Mascara von Astor und ich - das wird nix...

Hey Ladies,

 

neben meiner Lidschattensucht habe ich auch noch eine kleine Mascarasucht. Das führt dazu dass dieses hübsche Ding bei mir eingezogen ist:

Astor Volume Diva Curve me sexy Mascara ultra black

 

 

Sie sieht schon toll aus so mit dem Muster auf dem Deckel und der knalligen Farbe...

 

Auf sowas stehe ich ja...

 

Bezahlt habe ich um die 8,- Euro für die Mascara. Die ist im Standardprogramm von Astor. 


Wenn man mal genauer hinschaut - "curve me sexy" klingt ja schon irgendwie...bescheuert. Findet Ihr nicht?

 

Eine Volumendiva bin ich ja schon von Haus aus, aber mich sexy kringeln...? 

 

(Höhö, ich und meine fabelhaften Englischkenntnisse...;-))

 

Zurück zum Thema. 

 

Hier mal ein Bild vom Bürstchen:

Das ist ein Gummibürstchen mit einer "90-60-90" Form (so heißt es in der Herstellerinfo).

 

Ich finde die Mascara so làlà. 

 

Sie trennt meine Wimpern sehr schön, aber um überhaupt so etwas wie geschminkte Wimpern zu bekommen muß ich sie schon 23454 Mal tuschen. 

 

Dann sehen sie so aus: 

Mir fehlt Volumen und Schwung. Das ist eher eine Mascara für einen natürlichen Effekt. Aber den will ich nicht und von daher bin ich schon enttäuscht. Gerade wenn es im Herstellerversprechen heißt:

 

Ihre Wimpern erhalten eine sinnliche Fülle sowie sensationellen Schwung und Elastizität. Ein Push-up-Effekt für 80% mehr Wölbung!

Quelle

 

Komischweise werde ich mit den Astormascaras nicht warm. Noch nie hat mir eine wirklich gut gefallen. Ich denke auch dass ich diese Marke mascaratechnisch nicht mehr testen werde. 

 

Kennt Ihr die Mascara? Oder generell Mascaras von Astor? Erzählt doch mal!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0