Blogvorstellung:  Sabine von Zimtschnute

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht`s Euch gut?

 

Ihr kennt das ja nun schon - von Zeit zu Zeit stelle ich andere Blogs hier vor. Die letzten Male waren das Blogs aus dem Plussizebloggerbereich, heute möchte ich Euch eine Beautybloggerin vorstellen. 

 

Sabine von Zimtschnute kenne ich schon eine Weile (bisher allerdings nur virtuell). Ich lese ihre Beiträge gerne weil sie authentisch und ehrlich schreibt. 

 

Und ich mag sie auch bei Snapchat - die Quasseltante bringt mich immer wieder zum Lachen. 

 

Heute stelel ich sie Euch etwas genauer vor. Zu Ihrem Blog geht es hier: www.zimtschnute.de.

Zuerst ein paar persönliche Dinge:

Alter: 37

Sternzeichen: Jungfrau

Beruf: derzeit noch Hausfrau und Mutter

An mir mag ich: alles ;)

Irgendwann möchte ich: nach Irland reisen

Was ich gar nicht mag: im Mittelpunkt stehen

Was ich mir wünsche: Toleranz

Warum bloggst Du?

Zum einen schreibe ich gerne, zum anderen fotografiere ich gerne.

 

Ich probiere zudem auch gerne Beauty-Produkte aus und da liegt das Bloggen recht nah, ...irgendwie. Das Bloggen ist mittlerweile zu einer schönen Freizeitbeschäftigung geworden, bei der ich schon so manch anderen Blogger lieb gewonnen habe. Ich habe dadurch viele Blogger und auch Nicht-Blogger kennengelernt, die mich inspiriert haben und ich lese selbst Blogs, um mich über bestimmte Produkte zu informieren und ich hoffe natürlich, das ich meine Leser ebenso inspirieren oder informieren kann. 

Was ist Dein liebstes Beautyprodukt?

Meine Mascara. Ich kann gerne ungeschminkt vor die Tür gehen, aber Mascara ist ein Muss. Mein Lieblingsprodukt ist die Glamour Doll Mascara von Catrice. Diese Mascara ist für mich perfekt, weil ich bei meinen kleinen Augen damit am besten zurecht komme.

Dein schlimmster Fehlkauf?

Da fällt mir nur ein ganz bestimmtes Outfit ein. Wir sprechen also von drei Fehlkäufen *g*. Die Leggings hatte merkwürdige Nähte am Oberschenkel, der Rock war viel zu klein (aber ich musste ihn haben! Ehrlich!) und das Shirt... äh, Totenkopfglitzer? In dieser Kombination hatte ich es nie wieder an. Okay, auch einzeln habe ich die Teile nie wieder getragen. Der Rock hängt allerdings noch im Schrank, falls ich irgendwann doch mal wieder reinpassen sollte. 

Wie gehst Du mit blöden Kommentaren um?

Als erstes schalte ich diese natürlich frei. Dann überlege ich, ob dieser Kommentar wirklich blöd war oder ob ich diesen vielleicht, aufgrund meiner Tagesform, nur als blöd empfinde. Und dann antworte ich auf diesen Kommentar. Ehrlich, sachlich und ggf. leicht ironisch. Ich hatte aber in meinen fünf Jahren als Bloggerin noch keine wirklich "schlimmen" Kommentare. Gerade jetzt fallen mir spontan tatsächlich nur zwei ein. Und bei einem davon hatte ich direkt zig andere Blogger, die sich, sozusagen, auf meine Seite gestellt haben. Und nach EINEM doofen Kommentar kommen ACHT liebe Kommentare. Ich glaube, ich kann mit negativen Kommentaren ganz gut umgehen und hole meine Energie lieber aus allen süßen und positiven Kommentaren.         

Du gibst Dir immer sehr viel Mühe mit Deinen Artikeln auf dem Blog. Wie viel Zeit investierst Du?

Das Schreiben eines Beitrages nimmt gar nicht soviel Zeit in Anspruch.

 

Ich glaube, das Fotografieren der Produkte und das Bearbeiten der Fotos nimmt am meisten Zeit ein - und ist, leider, auch am nervigsten. Der Akku ist leer, die Belichtung ist schlecht und das Foto war doch eben auf der Kamera noch richtig scharf. Und schwupps ist die Sonne weg. Ich denke, pauschal gesagt, brauche ich für einen Artikel zwischen drei und sechs Stunden.       

Fühlst Du Dich ernst genommen als Blogger (z. B. von Firmen)?

Mittlerweile schon. Ich glaube, die Firmen haben sich auch verändert. Mir schreiben die Firmen zurück, bedanken sich für einen tollen Bericht und wiederholen Dinge, die ich im Bericht geschrieben habe, z.B. "Schade, das dir Produkt xy nicht gefällt" oder "Es freut mich, das dich Produkt xy überzeugt hat". Das heißt, das meine Berichte auch gelesen und nicht einfach hingenommen werden.

