Ich bin ein Kleidermädchen

Hey Ladies, 


ich bin ein totales Kleidermädchen. Ich liebe Kleider und Röcke. Kleider habe ich am Liebsten weil man damit so wunderbar schnell angezogen ist und sie wenn sie gut sitzen, viel mitmachen.


Jahrelang habe ich nur Hosen getragen, Kleider und Röcke habe ich nur zu bestimmten Anlässen ausgeführt. 


Erst während meiner Schwangerschaft vor nun rund 3 Jahren bin ich darauf gekommen, wie bequem Kleider und Röcke sein können. Am Liebsten kombiniere ich sie mit Leggings oder Strumpfhosen wenn es zu kalt ist. So laufe ich selbst bei Minustemperaturen draußen herum.


Ich finde Kleider einfach viel bequemer als Hosen. Ok, gut sitzende und nicht kneifende Treggings oder Hosen an sich gehen schon, aber wohler fühle ich mich in Kleidern und Röcken.


Je nach Anlass dürfen sie mal kürzer oder länger sein. 


Auch mag ich die vielen verschiedenen Muster und Schnitte. Egal ob weit oder figurbetont, einfarbig oder bunt, mit jedem Kleid in meinem Schrank fühle ich mich wohl. 


Ich kaufe meine Kleider in vielen verschiedenen Shops und bin da gar nicht festgelegt. Ich schaue einfach gerne überall und lasse mich inspirieren. 


Die Auswahl an Kleidern ist groß. Nach ein wenig Herumprobieren kann man gut herausfinden, welcher Schnitt und welche Muster der eigenen Figur schmeicheln.

Mit dem richtigen Kleid kann man die Figur optisch "geraderücken".

 

Ich trage gerne Kleider, die meine Taille betonen und die nicht zu kurz sind. 

 

Aber selbst da mache ich Ausnahmen wie Ihr an den Bildern sehen könnt. 

 

Grundsätzlich gilt: was gefällt darf man auch tragen. 

 



Für mich persönlich achte ich darauf, dass wenn ich kürzere Kleider immer mit Leggings oder Strumpfhosen trage. Mit nackten Beinen mag ich Kleider nur tragen wenn sie mindestens knielang sind. 


Oft bekomme ich zu hören, dass man mit einem Kleid nicht so flexibel sei wie mit einer Hose. So Spielplatztechnisch zum Beispiel. Das finde ich aber gar nicht. Denn wenn man blickdichte Leggings oder Strumpfhosen trägt und dann der Wind Marilyn Monroe technisch pusten würde. wäre ich immer noch noch nicht nackt :-).


Kleider und Röcke sind für mich einfach die bequemsten Kleidungsstücke.

 

Wie seht Ihr das? Seid Ihr Kleidermädchen oder tragt Ihr lieber Hosen? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Cornelia (Sonntag, 17 August 2014 23:13)

    Ich bin eigentlich ein Hosenmädchen, aber eher weil ich mich nicht traue. :-( Wenn ich dich aber immer so sehe, denke ich wirklich drüber nach mir doch mal das ein oder andere Kleidchen zuzulegen. Ich hab ja auch zwei Kleider und wenn es kälter wird, werde ich das eine bestimmt mal wieder rausholen.

    LG und mach weiter so
    Cornelia

  • #2

    Spring (Montag, 18 August 2014 09:38)

    Ich trage auch fast ausschließlich Kleider und handhabe das so wie Du.
    Sehr kurze Kleider mag ich auch nur mit Leggins oder blickdichten Strumpfhosen.
    Ich tu mir allerdings sehr schwer in Geschäften Kleider zu finden die nicht zu kurz sind, auch deshalb freue ich mich immer über Deine Infos. Durch dich bin ich auf Asos Curve gekommen und die haben die richtige Länge. :)
    Das dunkle Kleid auf dem letzten Bild mit den Rauten?? und den Ornamenten am Saum find ich übrigens toll! Könntest Du mir verraten wo es zu bekommen ist?
    Viele liebe Grüße,
    Spring

  • #3

    Nicole (Dienstag, 19 August 2014 21:27)

    @Cornelia mach mal - Dir stehen Kleider auch bestimmt toll!

    @spring: Das Kleid ist von C&A. Ich habe das erst am Freitag gekauft, es hängt noch in den Geschäften und kostet 25,- Euro :-)

  • #4

    Sabine (Mittwoch, 10 September 2014 14:14)

    Hallo aus der Neustadt, per Zufall bin ich über Bremen auf dein Blog gekommen und gleich mal abonniert:-). Ich finde Kleider auch klasse, aber auch ich tue mich schwer damit, DAS Kleid für mich zu finden. Dir stehen Kleider ohne Zweifel, siehst sehr hübsch darin aus! Und nun schaue ich zwar etwas verspätet, aber doch mit der Hoffnung das schwarze noch zu finden...:-)
    Bis bald wieder ganz liebe Grüße,
    Sabine