Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Es ist so schön, dass die Natur gerade wieder grüner wird und alles anfängt zu blühen. Ich weiß, für viele Allergikerinnen unter Euch ist das gerade alles andere als schön. 

 

Ich mag wie sich die Natur im Frühling verändert und auch dass viele Menschen wieder freundlicher werden. Im Winter laufen, gefühlt zumindest, immer so viele griesgrämige Menschen herum. Im Frühling wird das besser. Man wird auch mal wieder zurück gegrüßt ;-). Hier im hohen Norden gibt es ja so einige kühle Menschen und wenn die mal wieder lächeln, ist es doch alles ein wenig besser. :-)

Immer wieder sonntags

Gesehen: Der Jungfrauenwahn. Eine sehr interessante Reportage auf Arte. 

 

Gelesen: Ein paar Magazine. 

 

Gehört: Das hier: 

Getan: Das Übliche: gearbeitet, den Haushalt geschmissen, das Kind betüdelt, eingekauft und vor allem im Stau gestanden. Hier in Bremen gibt es gerade an allen möglichen Knotenpunkten Baustellen und das führt dazu dass ich erheblich mehr Zeit brauche um die Arbeit zu kommen und nach Hause zu fahren. Meine Spitzenzeit waren 1:15 Stunde für eine Strecke die ich normalerweise in 20 Minuten fahre. Das nervt schon sehr gerade. 

 

Gegessen: Seit langem mal wieder Pistazien. Neben Cashews eine meiner liebsten Knabbereien.

Heute habe ich auf einem Street Food Festival Essen aus Israel gegessen. Das war so lecker - Fallafel mit Kartoffeln und dazu süßes Gemüse.

Ich hätte da noch mehr essen können, es waren Trucks mit Essen aus dem Senegal, Schweden oder Polen da. Ich hätte mich gerne "durchgegessen" aber wenn man satt ist ist man satt. So einfach ist das ;-). 

Getrunken: Apfelschorle, Wasser, Tee.

 

Gedacht: Wo fange ich nur an? Wir wollen hier zuhause weitermachen mit dem Renovieren und gerade fehlt ein wenig der Plan. 

 

Gefreut habe ich mich über meinen "flow" in der Arbeit. Dort gehen mir die Dinge trotz Stress und Zeitdruck gut von der Hand. 

 

Gelacht habe ich irgendwie nicht so viel in den letzten Tagen. Auch wenn im Grunde alles gut ist so gehen mir doch noch viele Dinge durch den Kopf. 

 

Geärgert habe ich mich über nichts. Ich versuche, mich nicht unnötig aufzuregen. Das vergeudet doch nur Lebenszeit. 

 

Gekauft habe ich ein paar Kleinigkeiten - Lippenpflege, Selbstbräuner und Haargummis. 

 

Geklickt habe ich viel bei Pinterest - Gartengestaltung usw. 

Aufgebraucht

Ich zeige Euch noch die Produkte die ich in den letzten Tagen aufgebraucht habe.

 

Punk Bouquet Bodylotion von @otherstories: die war toll. Ein schöner Duft der ganz lange auf der Haut blieb. Zum Glück habe ich noch zwei andere :-)

 

Prèférence Conditioner von L`Oréal: der war mit in der Haarfarbenpackung und ich mag den sehr. Er macht meine Haare so schön weich und glänzend.

 

Wahre Schätze Shampoo und Spülung von Garnier: fand ich zuerst toll, dann aber irgendwann nicht mehr.

 

Nosestrips von Balea: die sind gut. Kaufe ich immer wieder nach.

 

Hallo Schönheit Duschgel von Tetesept: das war super. So pflegend mit einem perfekten Schaum und einem wunderbaren Duft.

Indian Passion Duschcreme von Isana: die war auch schön, allerdings nicht so pflegend wie die von Tetesept

.

Totes Meer Salbe Gesichtscreme: jahrelang immer wieder benutzt, inzwischen passt sie nicht mehr zu meiner Haut.

Auf meinen Nägeln

Das ist "rosy quartz" aus der Color Therapy Reihe von Sally Hansen. 

