Silikonfreie Haarpflege - mein Fazit nach drei Monaten

Hey Ladies,

 

am 1.1.2013 war es soweit. Sonst habe ich es ja nicht so mit den Vorsätzen zu Neujahr, aber da passenderweise alle meine Haarpflegevorräte (mit Silikonen) leer wurden, dachte ich mir, ich versuche es nun mal bis Ostern ohne Silikone. 

 

Ein kleiner Großeinkauf Ende 2012 später und ich hatte mich reichlich mit allerlei silikonfreien Produkten eingedeckt. 

 

Anfangs dachte ich noch, ich halte die silikonfreie Pflege nicht durch. Gerade in den ersten Wochen waren meine Haare alles andere als toll. Sie haben alles durchgemacht: von strähnig direkt über zu strohig und fisselig. Aber ich habe durchgehalten und nach ungefähr sechs Wochen war der Spuk vorbei. Das Ergebnis: tolle Haare. Und das ist bis heute so. Meine Haare sind weich und griffig. Ja das geht! Zudem habe ich keinerlei Probleme mehr mit schweren oder gar strähnigen Haaren. 

 

Ich zeige Euch jetzt mal ein paar Bilder, daran könnt Ihr erkennen wie sich meine Haare verändert haben. 

Auf dem Bild oben seht Ihr meine Haare wie sie vor der Umstellung waren. Als strähnig würde ich sie da nicht bezeichnen aber eben auch nicht optimal. 

 

Auf dem Bild unten seht Ihr meine Haare nach ungefähr drei Wochen ohne Silikone.

Die Lichtverhältnisse sind nicht so toll, aber ich denke Ihr erkennt dass meine Haare nicht mehr so gut aussehen. Zu dem Zeitpunkt habe ich mit trockenem und strohigem Haar gekämpft. 

 

Sie flogen immer herum, das hat mich wahnsinnig gemacht. Dazu diese trockene Gefühl, das Kämmen war nur mühselig. 

 

Aber ich habe durchgehalten und nach insgesamt sechs Wochen sahen meine Haare so aus: 

So mag ich das: sie sind gepflegt, nicht überpflegt und schon gar nicht trocken oder strohig. 

 

Das Bild unten habe ich am Osterwochenende gemacht:

Die Strukur meiner Haare hat sich seitdem nicht mehr verändert. Ich bin sehr zufrieden mit meinen Haaren, brauche viel weniger reine Pflegeprodukte (Spülungen, Kuren). 

 

Ich weiß gar nicht warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe (die Umstellung auf die silikonfreie Pflege). 

Auch bin ich froh, dass ich die ersten Wochen durchgehalten habe.

 

So ganz weg von den Silikonen bin ich nicht, denn wenn ich zum Friseur gehe werden dort Produkte mit Silikonen benutzt. Auch weiß ich gar nicht, ob in meinem Haarspray Silikone sind (das muß ich direkt nachher mal nachsehen).

 

Aber ich will nicht päpstlicher als der Papst sein, deshalb mache ich so weiter wie bisher. 

 

Ihr könnt hier und hier Berichte zu meiner letzten drei Monaten ohne Silikone nachlesen.

 

Wie sieht das bei Euch aus: Achtet Ihr auf Silikone in der Haarpflege?

 

Ich werde Euch die Tage auch noch meine Tops und Flops der bisher getesteten silikonfreien Produkte zeigen. Und ich werde Euch noch ausführlich darüber informieren wie man erkennt ob ein Produkt Silikone enthält oder nicht. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sandy (Sonntag, 07 April 2013 09:09)

    das Ergebnis ist der Hammer!
    Sollte ich auch mal ausprobieren *hust*
    Freue mich sehr über Top Produkte von dir