Themenwoche unreine Haut ab 30: Spezialpflege

Hey Ladies, 

 

nun haben wir doch alles durch, oder?

 

Die Haut ist gereinigt, das Gesichtswasser benutzt, die Creme eingezogen und das Peeling erledigt. 

 

Was kann da noch kommen? 

 

Ich komme nun zur Spezialpflege. Produkte die nicht in die tägliche Routine gehören, die aber trotzdem sinnvoll sein können. Den Anfang macht dieses Produkt:

Rival de Loop Revital Q10 pflegendes Gesichtsöl

Vor kurzem habe ich geschrieben dass ich gerne einmal ein Gesichtsöl benutzen würde. 


Mache ich doch schon :-) 

 

Aber das Produkt hier ist für mich nicht einfach nur ein Gesichtsöl. 

 

Und überhaupt - darf man mit einer fetten und unreinen Haut überhaupt ein Gesichtsöl verwenden? 

 

Jup, das darf man. Allerdings nur wenn man auch das richtige Öl verwendet. Es muß eines sein, dass der Haut sagt: "Huhu, ist alles gut hier, brauchts kein Fett mehr zu produzieren. Reicht!". Das kann zum Beispiel ein Aloe-vera Öl. 

 

Stop! Rufen da einige von Euch - dann ist diese Öl hier aber nicht richtig für meine Haut!


Jup, das stimmt wohl auch zum Teil denn das Öl ist auch für trockenere Haut geeignet. 

 

Pur trage ich es auch nicht auf, ich nutze es nur um meine Gesichtscreme etwas reichhaltiger zu machen. Manchmal ist mit die Creme abends etwas zu schwach auf der Brust. Dann kommt das Öl zum Einsatz. Ich mische einen Tropfen mit der Creme und bekomme so eine tolle Gesichtspflege. 

 

Meine Haut spannt nicht und wird wunderbar weich. 

Codecheck meckert nicht und ich auch nicht. ;-)

 

Es gibt sicherlich geeignetere Öle für meinen Hauttyp. Ich benutze das Öl weil  ich es in meiner Sammlung hatte und auch einfach mal benutzen möchte. Um Öle an sich zu testen ist das ein guter Anfang. 

 

Bisher kommen wir beide gut zurecht und mögen uns ;-). 

 

Enthalten sind übrigens 30 ml zu einem Preis von 4,99 Euro.


Rival de Loop Pure Skin Konzentrat

Kommen wir nun zu einem Produkt das mich gleich von Anfang an total überzeugt hat. 

 

Als ich Ende letzten Jahres in den Spiegel geschaut habe und gedacht habe, dass meine Haut sowas von unschön gerade ist, war mein erster Gedanke "Das wird nix mehr".

 

Dass ich doch wieder Mut hatte und nun glaube dass meine Haut wieder besser werden kann, daran hat diese Ampullenkur Schuld. 

 

Ich habe sie als Allererstes ausprobiert und die Wirkung war fantastisch. 

 

ich weiß gar nicht mehr, was die Ampullenkur kostet, online finde ich da gerade auch nichts zu. Ich denke, dass das um 4,- Euro waren. Enthalten sind 7 Ampullen à 2 ml.

Ich finde keinerlei Angaben darüber, wie oft man die Kur anwenden soll. 

 

Ich habe sie zu Beginn meiner Pflegeumstellung als Wochenkur angewendet. 

 

Dazu habe ich abends mein Gesicht gereinigt (erst das Makeup entfernt, dann mit dem Waschpeeling die Haut gereingt und das Gesichtswasser benutzt. 

 

Dann habe ich den Inhalt einer Ampulle auf meine Haut gegeben und einmassiert. 

 

Es dauert ca. 1-2 Minuten bis das gelig-flüssige Konzentrat eingezogen ist. 

 

Zuerst ist meine Haut etwas klebrig, das gibt sich aber nach ein paar Minuten. 

 

Danach habe ich meine Gesichtscreme aufgetragen. 


