Rubeniablog. Der Blog.


Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut? 

 

Meine erste Arbeitswoche liegt hinter mir. Und die Woche war sehr schön. Mein Mann hatte noch eine Woche Urlaub und so haben wir die Nachmittage ausgiebig genutzt um Zeit miteinander zu verbringen und Dinge zu erledigen zu denen wir sonst nicht kommen. 

 

Ich habe übrigens den Blogsale aufgefüllt. Vielleicht findet Ihr dort das ein oder andere neue Schätzchen. Ich füllt dort immer wieder nach. Gerne könnt Ihr auch mehrere Teile sammeln. Wie das genau funktioniert erfahrt Ihr auf der Blogsaleseite

Immer wieder sonntags

Gesehen: Nichts Besonderes.

 

Gelesen: Auch nichts Besonderes.

 

Gehört: Das hier: 

Das Lied habe ich mehrmals im Radio gehört und je öfter ich es höre umso mehr mag ich es ;-). 

 

Getan: Wir haben unseren Sohn gefragt, wohin er einen Ausflug machen möchte. Wir wollten eigentlich in einen Tierpark oder in einen Märchenpark oder so etwas. Aber unser kleiner großer Mann wollte unbedingt ins Universum. Das ist ein Wissenschaftsmuseum hier in Bremen. Es ist wirklich toll dort - schaut selbst: 

Falls Ihr mal in Bremen seid lohnt sich dort der Besuch auf jeden Fall. Zudem gibt es draußen ein tollen großen Spielplatz. 

 

Gegessen: Burger bei Peter Pane.

Getrunken: Wasser, Tee und Erbeerschorle.

Gedacht: Ach wenn das Leben immer so wäre. Ich könnte meinen Mann ganz wunderbar als Hausmann zuhause haben. :-)

 

Gefreut habe ich mich über Zeit mit meinen Jungs. Wir waren in den letzten drei Wochen sehr eng und oft zusammen. Das wird sich ab Montag wieder ändern. Und das finde ich komisch. Aber ich habe mich sehr gefreut über unsere Zeit zusammen. 

 

Gelacht habe ich viel in den letzten Tagen. Mit meiner Familie, Euch bei Instagram und sogar mit einigen Kunden. Im Moment scheinen viele Menschen einfach gut drauf zu sein.

 

Geärgert habe ich mich über dumme Kommentare. Nicht im virtuellen sondern im echten Leben. Wie viel Neid und Mißgunst aus manchen Menschen spricht ist manchmal echt nervig. 

 

Gekauft habe ich ein neues Portemonnaie und eine Handtasche und das hier: 

Ich nutze jeden Tag so ein Schwämmchen zusammen mit einem Waschgel um mein Gesicht zu reinigen. Gefunden habe ich diese hier bei Amazon. 

 

Geklickt habe ich ganz viel... Wir wollen im nächsten Urlaub im September ein paar Tage nach Berlin. Und dank eines tollen Tipps bei Instagram (danke nochmal!) haben wir jetzt auch ein tolles und bezahlbares Hotel gefunden. 

Auf meinen Nägeln

Während meines Urlaubs hatten meine Nägel eine Nagellackpause. Nun hatte ich sie wieder lackiert - mit einem Treat & Color Lack von Essie. 

 

Und ich muss sagen dass ich schwer begeistert bin. Der Lack hielt super und meine Nägeln wurden gestärkt. Jetzt habe ich den Lack wieder ablackiert und meine Nägel fühlen sich stark an. Richtig toll. Den werde ich nun im Wechsel mit einem Farblack immer mal wieder verwenden. 

Aufgebraucht

In den letzten Tagen habe ich auch wieder Einiges aufgebraucht. 

