Plus Size Fashion Days - Teil III - Die Modenschau Part I

Von Martina

Hallo Ladies,
 
Nicole hat ja schon sehr viel berichtet von den Plus Size Fashion Days und wunderbare Fotos gemacht.
 
Ein kleines bisschen möchte ich auch meinen Senf dazu geben. Erstmal habe ich mich wie jeck auf Nicole gefreut. Es war schon so viel Zeit vergangen seit dem wir uns da letzte Mal gesehen haben. Und dann auch noch gemeinsam zu so einem Event zu gehen, das war schon sehr besonders. 
 
Nicole ist wie eine Sonne, sie strahlt immer und versprüht auch ganz viel liebenswerte Wärme. Und als ich sie dann in ihrem roten Fummel am Abend der Fashionshow sah, da dachte ich nur: WOW! Was für ein Kleid! Was für eine Frau! 
 
Überhaupt waren etliche Frauen sehr schick gekleidet, teilweise auch recht ausgefallen. Aber genau dies passt ja zu einer Fashion Show und ich persönlich bin auch immer wieder begeistert, wenn ich diese Vielfalt sehe. 

Frau Kurvenrausch hatte uns Blogger eingeladen in der ersten Reihe zu sitzen. Und so sass ich neben einem roten Flummiball, der voll in "Action" mit Camera und Handy war. Für mich war das natürlich sehr entspannend und ich konnte diesmal die Fashion Show in vollen Zügen geniessen. 

Was für eine Atmosphäre! Diese wunderschönen Mozartsälen mit den traumhaften Stuckdecken waren der richtige Rahmen für dieses Event, elegant und edel. Ich war sehr gespannt, vor allem weil ich im letzten Jahr schon dabei war. 

Und was Nicole und ich dann sahen, war einfach nur toll - toll - toll! Wunderschöne Mode, mal elegant, mal lässig und sportiv, gelegentlich auch mondän und sexy. Auch die Dessous waren ein absoluter Hingucker.

Und die 24 Models, alle hübsch und mit einer wahnsinnigen Ausstrahlung - egal ob Grösse 42/42 oder Grösse 52/54. Gerade diese Vielfalt an unterschiedlichen Frauen war so schön anzusehen. Und die Mädels hatten Laufen geübt! Im Vergleich zum letzten Jahr, wo es teilweise noch sehr holprig war, zeigten sich jetzt selbstbewusste Frauen auf dem Catwalk. Tanja Marfo und der Catwalk-Trainer hatten sehr gute Arbeit geleistet - dickes Kompliment!

Den Abschluss der Show bildete die Kollektion von Adam Brody, ein Designer aus der Schweiz. Nicole hat Euch ja auch schon von ihm und seiner Mode vorgeschwärmt. Da treffen gute Schnitte und erstklassiges Material aufeinander. Sicherlich nicht ganz preiswert. Aber in den Kleider von Adam Brody fühlt sich jede Frau wie eine Diva. Vielleicht sollte man sich einfach mal überlegen nicht mehr so viel Geld für Kleinkram und den 53. preiswerten Fummel auszugeben, sondern sich gelegentlich ein sehr hochwertige und auch zeitloses Teil zu kaufen.

Danke, Tanja Marfo, dass Du unbeirrt Deine Idee und Deine Visionen weiter verfolgst und Du jetzt schon die zweite Fashion Show präsentiert hast. Und dabei immer noch die gleiche, bodenständige Frau Kurvenrausch bleibst der die kurvigen Frauen am Herzen liegen und nicht zur Selbstdarstellerin mutiert bist.
 
So, Ladies - und ich hoffe jetzt wir sehen uns im nächsten Jahr in Hamburg bei den nächsten Plus Size Fashion Days!  

Nachtrag von Nicole: Es folgt in den nächsten Tagen ein weiterer Bericht mit noch viel mehr Bildern von der Modenschau. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Adam (Dienstag, 07 Oktober 2014 21:29)

    Danke.
    Danke.
    Ich fühle mich privilegiert mit und für euch zu arbeiten,
    Und in sache "preiswert"....
    Qualität, nachhaltigkeit, passform,
    Sind nicht unbedingt günstig, aber in gewisene massen,
    Sind definitive ihre preis wert.....
    Das unendliche vielfalt auf der bühne hat genau gezeigt- das jeneseits vom size zero- lässt sich ein kluge,spannende, charactervolle sowie auch personliche garderobe aufstellen.
    GO FOR IT, LADIES. !!!