Kommt mit ins Beautyparadies... Teil I

Hey Ladies, 

 

heute zeige ich Euch mal, wie ich so meine Beautyschätzchen aufbewahre. 

 

Wie Ihr Euch vielleicht denken könnt, habe ich mehr als je in ein kleines Kosmetiktäschchen passen könnte.

 

So hat meine Kosmetikleidenschaft mal angefangen. Schuld war meine Mutter. Ich habe mich lange nicht geschminkt. Erst mit Anfang 20 (21 Jahre war ich alt) habe ich langsam angefangen, das ein oder andere Produkt zu benutzen. 

 

Ich bin ein blasser Typ und meine Mutter hat mir immer wieder gesagt, ich solle doch mal etwas Rouge benutzen damit ich nicht immer so blass aussehe. Auch hat sie immer wieder gesagt, ich könnte ihre Sachen ausprobieren und sie schenkt mir dann eine kleine Ausstattung. 

 

Das habe ich immer wieder abgelehnt. "Brauche ich nicht", "Sowas schmiere ich mir nicht ins Gesicht", "Das steht mir nicht".

 

Einfach war ich nicht... :-)

 

Als ich dann mit 21 immer noch aussah wie höchstens 14 (kein Witz), hat mir meine Mama einen Besuch bei einer Kosmetikerin geschenkt. Dort wurden mir zum ersten Mal die Augenbrauen gezupft und ein ganz dezentes Makeup aufgetragen. 

 

Das war wie eine kleine Offenbarung für mich denn bereits kleinste Schminktipps können viel bewirken. So begann ich, Rouge und Puder zu benutzen, mal den ein oder anderen Pickel abzudecken und Mascara aufzulegen. 

 

Das steigerte sich und meine Leidenschaft für Kosmetik entflammte so richtig. 

 

Begonnen hat es also mit einer kleinen Kosmetiktasche und es wurde nun zu einem Beautyparadies in dem ich mich befinde. 

 

Würde meine Mama noch leben würde sie wahrscheinlich ungläubig in meinem Schminkkram herumwühlen und sich freuen wenn das ein oder andere Produkt bei ihr landen würde. 

 

Bevor ich hier zu sentimental werde zeige ich Euch nun einen kleinen Einblick in mein Beautyparadies. Noch ist nicht alles da wo es sein sollte aber für den Anfang bin ich zufrieden (wir sind erst im Oktober in unser Haus gezogen).

 

Beginnen möchte ich mit Teil I:

Das Beautybüro

In unserem Haus habe ich nun ein kleines Zimmer für mich. Das Zimmer ist mit knappen 6 m² nicht groß aber doch groß genug um ein schönes Reich zu werden. 

 

Dort stehen neben Schreibtisch, Fotoecke und Schränken auch ein Schubladenturm in dem sich ein Großteil meiner Beautysammlung befindet. 

 

So sieht der aus: 

(Die Geschenke sind jetzt ausgepackt, die mußten für Weihnachten ja irgendwo geparkt werden :-))

 

In diesen sechs Schubladen befindet sich mein Beautyzeugs. 

 

Rechts davor steht ein weiterer Schubladenschrank, dort ist aber nur ein Schublade voll mit Duschgel und Co. Die habe ich nicht fotografiert, die geht kaum noch auf. Zeige ich Euch aber bestimmt auch bald mal :-)

 

Die Boxen rechts im Bild sind leer. Schachteln und Kisten sammle ich, die sind perfekt wenn ich mal was umsortieren möchte oder Pakete verschicken muß.

 

So, sechs Schubladen voller Beautykram...lasst uns mal zusammen reinschauen!

In der obersten Schublade sind Einzellidschatten, meine beiden Naked Paletten und Nagellackentferner.

 

Die Lidschatten sind nach Farben sortiert: rechts beige, braun und nude Farben, links alle anderen Farben. 

In der Schublade darunter sind all meine Sleekpaletten und alle anderen Lidschattenpaletten. In den bunten Dosen sind depottete Lidschatten. Da muß ich aber nochmal ran, beim Umzug sind leider einige davon zerbröselt. 

 

Bei den Sleekpaletten möchte ich an den Seiten noch die Namen anbringen, dann muß ich nicht immer suchen. :-)

In der dritten Schublade sind rechts meine Catrice Paletten, oben die von Benefit, eine Rougepalette von Zoeva und noch ein paar kleine Lidschattenpaletten. 

