Der Nagellackentfernercontest: Agnès B. gegen P2

Hey Ladies,

 

meine allerliebster Kosmetikdealer 

 

Le Club des Créateurs de Beauté

 

hat mir vor ein paar Wochen ja viele neue Produkte zugeschickt - unter anderem auch das hier:

Das ist ein Nagellackentferner - aber was für Einer! Nix da mit Wattepads rauskramen, Entferner drauf und über die Nägel rubbeln - nee nee, viel zu kompliziert! Der hier geht ganz einfach: Finger reinstecken, hin und herdrehen, fertig. Der Lack ist ab. 

 

Glaubste nicht?, guck doch hier: 

Genau in das Loch steckt man seinen Finger, dreht den hin und her und schwupps ist der Lack ab. Was ich besonders genial finde: selbst hartnäckige Glitzerlacke sind damit superschnell entfernt. Und ich Nägelbemal-Legasthenikerin kann mir so auch mal nur den Lack an einem Nagel entfernen ohne gleich die übrigen Nägel zu zerstören. 

 

Das gute Stück kostet übrigens 6,90 Euro und enthält 75 ml.

 

Kaufen könnt Ihr den hier:

Spannende Aktionen bei Le Club des Créateurs de Beauté

So und aus reinen Recherchezwecken, quasi zum optimalen Vergleich, habe ich mir das Gegenstück von P2 gekauft. 

Hier links auf dem Bild zu sehen.

 

Das Exemplar von P2 kostet 3,95 Euro und enthält. 50 ml, also 15 ml weniger als der Entferner von Agnès B..

 

Was mir direkt als erstes auffällt: der Entferner von P2 fühlt sich deutlich leichter und nicht so hochwertig wie der von Agnès B. an. Bei Agnès B. ist das Plastik besser, die Qualität ist höher.

 

Das Prinzip ist genauso: Finger reinstecken und ab ist der Lack. 

Die Reinigungsleistung ist bei P2 genauso gut wie bei Agnès B.. 

 

Ich benutze beide Produkte nun schon einige Wochen am Stück, immer abwechselnd. Bei Agnès B. habe ich das Gefühl, die Reinigung ist wie immer - gleich gut. Bei P2 hingegen habe ich jetzt schon das Gefühl dass ich ihn nicht mehr so oft werde benutzen können weil der enthaltene Entferner schnell geleert ist.

 

Bei Agnès B. ist das Schaumstoffkissen innen immer noch genauso nass/feucht wie am Anfang. Bei P2 ist das Kissen trockener geworden und es fühlt sich insgesamt deutlich leichter an. 

 

Machen wir mal eine Gegenüberstellung:

Agnès B.

  • Preis: 6,90 Euro
  • Nur bei CCB Paris bestellbar
  • Inhalt: 75 ml
  • Duft ist ok
  • Reinigungswirkung ist super
  • Anwendung ist einfach
  • Auch nach mehrmaliger Benutzung immer noch super
  • Die gesamte Fingerkuppe ist mit Nagellack in Kontakt

P2

  • Preis: 3,95 Euro
  • In jedem DM zu kaufen
  • Inhalt: 50 ml
  • Duft ist ok
  • Reinigungswirkung ist super
  • Anwendung ist einfach
  • Nach mehrmaliger Benutzung lässt die Reinigungsleistung schnell nach
  • Die gesamte Fingerkuppe ist mit Nagellack in Kontakt

Was bei dieser Art der Nagellackentferner vielleicht für Einige von Euch ein entschiedener Nachteil sein kann: die gesamte Fingerkuppe, also auch die Haut kommt mit dem Entferner in Kontakt. Das kann vielleicht bei empfindlicher Haut zu Problem führen, diese austrocknen. Ich habe bisher keine negativen Erfahrungen gemacht, möchte das aber auch nicht unerwähnt lassen. 

 

Die Reinigungsleistung, der Duft und der Spaß bei der Anwendung ist bei beiden Produkten gleich. Das Produkt von Agnès B. ist teuerer, hält dafür aber länger.

 

Würde das Produkt von P2 weniger kosten, würde ich mich über die relativ kurze Benutzungsdauer nicht aufregen, es kostet nunmal aber knappe 4,- Euro.

 

Teuer finde ich auch den Entferner von Agnès B., aber nachkaufen würde ich nur den. Allein schon aus dem einfachen Grund, weil er länger hält und die Renigungsleistung konstant gleich bleibt. 

 

Natürlich kann man auch darüber nachdenken ob man mehr Geld ausgeben möchte, denn das herkömmliche Entfernen mit Wattepads und normalen Nagellackentferner ist wesentlich günstiger. 

 

Die Entscheidung überlasse ich Euch. Seitdem ich diese beiden Produkte habe, habe ich aber keinen normalen Nagellackentferner benutzt. Ich finde das einfach sooooo praktisch mit der Kissen-Entferner-Kombi.

 

Vielen Dank an CCB Paris für das kostenlose Testprodukt!

Le Club des Créateur de Beauté

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Testgitte70 (Samstag, 30 März 2013 14:44)

    Ich hatte mir auch den Nagellackentferner von den Franzosen zugelegt und ich fand ihn Top bei normalem Lack, aber mit mehrschichtigem Glitter/Bröselgedöns auf den Nägeln kriegt er von mir nur 4 von 5 Sternchen :O)
    LG

  • #2

    Martina (Samstag, 30 März 2013 18:02)

    Ich hatte diese Art Nagellackentferner früher schon mehrmals von LR. Allerdings war weißer Schaumstoff drin, der dann natürlich irgendwann auch schmuddelig aussah. Grad bei roten Lacken finde ichs genial, da der eine, oder andere Lack beim Entfernen ja nach Blutbad aussieht ;-)

    Den von P2 habe ich mir nun auch gekauft. Ich bin zufrieden, aber nicht begeistert.
    Sehr gestört hat mich, dass unter dem Deckel keine weitere Verschlussfolie o.ä. war. Jeder kann es im Laden so aufschrauben, es gibt Sachen, da ist es mir egal, aber da stecke ich nun meine Finger rein, da mag ichs nicht.


    Lieben Gruß und schöne Ostern,

    Martina

  • #3

    Melanie Wicke (Sonntag, 31 März 2013 03:21)

    Danke für den Bericht, der hatte mich ja besonders interessiert. Und wenn es den von p2 hier geben würde hätte ich ihn auch längst slbst mal zum testen gekauft..

    Liebe Grüße und schöne Ostern!!!