 

Ich hatte erwartet dass der Lack auf den Nägeln genauso aussieht wie in der Flasche, also dass er deckend ist. Das Ergebnis sieht sehr natürlich aus. Auch wenn ich es anders erwartet habe, so mochte ich das Ergebnis trotzdem. Hatte etwas von Gelnägeln ohne teuren Besuch im Nagelstudio ;-). 

Meine Outfits

Ich habe mir für die letzte Woche ein Motto ausgesucht - ich wollte Kleidungsstücke tragen die ich eher selten trage. Ein Grund dazu auch war, meinen Schrank weiter auszumisten und zu schauen, welche Stücke ich vielleicht doch noch mag und welche weg können. Aussortiert habe ich übrigens nichts... so viel dazu ;-). 

Hosen trage ich sehr selten. In dieser Woche habe ich mich deswegen daran gemacht, meine Hosen neu auszuprobieren und zu schauen wie ich mich damit fühle. 

 

Am Montag habe ich eine einfache Kombi aus einer weichen Treggins von Ulla Popken, einem Streifenshirt von H&M und einem langen Cardigan von Bonaparte getragen. Die Boots sind von Cox. 

 

Ich trage zu solchen Kombinationen gerne lange Cardigans. Meine Beine, vor allem meine Oberschenkel sind relativ dick und wenn das Shirt genau da endet, wird diese Partie des Körpers noch mehr betont. Ein langer Cardigan hebt das auf. Er bringt eine "Begrenzung" rein und so sehen die Partien nicht mehr so dick aus. 

Ich liebe Streifen aller alt. Dieses Kleid von M&S Mode ist mir für den Alltag meist zu schick - dabei ist das total blöd. Mit flachen Schuhen wirkt es gleich nicht mehr so "schick". 

 

Auch wenn es etwas zu kurz ist so habe ich mich doch sehr wohl in dem Kleid gefühlt. Das Muster macht schlanker als ich eigentlich bin. 

 

Den Cardigan habe ich bei Lidl gekauft. Er hat eine erstaunlich gute und weiche Qualität. 

 

Die Ballerinas sind von Deichmann und die Strumpfhose von C&A. 

Am Mittwoch habe ich mein neues Kleid von Zizzi ausgeführt. Das habe ich vor einigen Wochen bei Zalando gekauft. Das bunte Muster mag ich sehr. 

 

Dazu habe ich Riemchenpumps von Deichmann kombiniert. Die trage ich sehr selten. Sie sind bequem und haben auch nur einen kleinen Absatz. Aber so blöd das klingt - Absätze empfinde ich als unpraktisch seitdem unser Sohn auf der Welt ist. Ich muss jeden Tag so viel herumlaufen und erledigen. Das geht einfach besser in flachen Schuhen. 

Am Donnerstag war ich blingblingtechnisch ganz hoch im Kurs. Als ich meinen Sohn am Nachmittag in der Kita abgeholt hatte wurde ich intensiv angefummelt von diversen Kindern ;-)

 

Das Shirt ist von Studio Untold und das gibt es sogar noch zu kaufen. Die Treggings sind von Bonprix. Der Cardigan ist von Kik. 

Und schon wieder ein Hose - wieder von Bonprix. Diese Treggings sind aus einer alten Maite Kelly Kollektion für Bonprix. Dazu trage ich ein Shirt von C&A und einen Cardigan von Kik. 

 

Die Hose ist grandios bequem - eine meiner bequemsten Hosen überhaupt. Die muss ich echt öfter tragen. 

Mein Samstagskleid ist uralt, das habe ich mal in einem Outlet in Hamburg gekauft. So langsam wird der Stoff grau. 

 

Der Cardigan von Bonaparte ist auch schon lange in meinem Kleiderschrank. Bei der Farbe weiß ich immer nicht, ob sie mir steht oder nicht. 

 

Die Boots sind von Deichmann. 

Normalerweise trage ich sonntags ja gerne ein Schluffioutfit. Da wir heute aber den ganzen Tagen unterwegs waren habe ich mich halbwegs ordentlich angezogen ;-). 

 

Das Shirt ist von H&M, die Hose von M&S Mode und die Schuhe sind von Deichmann. 

 

So meine Lieben, ich wünsche Euch noch einen schönen Abend. Kommt gut in die neue Woche :-). 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0