Weleda Granatapfel-Regenerationshandcreme - eine Creme für die Hände. Aber auch eine Creme für die Seele.

Hey Ladies, 

 

an den Händen sieht man sofort das wahre Alter - das ist einfach so. Da lässt sich wenig liften oder aufpolstern. 

 

Da heißt es: immer schön die Händchen pflegen! 

 

Passend dazu habe ich mir bei Pinkmelon eine Handcreme von Weleda zum Testen ausgesucht. 

 

Weleda ist mir grundsätzlich symphatisch und ich habe bisher kein Produkt von Weleda welches mich enttäuscht hat. 

 

Weleda ist der weltweit führende Hersteller von anthroposophischen Arzneimitteln und ganzheitlicher Naturkosmetik. 

 

Nun zur Handcreme!

 

Sie wird im Internet "gehypt" und geliebt. Sei es der Duft, die Wirkung oder das Gesamtkonzept. Na, das schauen wir uns nun mal genauer an :-). 

Die Handcreme kostet 8,95 Euro, enthalten sind 50 ml. 

 

Sie gehört damit zu den höherpreisigen Handcremes und ist - zumindest für mich - keine Handcreme, die ich mir mal so eben kaufen würde. 

 

Der Preis ist nun nicht aus der Luft gegriffen denn die Inhaltsstoffe sind hochwertig.

 

 

Öle, Sheabutter und natürliche ätherische Öle, dazu die Beschreibung auf Deutsch, direkt auf der Verpackung - das ist doch mal verbraucherfreundlich. 

 

Hier stimmt also schon mal die Zusammensetzung. 

 

Das erklärt sicherlich auch den Preis. So erscheint die Creme nicht mehr "teuer" sondern preislich im Rahmen. 

 

Für immer mehr Menschen sind natürliche und nicht reizende Inhaltsstoffe immer wichtiger. Da sind Produkte von Weleda natürlich ansprechend. 


 

 

 

 Ein Ansatz von Weleda ist die ganzheitliche Körperpflege. 

 

Dazu habe ich mir ein paar Gedanken gemacht. Die Creme soll also nicht nur die "sichtbaren" Probleme meiner Haut bekämpfen. Es geht es also nicht nur darum, trockene Haut mit Feuchtigkeit oder Fett zu versorgen. Oder einen bestimmten Effekt zu erzielen. 

 

Es geht mehr um das große Ganze. Den Menschen an sich. Er soll wieder ins Gleichgewicht kommen. Seine Seele, sein Körper und sein Geist. 

 

Das ist mal ein Anspruch. 

 

Kann das eine Handcreme?

 

Darüber lassen sich sicherlich ganze Aufsätze schreiben, das möchte ich an dieser Stelle aber nicht tun. 

 

Ich möchte Euch nur zum Denken anregen - kann eine Creme mehr als nur pflegen?

 

Kann sie der Seele gut tun?


 

 

 

 

Der Duft tut mir schon mal gut. 

 

Die Handcreme duftet sehr süßlich, ein wenig nach einem rosa Kinderkaugummi. 

 

Er bleibt lange auf der Haut und macht mir so lange ein gutes Gefühl, denn ich mag den Duft sehr. 

 

Soweit zu der Frage ob eine Creme der Seele gut tun kann. Düfte tun der Seele gut. :-)

 

Die Handcreme ist antioxidativ - sie schützt vor schädigenden Umwelteinflüssen und beugt der Entstehung von altersbedingten Pigmentflecken vor. 

 

Meine Hände sehen trotz meiner *hust* 36 Jahre noch nicht wirklich alt aus. Sie sind stellenweise vom vielen Händewaschen trocken, Probleme mit Flecken habe ich nicht. 

 

Auch ist die Haut an meinen Händen noch straff und glatt. 

 

Ich kann daher nicht beurteilen, wie sich die Creme auf diese Alterserscheinigungen auswirkt. 


Die Konsistenz der Creme ist sehr schön. Sie ist weich und glatt und irgendwie seidig. 

 

Die Creme lässt sich einfach verteilen, sie wirkt im ersten Moment fettig und reichhaltig. Der Eindruck täuscht aber, denn schon beim Verteilen verändert sich das Gefühl - die Creme ist ganz zart und wirkt eher wie eine Softcreme.

 

Die Creme ist nicht in Nullkommanix eingezogen, sie hinterlässt aber ein schön gepflegtes Gefühl. 

 

Nach 2-3 Minuten fühlen sich meine Hände nicht mehr eingecremt ein. Das meine ich nicht negativ. Nichts klebt oder pappt. 

Einzig ein schönes Hautgefühl und ein wunderbarer Duft bleiben zurück. 

