CCBParis Körpermilch Vanille und Rose/Waldbeere

Hey Ladies,

 

die neuen Produkte von CCBParis werden nicht weniger - heute zeige ich Euch zwei neue Pflegeprodukte für den Körper. 

 

Und ich habe dieses Mal nicht alleine getestet! Die liebe Martina die für mich schon bei Harald war, hat für Euch eines der Produkte getestet. 

 

Ich drängle mich nun aber mal vor ;-) und erzähle Euch was ich von der Vanille Körpermilch halte. 

Die Körpermilch kostet 6,90 Euro, enthalten sind 200 ml.

 

* Herstellerversprechen *

 

Die himmlisch leichten, wohltuenden Texturen der Körpermilch des Meister-Pâtissiers Christophe Felder sind das reinste Vergnügen für die Haut: Vom 1. Auftragen an ist Ihre Haut perfekt hydratisiert – und schon nach 1 Woche ist sie fühlbar sanfter, zarter, geschmeidiger und weniger trocken.

 

Quelle

 

* Mein Eindruck *

 

Die Bezeichnung "Körpermilch" passt für mich nicht ganz. Für mich ist das eher ein "Körpergelee". Die Textur ist ganz zauberhaft, irgendwie gelig und moussig. Ich kenne kein Produkt mit so einer Konsistenz. Das soll nicht heißen dass ich die Konsistenz nicht mag - ganz im Gegenteil. Ich freue mich immer sehr über neue Texturen.

 

Also, das "Gelee" lässt sich ganz einfach auf die Haut auftragen. Es zieht auch sehr schnell ein, bzw. habe ich das Gefühl dass es schnell einzieht. So wirklich weg ist die Lotion nicht sofort. Es bleibt für ca. eine halbe Stunde ein wirklich klebriges Gefühl zurück. Das mag ich nicht so gerne.

 

Wenn es aber erst einmal eingezogen ist, klebt meine Haut nicht mehr. Sie ist ganz glatt und weich.

 

Die Pflegewirkung würde ich als eher gering einstufen. Trockener Haut kann man damit nicht zu Leibe rücken. Für mich ist die Pflegewirkung ok (ich habe normale Haut). Sie passt ganz einfach in den Sommer in dem man ja eh leichtere Cremes bevorzugt. 

 

Nun zum Duft: der ist schon toll. Sehr vanillig und dabei nicht künstlich. Er bleibt auch lange (bis zum nächsten Tag) auf der Haut. Das finde ich toll. 

 

Alles in allem mag ich die Körpermilch zwar schon gerne, nur stört mich das anfängliche klebrige Gefühl auf der Haut. Deswegen benutze ich sie auch nicht so oft. Wäre das Klebegefühl nicht da, würde ich sie gerade jetzt im Sommer gerne öfter benutzen

 

Nun schauen wir mal was Martina zu ihrer getesteten Körpermilch sagt: 

Körpermilch Rose & Waldbeere

Die liebe Nicole hat mich gebeten die Lait corps Macaron von Les Douceurs Parfumees par Christophe Felder zu testen. Ich war total begeistert von dem Gedanken weil ich den Duft von Rosen und Erdbeeren so gerne mag. Also ging die hübsche Flasche auf die Reise.

 

Angekommen bei mir fand ich die Flasche schon mal sehr hübsch und auch in einer handlichen Größe. Sowas kann Frau locker auch mit auf Reisen nehmen. Schnell habe ich einen Klecks der Milch auf meiner Haut verrieben und fand den Duft einfach nur lecker. Es war aber nur ein winziger Klecks, intensiv testen wollte ich die Lait in den nächsten Tagen. Gesagt, getan....


Ich habe eine sehr trockene Haut und bin auch sehr geruchsempfindlich. Daher habe ich nur die Unterarme eingecremt. Die Milch zieht ganz gut ein, die Konsistenz fühlt sich angenehm an.

 

Aber dann begann der unschöne Teil, zwischen mir und Lait Corps Macaron entwickelte sich keine Liebe. Das Happy End blieb aus, denn die Lait entwickelt auf der Haut einen intensiv süßlichen Geruch und nicht wie erwartet ein Hauch von Rose und fruchtig-frischen Erdbeeren. Die Lait macht zwar zunächst den Eindruck als ob sie gut einzieht. Tut das verlogene Ding aber nicht  Sie pappt und klebt auf der Haut, und hat null Pflegewirkung.

 

Wir beide, die Lait und ich, haben es dann nochmals miteinander versucht. Aber auch beim vierten Male blieb es bei dem gleichen Ergebnis.
Im Sommer habe ich es gerne frischer und leckerer, und vor allem schnell einziehend ohne Klebefilm auf der Haut. 
Ich stelle sie jetzt erstmal in den Schrank, im Winter gebe ich nochmal eine Chance. Aber kaufen würde ich sie wirklich nicht, auch wenn der Spender und das Design sehr hübsch ist.

 

An dickes Danke an Nicole, dass ich mal wieder die Test-Tusse spielen durfte.

Spannende Aktionen bei Le Club des Créateurs de Beauté

Kommentar schreiben

Kommentare: 0