Immer wieder sonntags. Und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Mit geht es gut, auch wenn die letzte Woche mal wieder stressig war. 

Immer wieder sonntags

Gesehen: Nichts Besonderes. 

 

Gelesen: Kuchenrezepte.

 

Gehört: Das hier: 

Getan: Fotos mit dem Kind. Das war sehr lustig. Er hat das richtig gut mitgemacht, quasi von ganz alleine. 

Gegessen: Richtig gut bei einem Italiener. Tomatensuppe und Spaghetti Bolognese. 

Getrunken: Kakao. Saft, Wasser, Cola light.

Gedacht: Dass ich beim Einkaufen mehr auf Angebote achten muss und günstiger einkaufen muß. Bei uns ist real,- um die Ecke und das ist echt teuer wenn man da nur einkauft. 

Ich war eigentlich immer ein Discount-Hopper. Mal Aldi oder Lidl, seltener Netto oder Penny (hier in Bremen sind Netto und Penny echt runtergekommen). 

 

Aus Bequemlichkeit lande ich deswegen öfters bei real,- und bereue das jedes Mal. 

 

Nächstes Jahr steigen unsere Ausgaben ordentlich (steigende Kitagebühren) und trotzdem möchte ich es schaffen, in den Urlaub zu fahren und am Haus weiter umzubauen. Also möchte ich mehr sparen. Nicht nur durch überlegtes Kaufen sondern auch im Alltag.

 

Große Ausgaben mache ich immer sehr überlegt und erst nach genauem Abwägen. Aber alles was unter 20,- Euro ist geht bei mir so durch. Hier und da ein Mitbringsel, gerne auch kleine Geschenke oder Spielzeug fürs Kind. Und das läppert sich schnell. 

 

Kleidung und Beauty kaufe ich viel überlegter. Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs nicht immer. Das möchte ich ändern und darüber habe ich nachgedacht. 


Gefreut habe ich mich über meinen schönen Geburtstag. Ich war mit meiner Schwester im Hamam und später noch mit meinen beiden Männern Essengehen. 

 

Und gefreut habe ich mich über meinen Sohn. Er ist einfach gut drauf im Moment. Wir lachen viel zusammen und machen Quatsch. 

 

Dazu ist er gerade sehr lieb und versteht viele Dinge besser. Das macht den Umgang miteinander so schön. 

 

Er mag es wenn ich ihm etwas erkläre und oft hat er die wildesten Ideen und Theorien. 

 

Mich freut es einfach, ihn aufwachsen zu sehen, an seiner Seite zu sein und ihn zu begleiten. 

 

Kinder ändern den Blick auf die alltäglichen kleinen Dinge und auch auf das große Ganze. Ich mag es, dass er die Dinge so nimmt wie sie sind. Er akzeptiert andere Menschen so wie sind. Das kann ich nicht immer. Es freut mich einfach, seine Mama sein zu dürfen. 

 

Zeit mit meinem kleinen Mann hat mich gefreut in den letzten Tagen. 


Geärgert habe ich mich über mich selbst. Ich bin immer so gutgläubig und bekomme immer erst so spät mit wenn jemand nicht ehrlich mit mir ist. 

 

Gekauft habe ich ein paar Basics und zwei Kleider aus der Mama-Abteilung von H&M. Die zeige ich Euch nach und nach bei den Outfits. 

 

Geklickt habe ich wild im www auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken. 

Auf meinen Nägeln

Sehr dilettantisch lackiert aber egal. Das ist ein schwarzer Lack von Alessandro (der hat keinen Namen, hatte ich letztes Jahr im Adventskalender). Drüber ist "moscow night" von Manhattan. 

Meine Oufits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. 

Am Montag musste es für mich bequem und einfach sein. 


Der Poncho ist von H&M (den habe ich letztes Jahr gekauft). Die Leggings sind von M&S Mode, die Boots sind von Rieker. 

Am Dienstag durfte es schicker sein. Ohne Grund. Ich habe da so ein paar schickere Kleider im Schrank die ich kaum anziehe. Das will ich ändern und deswegen habe ich dieses Kleid von Junarose einfach im Alltag getragen. 

 

Zusammen mit einer grünen Strumpfhose von C&A und Stiefeln von JJ Footwear. 

An meinem Geburtstag habe ich mein rotes Kleid von Blutsgeschwister getragen. Ungeschminkt war ich auch weil es schon morgens ins Hamam ging. 

Am Donnerstag war ich wieder in schwarz unterwegs. Dieses Mal in einem Kleid von H&M und lila Strumpfhosen von C&A. Die Boots sind von S. Oliver. 

Am Freitag war es wieder ein sehr legeres und bequemes Outfit. 

 

Alles alt. Den Rock habe ich mal bei C&A gekauft. Die Boots sind von Deichmann und das Shirt von Bonprix. 

So sah ich gestern aus - mein Zuhause-Herumbastel-Outfit. Naja und zu Ikea bin ich so auch gefahren. Allerdings dann mit Schuhen ;-). 

 

Ist alles alt - Shirt von H&M, Leggings von Asos.

Und so sehe ich heute aus. Eigentlich wollten wir meinen Geburtstag mit Freunden und der Familie nachfeiern. Aber letzte Nacht ist der kleine Mann krank geworden. Also habe ich wieder alle ausgeladen und verbringe den Tag im Schluffioutfit. 

 

So meine Lieben, ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sibylle (Montag, 05 Dezember 2016 05:35)

    Guten Morgen liebe Nicole,

    nachträglich alles Liebe und Gute zum Geburtstag! Ich wünsche Dir, dass Du bald Deine Feier nachholen kannst. Und Deinem Sohn wünsche ich von Herzen gute Besserung.
    Deine Outfits finde ich wieder toll, Du hast so einen guten Geschmack.
    Ich verstehe Dich gut, wenn die Kosten steigen, muß man sehen, wo man irgendwo etwas einsparen kann. Bei uns im Ort gibt es auch einen Rewe, aber teilweise kostspielig, ich lande meistens bei Aldi und Norma.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Wochenstart und genieße den heutigen Montag.
    Gestern hatte mein Mann Geburtstag, es gab eine große Feier und zum Abschluß fahren mein Mann und ich heute nach Coburg zum Weihnachtsmarkt. Ich freue mich schon drauf.
    Liebe Grüße sendet Dir aus Bayern
    -Sibylle-

  • #2

    Nicole (Dienstag, 06 Dezember 2016 20:12)

    Hallo Sybille,

    danke für Deinen Kommentar und Deine lieben Worte.

    Ich hoffe, Du hast eine schöne Zeit auf dem Weihnachtsmarkt :-).

    Liebe Grüße von Nicole