 

Die Pflegewirkung würde ich als mittel bis hoch einstufen. 

Mein Fazit

Ich mag diese Handcreme. 

 

Ich mag den Duft, ich mag die Konsistenz. 

 

Ich mag das pflegende Gefühl auf der Haut und ich mag das Design der Metalltube. 

 

Sie macht meine Haut weich und gepflegt. Sie lässt mein Herz ein wenig hüpfen wenn ich den wunderbaren Duft wahrnehme. 

 

Kurzum: diese Handcreme tut nicht nur meiner Haut sondern auch meiner Seele gut.

 

Glaubt Ihr nicht? Probiert es mal aus!

Man kann die Creme z. B. auch bei Douglas kaufen. 

Douglas Parfümerie

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Wienerin (Donnerstag, 27 Februar 2014 20:22)

    Ich kaufte heute eine spezielle Zahcreme von Weleda in der Meinung, dass ich mir da auch etwas Gesundes kaufe, gebe ich auch gern manchmal mehr Geld dafür aus.

    Schwer enttäuscht war ich, als ich die Papschachtel öffnete, ausgerechnet diese gesunde Zahcreme in einer Aluminium Tube fand.
    Entweder ist dieser "Konzern" nicht informiert über Aluminium, oder man rechnet mit der Desinformation der Kunden.

    Unter ANDEREM kann man sich über Aluminium informieren, wenn man nach:
    "Die Akte Aluminium" googelt. Diese äußert seriöse Dokumentation wurde schon vor vielen Jahren bei Arte gebracht. Ich verstehe nicht, warum die Industrie derart wegschaut und noch immer diese Giftverpackungen verwendet.

    Jedefalls hat mich Weleda diesbezüglich sehr enttäuscht.

    Wenn ich es schon nicht immer vermeiden kann, Aluminium in meinem Körper zu bekommen, dann vermeide ich es dort bewusst, wo ich es sehe. Noch mehr giftige Anreicherung muss wirklich nicht sein....

    Ich nehme an, dass diese oben beschriebene Creme auch in einer Aluminium Tube ist?

  • #2

    MartinaB (Donnerstag, 27 Februar 2014 20:46)

    Waleda-Produkte kenne ich überwiegend als antroposophisches Arzneimittel, und diese überzeugen mich. Deine Beschreibung klingt interessant und ich werde die Handcreme ausprobieren, denn ich habe "alte" Hände ;-)

  • #3

    Evi (Donnerstag, 27 Februar 2014 20:56)

    Ich liebe diese Handcreme!

    So oft ging es mir schon so, dass ich nach dem Benutzen von etlichen Handcremes einen fiesen Ausschlag, super trockene Hände und blutige Stellen hatte, weil ich sie nicht vertragen habe. Ganz anders ist das aber mit dieser Creme von Weleda. Der Duft: 1a! Die Wirkung: top! Die Pflege: wow!

    Die im Wechsel mit der Rosenhandcreme von Lavera und ich bin selig. :-)

    Liebe Grüße,
    Evi

  • #4

    Anne (Donnerstag, 27 Februar 2014 21:38)

    Oh jaaaa! Die Weleda-Produkte finde ich auch toll! Ich hatte mal das Lavendelöl (sehr gut zum einschlafen), dies hatte ich mit tröpfchenweise auf die Handgelenke geschmiert und dran gerochen wenn man mal nicht einschlafen konnte.
    Ich hatte auch mal eine Handcreme von Weleda, eine mit Sanddorn. Die war auch einfach nur toll! Auch für Neurodermitis ;-)

  • #5

    Pasadena85 (Donnerstag, 27 Februar 2014 22:41)

    @Wienerin: ich kenne die Dokumentation "Die Akte Alu" und noch einige weitere zu dem Thema und ich vermeide bewusst alles was Aluminium enthält.

    aber meinst du nicht, dass es etwas übertrieben ist, nun auch noch auf Produkte zu verzichten die in eienr Alu-Tube stecken ? bei Zahncreme kann ich es ja noch verstehen,aber bei Produkten wie Handcreme o.ä. ?
    ich glaube nicht, dass das Aluminium in das Produkt diffundiert, könnte mir das allerdings vorstellen, wenn der pH-Wert des Produktes im sauren Milieu liegt, denn Säuren greifen Metalle ja an..

  • #6

    Pepsa (Freitag, 28 Februar 2014 07:01)

    Ohhhhh jaaaa - eine wundervolle Handcreme!!! :D
    Wäre sie preislich nicht so hoch, würde ich mir wahrscheinlich nur noch die kaufen. Kaugummi riech ich allerdings nicht, hihi.
    LG und ein schönes WE dir!!!