Silikonfreie Haarpflege - immer noch?

Hey Ladies, 

 

Anfang des Jahres habe ich meine Haarpflege umgestellt. 

 

Ich habe alle silikonhaltigen Produkte an Seite gestellt und nur noch Shampoo & Co. verwendet die keine Silikone enthalten. 

 

Nach einer Umstellungsphase von rund vier Wochen waren meine Haare traumhaft.

 

Meine Berichte zur silikonfreien Haarpflege könnt Ihr hier und hier nachlesen.

 

Nun ist es aber leider anders. 

 

Vor einigen Wochen wurden meine Haare komisch. Sie hängen schnell, wirken platt und krisselig. Dazu sehen sie nachmittags (ich wasche meine Haare immer abends) strähnig aus. 

Und was mich am meisten nervt: unendlich trockene Spitzen.

 

Insgesamt wirkten meine Haare ungepflegt. Damit meine ich nicht fettig, sondern eher wie unordentlich, als würde ich sie mir nur mit Duschgel waschen. 

 

Ich bin dann zu meiner Frisörin, habe einen ordentlichen Spitzenschnitt machen lassen, so bin ich zumindest die trockenen Spitzen losgeworden. 

 

Nach einigem Hin und Her und Lesen in diversen Foren habe ich mich dazu entschlossen, doch wieder Silikone an meine Haare zu lassen. 

 

Das kam eigentlich auch mehr durch Zufall. Als ich bei meiner Frisörin war, sahen meine Haare danach toll aus. Dort werden silikonhaltige Produkte benutzt.

Zuhause habe ich meine Haare mit Guhlprodukten gepflegt. Ich hatte vorher geschaut und war davon ausgegangen dass die Produkte ohne Silikone sind. 

 

Meine Haare waren wieder toll. 

 

Dann waren die Guhlprodukte leer und ich habe mit Alverde- & Baleaprodukten (silikonfrei) weitergemacht. Meine Haare wurden wieder blöd. 

 

Schließlich habe ich festgestellt dass zwar die Shampoos von Guhl keine Silikone enthalten, aber die Spülungen von Guhl schon. 

 

Was also nun tun? Wieder die Silikonentziehungskur wie Anfang des Jahres durchziehen?

 

Ehrlich gesagt habe ich dazu keine Lust mehr. 

 

Deswegen geht bei mir nun fröhlich weiter und ich pflege mal mit Silikonen und mal ohne. Seitdem ich das so mache sehen meine Haare wieder besser aus. 

 

Ich schaue einfach mal wie es so weitergeht und bin derzeit fröhlich am Ausprobieren. 

 

Wie ist das bei Euch? Schaut Ihr auf Silikone?

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Sanni (Dienstag, 27 August 2013 21:59)

    Also ich versuche zumindest bei Shampoo auf Silikone zu verzichten. Was die Spülungen/Kuren/Pflegeprodukte angeht achte ich eigentlich auf nichts. Ich finde es für mich nur wichtig, dass direkt an der Kophaut keine Silikone sind, ansonsten ist mir das relativ egal. Ohne Silikone sind meine Haare auch total komisch geworden, deshalb sind sie für mich in den Längen/Spitzen ok :)

    Liebe Grüße an dich!

  • #2

    flausenfee (Dienstag, 27 August 2013 22:08)

    Bei mir ist es ähnlich wie bei Sanni. Bei Shampoos verzichte komplett auf Silikone. Aber bei Pflegeprodukten, die nur in die Spitzen gehen, sind für mich Silikone manchmal o.k., weil so angegriffene Spitzen etwas gekittet werden können.

  • #3

    Mina (Dienstag, 27 August 2013 22:40)

    Ich habe den radikalen Silikon-Entzug vor ungefähr zwei Jahren gemacht und das auch gute 10 Monate durchgehalten, mit der stetigen Hoffnung auf Besserung, die leider nie eingetreten ist.
    Zum Schluss sahen meine Haare aus wie Draht, waren kaum noch zu bändigen und standen in alle Richtungen ab,als hätte ich meine Finger in die Steckdose gesteckt.

    Dann war Schluss damit und seitdem geht es wieder einigermaßen.
    Diese ständige Suche nach Silikonfreien Produkten fand ich unheimlich nervig, gerade bei Leave-in Produkten und Haarspray hat man da ja fast gar keine Chance.

    Jetzt kaufe und benutze ich wonach mir gerade so ist,habe gerade die "Tiefen Aufbau" Serie von Guhl für mich entdeckt. :)

    Grüßchen. :)

  • #4

    Stephanie (Mittwoch, 28 August 2013 08:58)

    Ich finde es zwar toll, wenn Shampoos keine Silikone enthalten, meine Kaufentscheidung beeinflusst es allerdings nicht. Ich habe sehr dünne Haare, und nutze daher Volumenprodukte. Und wenn mir ein Shampoo Volumen zaubert, ist es mir völlig wurscht, ob es Silikone enthält oder nicht :)
    Liebe Grüße!
    Stephanie

  • #5

    Mari (Mittwoch, 28 August 2013)


    ich wasche meine haare ausschließlich mit produkten ohne silikone, und das geht jetzt schon seit 2 jahren einwandfrei. vielleicht muss ich dazu sagen, dass ich a) in dieser zeit nie die produkte gewechselt habe, weil ich den eindruck hatte, dass das meine haare nur "stresst" und b) produkte aus dem naturkosmetikbereich meinen haaren gar nicht gut bekommen. davon werden sie strohig und platt.
    ansonsten hab ich aber keine probleme, und ohne silikone geht es meinen haaren besser denn je. allerdings ist das ja bei jedem unterschiedlich.
    mich wundert, dass du einfach so "wechseln" kannst... wenn ich von "mit silikone" (gezwungenermaßen nach friseurbesuchen etc) wieder auf "ohne silikone" wechsle, spinnen meine haare immer erst wieder ein paar tage rum. so im schnellen wechsel könnte ich das gar nicht machen :D

  • #6

    beautyjungle (Mittwoch, 28 August 2013 18:42)

    Ich denke, man darf das nicht extrem betreiben. Wenn es nicht geht, dann eben nicht. Die meisten Hersteller nutzen eh Silikone, die sich nicht ablagern und aufbauen am Haar. Bei wem es klappt mit NK, wunderbar. Man muss sich und sein Haar dafür aber nicht quälen, oder?

    LG, schnikki

  • #7

    Klaine (Montag, 30 September 2013 22:44)

    Ich habe jahrelang nur Produkte ohne Silikon verwendet, allerdings benutze ich jetzt wieder eine Spülung mit Silikonen. Durch einen Färbeunfall musste ich meine Haare zig Mal hintereinander färben und dadurch sind sie jetzt ganz angegriffen. Dementsprechend sehe ich die Silikone als Schutz. Generell finde ich, dass es Sinn macht Silikon nur in Spülungen zu verwenden, sodass das Shampoo wieder etwas runterwaschen kann und es nicht so schnell zu einem Build-up kommt.
    Liebe Grüße!

  • #8

    Keva Fennelly (Mittwoch, 01 Februar 2017 08:06)


    Your mode of describing the whole thing in this paragraph is actually pleasant, all be able to easily know it, Thanks a lot.

  • #9

    Johana Chester (Sonntag, 05 Februar 2017 19:23)


    Hello, yup this article is genuinely nice and I have learned lot of things from it about blogging. thanks.

  • #10

    Belkis Dudek (Montag, 06 Februar 2017 11:56)


    Your way of explaining all in this post is actually good, every one can simply understand it, Thanks a lot.