Welche Teintprodukte sind im Sommer am Besten? Eine kleine Auswahl

von Nicole

Hey Ladies, 

 

ich gehöre zu der Sorte Frau die nur wenn sie krank ist oder es brennt, ungeschminkt auf die Straße gehen würde. :-)

 

Zumindest Mascara und Rouge müssen bei mir sein. Sonst fühle ich mich nicht wohl. 

 

Leider ist meine Haut auch immer wieder problematisch und ich habe immer mal wieder mit Pickeln zu tun. Das ist mal besser, dann aber auch mal wieder schlimmer. 

 

Deswegen benutze ich im Sommer auch gerne eine leichte Foundation. Inzwischen haben sich da einige Produkte angesammelt die ich Euch heute kurz vorstellen möchte. Vielleicht ist da das ein oder andere für Euch dabei. 

Olaz Regenerist Complexion Corrector - CC Cream

Das gute Stück war mal in einer Beautybox. 

 

Nach der BB-Creme gibt es nun diverse CC-Cremes auf dem Markt. Diese hier von Olaz vereint ein leichtes Makeup mit einem Anti-Age-Serum und einer Feuchtigkeitspflege mit Lichtschutzfaktor 15.

 

Sie besteht aus zwei verschiedenen "Cremes" die sich beim Entnehmen vereinen. 

Ich mag ja so special effects gerne, aber in der Anwendung finde ich das nicht so optimal. Ich muß Farbe und Creme erst miteinander vermischen um es gleichmässig auf die Haut zu bekommen. 

Die Farbe ist hell und passt gut zu meiner Haut. 

 

Nur hat dieses Produkt für mich gleich zwei Nachteile: 

 

  • Es liegt auf meiner Haut auf.
  • Die Deckkraft ist zu gering. 

 

Pickel oder Rötungen sind nach wie vor zu sehen. Dazu kommt das Gefühl, dass das Produkt den ganzen Tag nur auf meiner Haut liegt und nicht einzieht. 

 

Ich glaube einfach, dass meine Haut dafür nicht die richtige ist. Vielleicht haben da Frauen mit trockenerer Haut mehr von.

Garnier Miracle Skin Perfector All-in-One BB Cream mit Matt-Effekt hell

Diese BB-Creme habe ich mal von Garnier zugeschickt bekommen. 

 

Und sie ist gar nicht mal schlecht. Die Deckkraft ist gut und die Pflegewirkung leicht. Also sehr gut für diese heißen Tage. 

 

Auch hält sie den ganzen Tag und ist weitestgehend matt. 

 

Allerdings ist die Farbe nicht so ganz meine. Sie ist ein wenig zu dunkel. 

Nach dem ersten Auftragen geht es noch, aber nach einer Weile dunkelt die Farbe stark nach. Und zwar so sehr, dass sie für mich nicht mehr tragbar ist. 

 

Aber wer eine nicht ganz so helle Haut hat wie ich und dazu eine leichte und mattierende Pflege sucht, der ist hiermit gut beraten. 

L`Orèal Paris Nude Magique Eau de Teint

Schon eine ganze Weile habe ich dieses Fläschen im Schrank stehen, aber jetzt erst im Sommer habe ich es lieben gelernt. 

 

Dieses Makeup ist so ganz anders als andere Foundations. Es ist von der Konsistenz her fast wie Wasser und ganz leicht.

 

Meine Haut fühlt sich wie ungeschminkt an. Ich mag das Gefühl sehr. 

 

Man muß beim Auftragen aufpassen, es landen zumindest bei mir immer ein paar Kleckse im Waschbecken. Also besser erst Schminken und dann Anziehen ;-)

Zuerst dachte ich, dass die Farbe zu dunkel für mich ist, aber aufgetragen ist die Farbe schön und nicht zu dunkel. 

 

Anders als bei anderen Foundations trage ich diese hier weder mit einem Pinsel noch mit einem Schwämmchen auf. Ich gebe einfach einen Tropfen auf meine Finger und trage diesen direkt auf mein Gesicht auf. 

 

Für mein komplettes Gesicht brauche ich ca. 3 Tropfen.

 

Die Deckkraft ist leicht aber man kann die Foundation sogar ein wenig schichten und so eine höhere Deckkraft aufbauen. 

Einmal abgepudert komme ich damit sehr gut durch den Tag. 

 

Für mich ist das die perfekte Sommerfoundation. Ich benutze sie im Moment nur und kann sie Euch auf jeden Fall weiterempfehlen. 

 

Wie ist das bei Euch, benutzt Ihr im Sommer andere Produkte als im Winter?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0