Das Hautgefühl ist nach der Anwendung unfassbar gut. 

 

Meine Haut fühlt sich weich und prall und frisch und beruhigt an. Eine tolle Kombination. 

 

Es gibt aber auch Etwas was ich an der Kur nicht so toll finde: Die Ampullen sind aus sehr dünnem Glas. Sie splittern schnell und kleinste Glassplitter können sich breit machen. 

 

Als alter Medizinhase (ich habe mal eine Ausbildung zur Arzthelferin gemacht) ;-) bin ich noch erprobt mit den Dingern und kann damit umgehen. 

 

Man muß aber schon richtig gut aufpassen und die Ampullen sehr sorgfältig öffnen. Da müsste seitens Rival de Loop bzw. Rossmann meiner Meinung nach nachgebessert werden. 

Ziemlich schnell hat sich meine Haut beruhigt. 

 

Ich habe die Kur wie gesagt, als Wochenkur 7 Tage lang einmal täglich (abends) benutzt. 

 

Meine Haut hat sich sofort beruhigt und die teilweise echt schmerzenden Pickel taten nicht mehr weh. 

 

Über die Dauer der Anwendung habe ich auch keine neuen Pickel oder Unreinheiten mehr dazubekommen. 

 

Hier ein kleines Vorher-Nachher Bild:

Die Lichtverhältnisse stimmen leider nicht so ganz. 

 

Was man aber - finde ich ;-) - gut erkennen kann, ist dass die Pickel abgeheilt sind und die Unterlagerungen weniger geworden sind. 

 

Ich kann mich nicht daran erinnern, je ein Produkt benutzt zu haben, dass direkt so gut bei mir angeschlagen hat (von Kinderschokolade mal abgesehen ;-)).

Codecheck hat so gut wie nichts zu meckern.

 

Ihr merkt schon: ich bin sehr angetan von der Ampullenkur. Ich habe sie auch schon nachgekauft und werde sie nun einmal im Monat verwenden. 

Mein Fazit:

Die Ampullenkur hat mich ganz und gar überzeugt. Sie könnte sich zum Dauerbrenner bei mir entwickeln. 

 

Das Öl finde ich derzeit auch toll, allerdings würde ich es wohl nicht nachkaufen. Wenn es geleert ist, möchte ich nach einem Öl Ausschau halten dass noch besser zu meiner Haut passt. 

 

Morgen ist die Themenwoche schon zuende. Dann geht es um das Thema Masken und ich ziehe ein Gesamtfazit. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Caterina (Samstag, 01 Februar 2014 14:12)

    Wow, mit der Ampullenkur hast du mich überzeugt :) Du hast ja geschrieben, dass du keine Angabe gefunden hast, wie lang man sie anwenden soll und dass du sie zu Beginn deiner Umstellung genommen hast. Hast du sie denn danach noch mal benutzt?

  • #2

    Nicole Hollatz (Samstag, 01 Februar 2014 14:24)

    Hallo Caterina,

    ich benutze sie gerade wieder. Ich habe mich entschlossen, sie einmal im Monat zu benutzen :-)

  • #3

    Sarah (Samstag, 01 Februar 2014 14:46)

    Ich kann Dir ein wirklich tolles Öl empfehlen welches auch gerade für unreine und fettige Haut bestimmt ist. Das Gesichtsöl von Dr. Hauschka (bekommt man in ausgewählten Apotheken oder auch in Reformhäusern) kostet zwar circa 20 € für 30 ml, ist aber auch sehr ergiebig. Ich (30, teils fettige, teils trockene Haut) benutze es schon eine ganze Weile und komme sehr gut damit zurecht. Bei milden Temperaturen reicht mir dieses meist als Tagespflege und bei bibbernden Temperaturen trage ich es unter einer Feuchtigkeitspflege auf. So und ich werde gleich mal nach der Ampullenkur Ausschau halten. Einmal im Monat kündigen sich bei mir dann doch die Einen oder Anderen Pickelchen an.