  • Gilette Satin Care Rasiergel: Meine Nummer Eins. Ich kaufe das immer wieder nach. Im Gegensatz zu den günstigeren Rasierschäumen gefällt mir hier das Hautgefühl einfach besser. 
  • Dove Kokosnuss & Mandel Duschcreme: Ich mag die Duschcremes von Dove sehr gerne. An diesem hier mag ich den Duft sehr. Würde ich sofort nachkaufen. 
  • Original Source Passionsfrucht und Jojobaöl Duschmilch: Die Produkte von Original Source habe ich erst vor einigen Wochen für mich entdeckt. Dieses hier mochte so gerne dass ich es direkt nachgekauft habe. Der Duft ist einfach himmlich und dazu pflegt es meine Haut so toll. 
  • Nivea Fresh Deostick: Dieser Deostick ist ohne Aluminium. Anfangs fand ich ihn sehr gut, aber je länger ich ihn benutzt habe umso mehr hat mich gestört, dass er im Laufe des Tages nachlässt. Anfangs habe ich selbst abends keinen Geruch wahrgenommen aber nach einigen Wochen Benutzung war das leider nicht mehr so. Und das geht für mich gar nicht. Er ist nun geleert. Nachkaufen würde ich nicht. 
  • Revitalift Magic Blur Tagescreme von L`Oréal: Diese Creme hatte ich mal in einer Beautybox. Ich habe sie ungefähr eine Woche benutzt, aber nun kommt sie weg. Warum? Ich mag das Hautgefühl gar nicht. Sie fühlt sich extrem silikonig an und macht die Haut unnatürlich glatt. Das fühlt sich für mich zu künstlich an. 
  • Dresdner Essenz Pfingstrosenmaske: Die war mal in einer Geschenkebox von meiner Freundin. Und ich muss sagen dass ich diese Maske richtig gut fand. Sie ist sehr pflegend und hinterlässt ein schönes Hautgefühl. Überhaupt mag ich Produkte von Dresdner Essenz sehr gerne. 
  • Lancome Visonnaire Creme: Ich mache mich gerade gerne über all die kleinen Pröbchen her. So auch über dieses hier. Die Creme fand ich sehr gut aber sie ist mir viel zu teuer (knapp 40,- Euro). 
  • Heilerde Gesichtsmase von Luvos: Ein Klassiker. Kaufe ich immer wieder nach. Jetzt aber erstmal nicht mehr. Nicht weil das Produkt nicht gut ist - vielmehr muss ich mich jetzt noch mehr an meinen Maskenvorrat machen. 

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. Da ist auch das ein oder andere neue Teil dabei. 

Montag

 

 

Cardigan: H&M

 

Shirt: M&S Mode

 

Hose: Bonprix

 

Schuhe: Sommerkind


Dienstag

 

 

 

Kleid: New Look (bei Zalando gefunden)

 

Leggings: H&M

 

Sandalen: Clarks


Mittwoch

 

 

 

Cardigan: H&M

 

Shirt: C&A (neu)

 

Hose: Tchibo

 

Sandalen: Goertz


Donnerstag

 

 

 

Shirt: C&A (neu)

 

Kette: C&A (war beim Shirt dabei)

 

Hose: Ulla Popken

 

Sandalen: Clarks


Freitag

 

 

 

 

Kleid: Aller Simplement (habe ich bei Limango gekauft)

 

Leggings: H&M

 

Sandalen: Goertz


Samstag

 

 

 

Kleid: New Look (habe ich vor langer Zeit mal bei Asos gekauft)

 

Leggings: H&M

 

Schuhe: Birkenstock


Sonntag

 

 

 

 

Shirt: M&S Mode

 

Hose: Bonaparte


Meine lieben Ladies, ich wünsche Euch noch einen schönen Tag. Kommt gut in die neue Woche.

2 Kommentare

Gepflegte Füße - schnell und einfach. Meine Tipps.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Jetzt im Sommer sieht man sie wieder überall - Füße. Egal ob man Füße mag oder nicht, im Sommer laufen Sie einem ständig über den Weg. Große und kleine Füße, gepflegte und leider auch viele ungepflegte Füße. 

 

Die eigenen Füße zu pflegen ist so einfach und wenn man dabei bleibt und sie regelmässig pflegt kann es gar nicht so weit kommen.

 

Ich habe von Gehwol ein paar Produkte zum Testen zugeschickt bekommen. Das nehme ich zum Anlass, Euch etwas von meiner Fußpflegeroutine zu erzählen.  

