Öl für das Gesicht? Ein Gesichtsöl!

Eintrag vom 22.1.13

 

Hey Ladies,

 

als mich meine Schwester gefragt hat, was ich mir zum Geburtstag wünsche, habe ich spontan gesagt: "ein Gesichtöl! Ich glaube, da gibt es was von Weleda!" und sie "Wozu das denn nun schon wieder? Du willst auch immer einen Sch.... haben!"

(Äh ja, sie ist immer so ehrlich und direkt. Immer. )

Jedenfalls habe ich von Ihr dieses Gesichtsöl geschenkt bekommen:

 

Weleda Mandelgesichtsöl I

Ein Mandel Gesichtsöl von Weleda. Eines vorweg: es duftet leider gar nicht lecker nach Mandeln sonder eher ähm...ranzig. Es ist aber gar nicht alt oder so, sondern das ist einfach so (hab mal nachgefragt). Der Duft ist aber auf der Haut nicht mehr wahrnehmbar. 

Hier mal die Inhaltsstoffe für Euch:

 

Weleda Mandelgesichtsöl II

Da ist quasi nur gutes Zeug drin: Mandelöl, Pflaumenkernöl und Auszüge aus Schlehenblüten.

So sieht es ausgepackt aus:

 

Weleda Mandelgesichtsöl III

Das Öl ist farblos. Das Öl kostet um 10,- Euro, enthalten sind 50 ml.

Und was kann es denn nun?

Dazu erst einmal hier die Infos von der Homepage von www.weleda.de:

Als Intensivpflege oder alternativ zur Mandel Gesichtscreme: Die verwöhnende Pflege wird, dünn auf die feuchte Haut aufgetragen, schnell von der Haut aufgenommen. Ein besänftigender Extrakt aus Bio-Schlehenblüten mildert Hautirritationen und reduziert die Sensibilität.

Mandel Wohltuendes Gesichtsöl stärkt die Schutzfunktionen der Haut und harmonisiert nachhaltig. Für ein spürbar glattes und samtiges Hautgefühl.

Das milde Öl ist auch gut zur Augen-Make-up-Entfernung geeignet.

Anwendung: Zur täglichen Pflege oder zum Schutz vor Kälte als Alternativpflege zur Mandel Wohltuenden Gesichtscreme verwenden. Wenige Tropfen auf der Handinnenfläche verteilen und auf die noch feuchte Gesichtshaut auftragen. Zum Entfernen von Augen-Make-up einfach wenige Tropfen des Wohltuenden Gesichtsöls auf einen angefeuchteten Wattepad geben und sanft über die Augenumgebung streichen.

Und was mache ich nun damit? 

 

Zur Reinigung habe ich es noch nicht verwendet. Aber ich benutze es ca. 1-2x pro Woche als Intensivpflege für die Haut. Ich trage es dünn auf mein Gesicht auf. Das mache ich nur abends, denn danach glänzt meine Haut und ist halt etwas ölig. Wenn das Öl eingezogen ist creme ich evtl. mit einer Gesichtscreme noch nach, meist reicht aber das Öl alleine aus.

Das Pflegegefühl ist wirklich schön und ich mag, wie sich meine Haut am nächsten Morgen anfühlt (ganz weich und gepflegt).

Aber ich bin ja auch ehrlich zu Euch und muß schon sagen, dass ich es wohl nicht nachkaufen würde. Warum? Naja, ich brauche es nicht wirklich. Es ist ein schönes Produkt, ohne Frage. Und es kann auch was. Aber den Effekt habe ich auch mit vielen anderen Cremes und die müssen nicht erst lange einziehen.

Für Frauen mit empfindllicher und trockener Gesichtshaut ist dieses Öl sicherlich sehr gut geeignet. Aber für mich hat es keine besonderen Vorteile als dass ich es noch einmal haben wollen würde.

 

Kennt Ihr das Öl? Benutzt Ihr Gesichtsöle? Erzählt doch mal!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0