Was für Mode wollen wir eigentlich? Eure Meinungen!

Hey Ladies,

 

vor ein paar Tagen habe ich Euch hier erzählt, welche Mode ich mir für meine Größe wünsche.

 

Einige von Euch haben so wunderbare Kommentare hinterlassen so dass ich mir dachte, ich fasse mal zusammen was für Mode wir uns wünschen. 

 

Nadinej bringt es so wunderbar auf den Punkt: 

Ich möchte mir Inspirationen in den Modemagazinen holen und dann in meiner Größe tragen können, ich möchte meine Persönlichkeit unterstreichen und anders auffallen.

...

Ich wünsche allen Frauen, die zu den Plussize-Ladies gehören, dass sie erkennen und fühlen, dass sie mehr sind als eine Konfektionsgröße 46+
Und von der Modeindustrie wünsche ich mir, dass sie erkennen, dass eine unglaublich große und modebewusste Zielgruppe bereit steht und wartet..... und dahinter natürlich ein wahnsinniges Umsatzpotenzial steckt......
Und ich empfehle der Modeindustrie sich Plussize-Ladies ins Boot zu holen und nicht zu glauben, dass alleine Damen mit einer Konfektionsgröße 34-38 (die auch sicherlich fast alle schon mit ihrer Figur gekämpft haben und es gut meinen) wissen, was gut für uns ist. :-)

 

Und das Elbkind beschreibt es ganz wunderbar:

 

Ich wünsche mir hochwertige Stoffe und schöne, betont weibliche Schnitte - und bezahlbare Mode, die liebevoll mit mir und meinem Körper umgeht. Ich mag Seide und Chiffon, schöne Baumwollstoffe und clevere Farben und Designs.

...

Ich möchte weder sportliche Mode tragen (weil ich einfach nicht sportlich bin), noch möchte ich großzügig geblümte Burkas aus Polyester in meinem Kleiderschrank finden.

Ich habe Brüste, eine Taille, schöne Schultern und weibliche Hüften und ich möchte Kleider, die das so gut wie möglich in Szene setzen. Celebrate your curves! Gut geschnittene, weibliche Jeans und Hosen, Kleider, Röcke in Knielänge, Tops und Blusen. Stoffe, die sich vernünftig um meinen Körper legen und nicht irgendwo spannen, seltsam abstehen oder Falten ziehen. Und es muss nicht immer und überall Stretch sein, wenn der Schnitt gut gemacht ist. Ich mag keine grellen Farben und keine psychedelischen Muster, aber das ist mein persönlicher Geschmack, an vielen anderen Frauen finde ich den Look grandios. Neonfarben in großen Größen finde ich allerdings tatsächlich schwierig, das ist, als würden wir mit einem Textmarker anstreichen, was wir eigentlich unsichtbar machen würden - wenn wir könnten.

 

Kann man das besser beschreiben? Ich finde nicht. Ihr habt es so wunderbar erklärt. Ich danke Euch meine lieben Ladies!

 

Wo kann ich bitte unterschreiben? 

 

Ob wir das noch miterleben werden dass es wunderbare Mode für uns wunderbare Ladies geben wird? Und zwar nicht nach tagelanger Suche und Stöberei sondern ganz offen und für alle zu kaufen?

navabi.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rubinengel (Mittwoch, 07 August 2013 17:33)

    Ich möchte einfach genauso viel Auswahl haben wie die Frauen mit kleinen Größen ! Also wenn ich in einen Laden gehe möchte ich meine Größe nicht auf verteilt auf 4 Kleiderständern finden wärend der Rest des Ladens voll mit kleinen Größen ist ...
    viele liebe Grüße Rubinengel