Review: Olaz Regenerist 3-Zonen Tagescreme

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Ich teste regelmässig für Pinkmelon die verschiedensten Beautyprodukte und ich dachte mir, dass ich von Zeit zu Zeit auch mal hier wieder die ein oder andere Review veröffentliche. 

 

Gerade getestet habe ich die 3-Zonen Tagescreme aus der Regenerist-Reihe von Olaz. 

 

Das Besondere an dieser Creme ist der hohe Lichtschutzfaktor, aber auch noch mehr wird versprochen. Ob Olaz die Versprechen halten kann erzähle ich Euch heute. 

Herstellerversprechen

Olaz Regenerist 3-Zonen Tagescreme mit LSF 30 erzielt schnelle Anti-Aging-Ergebnisse auf Gesicht, Hals und Dekolleté. Bereits nach der ersten Anwendung der leichten, nicht fettenden Textur sieht die Haut strahlender aus, ist mit Feuchtigkeit versorgt und wird vor Hautalterung durch Sonneneinstrahlung geschützt. In 5 Tagen ist die Haut straffer.

 

Festigt und hilft, die Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen.

LSF 30 – und doch so leicht auf der Haut

Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und verleiht ihr ein jugendliches Aussehen.

Reduziert das Erscheinungsbild feiner Linien und Falten.

Mit Peeling-Effekt – für strahlende, glatte Haut 

Inhaltsstoffe

Aqua; Ethylhexyl Methoxycinnamate; Glycerin; Niacinamide; Tapioca Starch; Butyl Methoxydibenzoylmethane; Dimethicone; Ethylhexyl Methoxycrylene; Tocopheryl Acetate; Peucedanum Graveolens Extract; Palmitoyl Pentapeptide-4; Panthenol; Caprylyl Glycol; Dimethiconol; Butylene Glycol; Acrylamide/Sodium Acryloyldimethyltaurate Copolymer; Behenyl Alcohol; Stearyl Alcohol; Cetyl Alcohol; 1,2-Hexanediol; C13-14 Alkane; PEG-100 Stearate; Titanium Dioxide; Laureth-7; Cetearyl Alcohol; Cetearyl Glucoside; Polymethylsilsesquioxane; Sodium PEG-7 Olive Oil Carboxylate; Stearic Acid; Disodium EDTA; BHT; Xanthan Gum; Ammonium Polyacrylate; Phenoxyethanol; Sodium Benzoate; Benzyl Alcohol; Methylparaben; Propylparaben; Parfum; Linalool; Hexyl Cinnamal;  Benzyl Salicylate; Limonene; Alpha-Isomethyl Ionone; Citronellol

Und noch ein paar Fakten:

Die Creme kostet 19,99 Euro, enthalten sind 50 ml. Kaufen kann man sie ganz regulär in Drogerien, Kaufhäusern und sogar einigen Supermärkten.

Und nun zu meinem Eindruck.

Grundsätzlich mag ich Produkte von Olaz. Ich komme mit ihnen gut zurecht, von daher bin ich positiv an diese Tagescreme herangegangen. 

 

Die Verpackung gefällt mir gut. Vor allem gefällt mir dass die Creme nicht in einem Tiegel, sondern in einem Pumpspender ist. Das ist so viel hygienischer. 

 

Zwei Pumpstösse reichen aus, um Gesicht, Hals und Dekolletè einzucremen. 

Sonnenschutz ist mir sehr wichtig. Deswegen benutze ich immer unter meiner Tagescreme einen Sonnenschutz. Meine Haut reagiert einfach sehr schnell auf zu viel Sonne. 

 

Bei der Creme von Olaz kann ich den Sonnenschutz weglassen denn mit LSF 30 bin ich hier sehr gut bedient. Die Creme duftet schön blumig-frisch, eben der typische Olazduft. Der Duft ist dezent und nach dem Einziehen der Creme nicht mehr wahrnehmbar. 

 

Die Konsistenz ist etwas fester als bei anderen Tagescremes. Vielleicht ist das der enthaltene Sonnenschutz. 

 

Wenn ich die Creme verreibe wirkt sie erst einmal weiß auf der Haut. Das vergeht aber wenn sie eingezogen ist. 

Das Einziehen der Creme dauert etwas länger. Ungefähr zehn Minuten braucht sie bis sie so weit eingezogen ist dass ich mein Makeup auftragen kann. 

 

Sie hinterlässt ein schön gepflegtes Gefühl auf der Haut. Aber sie hinterlässt auch ein durchfeuchtetes und glänzendes Hautbild. Dazu sei noch gesagt dass meine Haut normal mit der Tendenz zu Unreinheiten (aber nicht fettig) ist. 

 

Wer das nicht mag kann danach aber problemlos ein mattierendes Puder benutzen um den Glanz zu minimieren. 

 

Das Pflegegefühl ist den ganzen Tag schön. Meine Haut fühlt sich immer gut an und wird nicht trocken. 

 

Auch glänzt sie nicht schneller nach als mit anderen Cremes. 

 

Was ich unbedingt erwähnen möchte: der Sonnenschutz ist toll. Ich habe eine sonnenempfindliche Haut und muss immer darauf achten, gut eingecremt zu sein. Daher war ich skeptisch ob der Schutz in der Creme ausreicht. Das hat er aber. Der Beweis war ein Tag an der Nordsee mit viel Sonne und einem Sonnenbrand auf dem Arm, nicht aber im Gesicht. Und ich habe nicht nachgecremt. Das will schon was heißen. 

Und was ist nun mit den Falten?

Laut Herstellerversprechen soll das Erscheinungsbild der Falten reduziert werden. Das kann ich nicht bestätigen. Ich zeige Euch nun ein paar Bilder dazu. 

Ich habe erste feine Linien zwischen den Augenbrauen und die Nase. 

 

Diese sehen auch nach wochenlanger Benutzung der Tagescreme nicht anders aus. 

Auch fühlt sich meine Haut nicht straffer an. Sie fühlt sich gut gepflegt an. Und ich mag den Sonnenschutz sehr. 

 

Würde ich die Creme nachkaufen? Ja schon. Einfach weil ich mir die Sonnencreme sparen kann und weil sich meine Haut mit der Creme einfach gut anfühlt. 

 

Welche Creme benutzt Ihr gerade? Welche mögt Ihr gerne? Erzählt doch mal. :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sibylle (Dienstag, 19 Juli 2016 15:05)

    Liebe Nicole,

    ich habe eine sehr sensible Haut, deshalb vertrage ich viele Cremes nicht sonderlich gut.
    Seit einigen Monate benutze ich die Luemè Produkte, davon bin ich sehr begeistert, weil die Haut so richtig gut gepflegt aussieht. Ich verwende die Tagescreme, die passende Augencreme und die Body-Lotion von Luemé. Die Produkte kaufe ich bei meiner Kosmetikerin, sind aber auch bei Amazon erhältlich.
    Liebe Grüße von
    Sibylle

  • #2

    Nicole (Mittwoch, 20 Juli 2016 12:14)

    Liebe Sibylle,

    vielen Dank für Deinen Kommentar. Die Marke kenne ich noch gar nicht - werde ich mir aber mal anschauen :-)

    Viele Grüße von Nicole