Höher * Schneller * Weiter?

von Nicole

Hey Ladies, 

 

einfach nur schlank sein reicht nicht mehr, durchtrainiert, "in shape" muss man sein. 

 

Sich bewusst zu ernähren reicht auch nicht mehr, es muss doch bitte vegan und super-bio sein. 

 

Interesse an Beautydingen? Aber dann kennst Du bitte auch jeden einzelnen Inhaltsstoff und kannst darüber referieren. 

 

Der Mensch will immer höher, schneller, weiter. Besser sein als andere Menschen. 

 

Der Trend der Selbstoptimierung bis ins letzte Detail hält schon jahrelang an und wird immer schlimmer. Zumindest empfinde ich das so. 

 

Woher kommt dieser Run auf den ein perfektes Leben? Inzwischen kenne ich so einige Menschen die schon verbissen dem Ideal hinterher rennen und dabei gar nicht mehr merken, wie sie sich selbst dabei verlieren. 

 

Alles muss perfekt sein. Körper, Essen, Wohnung. Urlaub, Meinung.  Und wenn man selbst perfekt ist, fängt man an zu missionieren. Inspirieren nennen sie das. Schlechtes Gewissen machen und sich selbst auf ein Treppchen stellen, nenne ich das. 

 

Ich kann sie nicht mehr sehen, diese aus perfektem Winkel fotografierten Körperformen. Das perfekt ausgeleuchtete Smoothieglas. Diese verdammte "ich bin so verdammt perfekt" Welt. 

Gegenbewegungen gibt es genug. Das Internet explodiert förmlich vor "bodypositive" Artikeln und Bildern und Nutellakuchenrezepten. 

 

Dennoch hauen sie immer wieder in die Kerben. 

 

"Also ich esse nichts wofür ein Kälbchen der Mutter weggenommen wird."

"Du backst Dein Brot nicht selbst? Nun gut, musst Du ja selber wissen"

"Hast Du schon mal über fair trade Kleidung nachgedacht? Ich könnte nichts anziehen was ein 5jähriges Mädchen genäht hat". 

"Warum fährst Du immer noch mit dem Auto? Meine Klimabilanz ist so viel besser seitdem ich alles mit dem Fahrrad mache"

 

Früher war es das dickere Auto oder die Flugreise mit der man angeben konnte. Heute ist es das ökologisch korrekte Leben und der eigene Körper. 

 

Versteht mich nicht falsch, ich bin ein absoluter Tierfreund, finde Kinderarbeit unfassbar schlimm und halte überhaupt nichts davon, sich gehen zu lassen. Aber man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. 

 

Inzwischen kenne ich einige Menschen die einfach aufhören mit all dem Druck. Mit all dem "du musst". 

 

Beautyblogger die ihre Kosmetik verschenken weil sie das was aus der Beautybloggerwelt geworden ist, nicht mehr mitmachen wollen. 

Fashionistas die plötzlich das Kochen und Backen für sich entdeckt haben, die Designertasche an den Nagel hängen und über die perfekte Salatsosse nachdenken. 

Menschen brechen auf zu neuen Wegen, lassen Dinge hinter sich die sie belasten. Und das ist so gut. 

 

Diese Freiheit die wir haben kann so unfassbar anstrengend sein. Du kannst alles sein und schaffst es doch nicht. Und das ist gar nicht schlimm. Du bist Du und das ist perfekt. 

 

Schade, dass es im echten Leben keine Blockierfunktion gibt. Ihr glaubt gar nicht, wie viele Menschen ich mehrmals in der Woche, oft schon täglich, bei Instagram, Snapchat und Co blockiere. Menschen die einfach schlechte Schwingungen in mein Leben bringen. Die sind noch nicht mal böse und beleidigen mich. Nein, sie wollen mich "voranbringen" und mit mir über meine Fitness/Ernährung/Kosmetik sprechen. Sie wollen mir aber nicht helfen. Sie wollen mir meine Defizite aufzeigen und mich "zum Nachdenken anregen". 

 

Ich unterhalte mich sehr gerne mit den verschiedensten Menschen und bin immer gespannt auf Meinungen. Aber ich lasse mich nicht degradieren und schlecht machen. 

 

Und wisst Ihr was: Das ist so toll. Man kann leider nicht alle Menschen aus dem eigenen Umkreis werfen wenn sie einem nicht passen, aber da wo ich das kann, mache ich das. 

 

Höher - Schneller - Weiter? Nein danke. Nicht in dem Tempo in dem sich die Welt gerade dreht. Sondern in meinem Tempo. 

 

In diesem Sinne - Euch ein schönes Wochenende meine Lieben. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Mademoiselle Mimmi (Freitag, 01 Juli 2016 22:35)

    TOLL!
    Mehr kann ich dazu nicht sagen, denn auch ich bin diese Superlativen satt!
    Es freut mich sehr, dass du Dinge in Frage stellst! Da weiß man das man nicht alleine ist!
    Danke

  • #2

    Tina (Samstag, 02 Juli 2016 00:34)

    Liebe Nicole
    Ich finde, dass virl mehr zählt, authentisch zu sein . . . Ich liebe deinen Blog, eben weil du so bist wie du bist und dich nicht verbiegen lässt . . .
    Weil du uns ein Stück in dein Leben mitnimmst und jeder lebt doch sein Leben für sich, so perfekt, wie er es für sich gut findet und genauso soll es sein . . .

    Ganz lieben Gruß
    Tina

  • #3

    Julia (Samstag, 02 Juli 2016 10:00)

    Ein wunderbarer Post liebe Nicole! Du bringst es wirklich auf den Punkt! Danke!
    Jeder sollte zu sich selbst finden und nicht so stark beeinflussen lassen von aussen.
    Ich bin heute zum ersten Mal auf deiner Seite gelandet. Finde sie wunderbar und spannend. Werde nun öfters mal vorbei schauen!
    Liebe Grüsse
    Julia

  • #4

    Evi (Samstag, 02 Juli 2016 12:21)

    Liebe Nicole,

    wieder einmal ein sehr nachdenklicher, sehr guter Beitrag von dir! :-)

    Was ich mich hierbei oft frage: warum muss es immer höher, weiter, besser sein? Man vergisst dabei oft das eigene Glück, die eigene Zufriedenheit. Und das ist letztendlich das, was zählt.

    Hab ein schönes Wochenende!
    Evi

  • #5

    Nicole (Sonntag, 03 Juli 2016 18:59)

    Mademoiselle Mimmi, Tina, Evi und Julia, vielen Dank für Eure lieben Kommentare :-)

  • #6

    Steffi (Sonntag, 03 Juli 2016 22:24)

    Ach bin ich froh deinen Text zu lesen. Dachte schon ich bilde mir vieles ein