Wenn man Dicksein nicht sehen könnte dann wäre die Welt doch viel einfacher...

Hey Ladies,

 

heute möchte ich mal meinen Senf zum Thema Dicksein loswerden. 

 

Jede(r) Dicke(r) kennt das: ziemlich schnell ist man beim Thema Gewicht. Egal ob man in die Medien schaut oder sich mit Bekannten unterhält. 

 

Dicksein ist offensichtlich weil man es sofort sieht. Im Gegensatz zu Dummsein, das erkennt man leider oft erst später. 

 

Vergleicht man das mal mit dem Thema "andere Hautfarbe" merkt man, wie sehr dicke Menschen doch immer noch angegriffen werden. 

Was ich sagen will: stellt Euch vor ich wäre dunkelhäutig. Ich bezweifle dass mir jemand sagen würde: "Ach, Du bist ja dunkel". Nee, macht keiner. Könnte ja fremdenfeindlich oder gar rassistisch ausgelegt werden.

 

Ein dicker Mensch darf sich hingegen schon sehr oft Sprüche anhören wie:

 

"Du hast aber auch wieder zugenommen, oder?"

"Ist schwer, Kleidung in Deiner Größe zu finden, oder?"

"Warte, ich hole Dir einen Stuhl der Dich besser aushält."

 

Die Liste ließe sich ewig fortführen. 

 

Ob Du dünn oder dick bist, sieht man sofort. Körperliche Gegebenheiten die auf die ethnische Herkunft schließen lassen werden zwar erkannt aber nicht benannt. 

 

Wenn ich mich mal nur in meiner näheren Umgebung umschaue, ist da kein Mensch der perfekt ist. Es gibt Dicke und Dünne, welche mit Falten wie ein Mondkrater, Pickel oder kurzen Beinen. 

 

Alle sind nett.

 

Keiner ist perfekt, ich wiederhole das nochmal weil mich der Perfektionissmus den wir uns durch die Medien selbst auferlegen, einfach nur noch nervt. 

 

Da ist die völlig faltenfreie Schauspielerin die stramm auf die 50 zugeht und mich mit einer blütenzarten Haut wie eine 12jährige vom Werbeplakat anstarrt.

 

Da ist die Schauspielerin aus Weichspülerfilmen die ganz einfach und kinderleicht dünn geworden ist. Sie strahlt mich auf einem photogeshoppten Bild an. 

 

Da sind die Models die ihre Kleidung in der Kinderabteilung kaufen und mich erschrecken wenn ich ihre Knochen sehe. 

 

Achtet mal darauf wenn Ihr durch eine Zeitschrift blättert oder Werbung im Fernsehen seht. Wer ist da dick? Keiner. Höchstens jemand der als "Loser" dargestellt wird. 

 

Ich gebe zu dass ich lange auch so gedacht habe. War jemand Dickes unvorteilhaft gekleidet, dachte ich "hat der/die keinen Spiegel?". Das ist doch dumm! 

 

Jeder soll herumlaufen wie er will. Dicke sollen an den Strand gehen und sich nicht schämen müssen. 

Dicke sind genauso Teil der Gesellschaft wie Dünne. 

 

Ich denke aber dass das wohl noch die ein oder andere Generation dauern wird bis jeder so gut ist wie er ist. 

 

Was meint Ihr?

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Rubinengel (Montag, 03 Juni 2013 13:23)

    Ich bekomme solche Sachen gar nicht mit, entweder bin ich total naiv und die Leute lästern sehr geschickt hinter meinem Rücken oder ich strahle etwas aus, das sie sich gar nicht trauen solche Sachen zu sagen.
    Aber von einer Freundin weiß ich wie fies Menschen, sogar Fremde sein können.
    viele liebe Grüße Rubinengel

  • #2

    Nicole Hollatz (Montag, 03 Juni 2013 13:58)

    Huhu Rubinengel, mir ist auch noch kein blöder Spruch entgegnet worden. Allerdings werde ich immer gerne zu anderen Dicken befragt...

  • #3

    Mimi Sunshine (Dienstag, 04 Juni 2013 21:14)

    Genau, jeder darf so sein wie er ist. Das was zählt, ist, dass sich die Person wohlfühlt. Egal was andere über einen denken. Ich denke, wenn ein etwas fülligerer Mensch das ausstrahlt, dann wird er auch nicht so negativ auffallen. Letzendlich liegt es an uns wie wir uns geben und uns wohlfühlen...

    LG
    Mimi