 

Darunter in der Box sind Puder, Concealer, Highlighter und Rouge.

 

Die Kiste möchte ich nochmal umsortieren, aber das mache ich mal wenn ich Zeit und Lust dazu habe. 

Darunter befinden sich meine Vorräte an Cremes und Haarzeugs, Pflegeprodukte und und und. Das ist nur ein Teil, wo ich den Rest verstecke zeige ich Euch gleich.

 

Normalerweise wäre das noch viel mehr nur habe ich mir angewöhnt, wirklich nur das zu behalten was ich auch wirklich mal ausprobieren möchte. Alles andere wandert direkt zu meiner Schwester, Freundinnen oder Kolleginnen. Oder es wird auf dem Blog verlost ;-).

Dann kommt noch eine Schublade mit Lippenstiften. Dort ist eine kleine Auswahl, die anderen stehen im Badezimmer.

 

Darunter ist nur noch eine Kruschelschublade mit Wattepads, Sachen von meinem Mann und allgemeines Zeug (Zahnbürsten usw.). Die habe ich nun nicht fotografiert weil das nicht interessant ist. 

 

In meinem Zimmer befindet sich noch was anderes Tolles:

Hach, endlich müssen meine Nagellacke nicht mehr in einer Kiste im Schrank vor sich hinwegetieren... Sie dürfen nun raus an die frische Luft:

Toll, oder? 

 

;-)

 

Das ist übrigens die Bilderrahmenleiste Ribba von Ikea (genau genommen sind es drei).

 

Auf den unteren beiden wohnen meine Nagellacke und ganz oben Haarprodukte, Bodylotions für den Sommer und eine kleine Auswahl an Duschgelen. 

 

Wenn meine Lacksammlung weiterwächst wird sie sich sicherlich noch auf dem oberen Regal ausbreiten...

 

Und was sagt Ihr?

 

Morgen nehme ich Euch dann mal mit ins Badezimmer...

 

Wie bewahrt Ihre Euren Beautykram auf? Erzählt doch mal. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Maria (Samstag, 04 Januar 2014 08:17)

    Beeindruckende Sammlung.

    Ein Paradies <3.

    Die Ikea Regale hab ich auch 7.764.764 Lacke.
    Praktisch und ausbaufähig :).

    LG aus Berlin

  • #2

    Nici1986 (Samstag, 04 Januar 2014 10:07)

    Das is ja echt ein kleines Paradies <3 Bei mir ist alles im Bad untergebracht weil andersweitig kein Platz ist...:-(

  • #3

    Martina (Samstag, 04 Januar 2014 14:32)

    Hihi, du weißt sicher, dass ich das nun furchtbar gern geschaut habe :-)

    *schäm* ich kannte diese Bilderrahmenleisten von Ikea bis grade gar nicht. Da verpasst man also doch was, wenn man Ikea nicht mag ;-)

    Ich habe das Glück, dass im Flur, direkt vor der Badezimmertür ein Einbauschrank ist mit ganz vielen Borten darin. Da habe ich meine Sachen dann alle in so Plastikkörbchen. Wenn wir doch mal umziehen und der wegfällt, habe ich erstmal nen Problem.

    Die Nagellacke sind alle in einer ganz großen Metalldose, die inmitten meines Bücherregales thront.

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende,

    Martina

  • #4

    parfumprinzessin (Sonntag, 05 Januar 2014 12:26)

    Wow wirklich beeindruckend,eine schöne Sammlung hast du
    da :-) ich bewahre meine Kosmetik usw.in meinem von
    meinem Freund selbstgemachten Schminkschrank auf.
    Den werde ich demnächst auch posten:-)

  • #5

    Pepsa (Mittwoch, 22 Januar 2014)

    Hach wie toll! :) Ein schöner Beitrag, hihi. Ein eigenes kleines Bloggerzimmer ist ja auch mein persönlicher Wunschtraum. Derzeit begnüg ich mich mit einem Eckchen, wo allerdings ein ähnlicher Turm steht ;) Allerdings schwirren zusätzlich gefühlte 100 gefüllte Boxen in der ganzen Bude herum. Deine Paletten-Sammlung ist aber echt unschlagbar!
    Liebe Grüße!