 

Positiv möchte ich auch die Glossybox hervorheben, die unter meinen unboxing-Berichten immer einen Kommentar hinterlässt. Das heißt für mich, das gerade Glossybox die Meinungen der Blogger einholt (auch wenn sich dadurch der Inhalt weiter nicht bessert *g*). Aber immerhin wird davon Kenntnis genommen und das ist doch schon mal ein Lichtblick. 

Mir geht es so, dass ich inzwischen viel mehr Wert darauf lege, was Blogger zu bestimmten Produkten erzählen. Ich glaube Bloggern meist mehr als der Werbung oder Artikeln in Zeitschriften. Wie siehst Du das? Glaubst Du, Blogger sind ehrlicher?

Ja, ich denke schon. Mit Bloggern kann man sich auch besser identifizieren, weil es Menschen sind, wie du und ich. Und weil sie dieselben Alltagssituationen erleben, wie man selbst. Und natürlich hoffe ich, das sie ehrlich sind - denn Produkte werden nie verbessert, wenn doch alles perfekt ist. Und da Firmen auch auf die Meinung von Bloggern hören, hilft denen es auch ein ganzes Stück weiter.  

Als gutes Beispiel - das Balea Reinigungsöl kommt wieder in die Filialen, weil viele Kunden und auch Blogger positiv darüber berichtet haben und wohl sehr traurig waren, als es aus dem Sortiment genommen wurde. Und selbst ich würde mir dieses Öl jetzt wohl auch kaufen, da ich es gar nicht kenne und jetzt wahnsinnig gespannt bin. 

Welches Beauty-Luxusprodukt hättest Du gerne?

Einen M.A.C Lippenstift. Ich würde echt mal zu gerne wissen, ob der sein Geld wert ist. Ich weiß nicht warum ich da gerade auf M.A.C so empfindlich reagiere (immerhin ist es nicht die einzige höherpreisige Marke), aber gerade M.A.C wird so gehypt und ich würde gerne mal wissen, warum. Aber 25 Euro für einen Lippi? Da warte ich lieber auf ein PR Sample *g*  

Hast Du Favoriten aus der Drogerie? Kannst Du meinen Leserinnen etwas empfehlen?

Ich mag die Babydream Feuchttücher sensitiv von Rossmann :D Ja, ich weiß, das sind eigentlich Feuchtücher für Babys, aber damit schminke ich mich abends immer ab. Die entfernen zwar kein wasserfestes Make-up, aber in einer Packung sind mehr Tücher enthalten, als in einer Make-up-Entferner-Packung von Marke xy und sie sind dazu noch um einiges günstiger. Die haben einen fast neutralen Duft und was für Babys Haut gut ist... *g*  

Was möchtest Du unbedingt noch loswerden?

Erstmal bedanke ich mich natürlich, das Du mich ausgewählt hast! Du weißt ja, das du mich immer inspiriert hast. Ganz oft denke ich "Mensch, wenn Nicole ein rotes Kleid tragen kann, dann kannst du das auch - das sieht so toll aus, trau dich doch mal!"... seitdem habe ich ein rotes Lieblingskleid im Schrank hängen. Und immer wenn ich dieses Kleid draussen tragen, dann gehe ich mit einer ganz anderen Haltung da raus, weil ich ganz genau weiß, da ist irgendwo eine Übergewichtige, die mich sieht und denkt: "Mensch, wenn die ein rotes Kleid tragen kann.." und dann kauft diese sich auch ein rotes Kleid und bekommt ganz viele Komplimente und ein ganz anderes Selbstbewusstsein - so wie ich eben. Und es ist wichtig, das es Blogger wie Dich gibt, die sagen: "Du bist schön, so wie du bist!". Und ich hoffe, das Du damit noch ganz ganz viele andere Mädchen und Frauen erreichst und inspirierst und diese sich das zu Herzen nehmen und daran wachsen. Und ja, ich weiß, jetzt wirst Du immer an mich denken, wenn du ein rotes Kleid siehst :D Danke das ich mich, durch Dich, positiv verändert habe. Mach weiter so ♥        

Liebe Sabine, vielen Dank für Deine zauberhaften Abschlußworte! Du sieht toll aus in dem roten Kleid. Ich danke Dir dass Du bei der Blogvorstellung mitgemacht hast. 

 

Meine lieben Ladies, schaut hier bei Sabine vorbei: www.zimtschnute.de.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sabine (Montag, 01 August 2016 19:48)

    Du bist Zuckersüß :) Ganz ganz herzlichen Dank dafür :-*

    Hab noch eine schöne Woche meine Liebe ♥