du gemacht hast. 

 

Dieser Stolz verliert sich leider oft wenn man älter wird. Man ist viel zu selten stolz auf sich und das was man geleistet hat. Oder das was man kann. Oder einfach weil man ein guter Mensch ist.

Gerade in den letzten Wochen bist Du so groß geworden. Damit meine ich gar nicht physisch sondern psychisch. 

 

Manchmal wundere ich mich sehr über Dich. Du bist so ein spezieller Junge. Du bist was ganz besonderes. 

 

Ich weiß, dass Du mich auch weiterhin an meine Grenzen bringst. 

Ich weiß, dass ich wegen Dir schlaflose Nächte haben werde. 

Ich weiß, dass wir beide auch zukünftig wie Donnerschläge gegeneinander knallen werden. Denn auch ich bin genauso wie Du ungeduldig, impulsiv und willensstark. Aber zusammen schaffen wir das auch weiterhin. Denn so leidenschaftlich wir beide auch oft sind, so haben wir beide auch ein großes Herz. Und das wird uns immer zusammenhalten. 

 

Ich hab Dich lieb mein kleiner großer Mann. 

 

Danke, dass ich Deine Mama sein darf. 

1 Kommentare

Meine Outfits der letzten Tage. Mai 2016 I

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht´s Euch gut? 

 

Hach, ist das herrlich, der Frühling ist endlich da :-). 

 

Heute zeige ich Euch meine Outfits meiner letzten Tage. 

Dieses Kleid habe ich für knapp 10,- Euro im Sale bei Asos gekauft. 

 

Ich mag solche Omasofakissenmuster einfach sehr gerne :-). 

Der Cardigan ist schon alt, er ist von Bonprix. 

 

Die Boots sind von Rieker. 


Und auch dieses Kleid habe ich für ein paar Euro bei Asos im Sale ergattert :-).


Und das hier ist mein Sonntagsoutfit. Das Kleid ist von Bonprix. 


Dieses blaue Kleid ist von C&A. Die Boots sind von Cox.

 

Irgendwie entdecke ich gerade die Farbe blau für mich. 

Der Glitzercardigan ist von C&A. 


Dieses Kleid kennt Ihr schon - es ist von Pinkclove und ich mag es einfach so gerne. 

 

Die Stiefel sind von JJ Footwear.


Und hier mal ein bunt zusammengewürfeltes Outfit. 

 

Der Cardigan ist von Bonaparte, die Bluse von H&M, der Rock von M&S Mode und die Ballerinas sind von Tamaris. 


Und so sah ich heute aus. Das Shirt ist von C&A und die Treggings von M&S Mode. 

 

Die Schuhe sind von Mustang.

Der Cardigan ist von AdiaFashion. 

 

So meine lieben Ladies, ich wünsche Euch einen schönen freien Tag morgen (ich hoffe, Ihr habt alle frei ;-)). 

1 Kommentare

Unboxing Frühlingsedition Eurapon for you Box - so viele Produkte drin

von NIcole

Hey Ladies, 

 

ich habe eine zeitlang wirklich viele Beautyboxen abonniert. Und irgendwann alle entabonniert. Weil mir der dann doch ewig gleiche Inhalt zuviel wurde. 

 

Dann habe ich diverse Boxen von Apotheken entdeckt und die sind ja mal um einiges tollererererer. Allerdings muss man auch Glück haben, eine zu bekommen denn die Boxen sind immer schnell weg bzw. ausverkauft. 

 

Und dieses Mal hatte ich besonderes Glück denn ich habe die Frühlingsedition der Eurapon for you Box zugeschickt bekommen. 

Eurapon? Kennt Ihr? Nicht? 

 

Ok, dann erstmal ein paar Worte zu Eurapon. 

Europon ist eine Onlineapotheke.

 

Wenn Ihr links auf das Bild klickt kommt Ihr direkt auf die Homepage. 

 

Dort findet Ihr alle möglichen Produkte die man in Apotheken eben so kaufen kann. Also nicht nur Medikamente sondern auch Nahrungsergänzungsmittel oder auch Beautyprodukte. Die Auswahl ist sehr groß. Ihr könnt Euch dort wie in einer Apotheke vor Ort beraten lassen. 


Die Eurapon for you Box enthält eine bunte Zusammenstellung von Produkten die man bei Eurapon kaufen kann. 

 

Sie kostet 9,99 Euro und ist limitiert auf 2.000 Stück. Weitere Infos zur Box könnt Ihr hier nachlesen. 

 

Zweimal im Jahr erscheint diese besondere Box. Auf der Eurapon Facebookseite erfahrt Ihr wann. 

Ich habe ein kleines Video dazu gedreht. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen. 

 

Weiter unten findet Ihr dann noch weitere Bilder der enthaltenen Produkte. 


Oben seht Ihr die Proben, den Pollenflugkalender, eine Inhaltsangabe und ein Büchlein mit Übungen für das perfekte Gedächtnis. 

Und hier sind alle essbaren Produkte. Die Ricolabonbons und die Rescue Pastillen sind schon bei mir in der Arbeit bzw. Handtasche. 

 

Die Betavivo Haferherzchen sind schon aufgegessen (die waren ehrlich gesagt etwas langweilig im Geschmack) und auch der biomoe Aktiv Immun Riegel lebt nicht mehr. Mein Mann hat den gegessen, enthalten waren u. A. Datteln und er meinte dazu "joa, ganz lecker". 

 

Männer halt ;-). 

Und hier die medizinischen Produkte: 

 

Ein "heißer Apfel" Getränkezusatz, Aspection Nasenspray, Kohletabletten und ein Wundheilungsgel. 

 

Unsere Hausapotheke ist wieder gut aufgefüllt :-). 

Hier auf dem Bild seht Ihr Nahrunsgergänzungsmittel, Vitamine und Augentropfen. 

 

Vorne im Bild ist eine Probe mit einem Eisenpräparat - das war zum Trinken und sehr lecker. 

Und hier seht Ihr die Beautyprodukte die in der Box waren. Da ist wirklich alles dabei - aus jedem Beautybereich ist ein Produkt zu finden. Besonders gefallen mir die Handcreme und das Deo. Aber auch die Ampulle war toll. 

 

Was sagt Ihr zum Inhalt der Box?

 

Vielen Dank an Eurapon für diese tolle Box!

1 Kommentare