Das alles auf dem Bild habe ich zugeschickt bekommen. Ich möchte in dem Beitrag heute aber nicht alleine auf diese Produkte eingehen sondern Euch auch die anderen Produkte zeigen die ich derzeit benutze. 

Wie pflege ich meine Füße?

Ich creme meine Füße nach jedem Duschen ein. Dazu nutze ich verschiedene Cremes. Manchmal einfach die blaue Niveacreme, eine spezielle Fußcreme oder -butter aus der Drogerie. Je nachdem was ich gerade da habe. 

 

Im Moment benutze ich diese hier: 

Nach dem Duschen nehme ich mir ein paar Minuten Zeit, meine Füße in Ruhe einzucremen. Das mache ich tatsächlich ordentlich und in Ruhe. Das dauert nicht lange und bringt so viel. 

 

Ein paar Worte zu den Cremes die Ihr oben auf dem Bild seht. 

 

I love... to feel foot loose & fancy free: Dieses gelige Creme habe ich mal bei Douglas gekauft. Erhofft hatte ich mir eine erfrischende leichte Creme. Bekommen habe ich eine klebrige und nur leicht pflegende Creme. Ich versuche sie aufzubrauchen aber das gestaltet sich gerade schwer. Ich nutze sie nur morgens da ich das klebrige Gefühl abends im Bett nicht mag. Empfehlen kann ich Euch diese Creme nicht. Zu kaufen gibt es sie aber glaube ich eh nicht mehr ;-). 

 

Cien 10% Urea Fußcreme: Die habe ich mal bei Lidl mitgenommen und ich muss sagen dass sie einen guten Job macht. Sie ist nicht ganz so reichhaltig wie ich erwartet habe aber dennoch mag ich sie. Ich nutze sie abends, im Wechsel mit den anderen Cremes. Die Konsistenz ist wirklich schön, sehr angenehm und ohne zu kleben. 

 

Gehwol Fußkraft grün: Diese Creme mag ich sehr. Sie ist -wie wir hier in Bremen sagen- ein ganz anderer Schnack. Sie vereint alles was ich von einer Fußcreme im Idealfall erwarte: Sie pflegt meine Füße sehr gut. Dazu duftet sie so schön kräuterig-frisch. Sie zieht schnell ein, klebt nicht und wenn man sie ein paar Tage benutzt hat merkt man eine deutliche Verbesserung der Haut. Trockene Stellen werden reduziert und die Haut wird weich und glatt. Außerdem habe ich das Gefühl dass meine Füße weniger schwitzen. Nicht dass ich Schwitzefüße hätte aber wenn es warm ist schwitzt man natürlich auch an den Füßen. Und mit dieser Creme ist das weniger. 

 

Alverde Fußbutter: Die Butter hatte ich mir gekauft um meine Füße über Nacht so richtig mit einer ordentlichen Portion Pflege zu versorgen. Und das klappt mit dieser Creme total super. Ich nutze sie 1-2 x pro Woche, creme meine Füße satt damit ein und ziehe dünne Socken drüber. Dann gehe ich schlafen und am nächsten Morgen sind meine Füße butterweich. 

Hornhaut, trockene Stellen und dicke Füße - meine Tipps

Zum Glück habe ich keine Probleme mit Wasser in den Beinen oder Füßen - außer wenn es richtig heiß ist und ich viel gelaufen bin. 

 

Dann helfen mir zwei einfache Dinge: ein kühles (nicht kaltes!) Fußbad und die Füße hochlegen. Danach fühlen sich meine Füße an wie neu. Als Zusatz zum Fußbad nutze ich meist diese beiden hier: 

Die Zusätze sind sehr unterschiedlich. Das Pflegebad von Gehwol ist sehr pflegend und ich nutze es wenn ich einfach nur weiche und glatte Füße haben möchte. Dazu ist der Duft noch so schön angenehm - nach Mandel und Vanille.

Das Eincremen kann man sich danach fast sparen (mache ich aber nicht ;-)). 

 

Der Zusatz von Scholl ist ganz anders. Man merkt schon wenn die Füße noch im Wasser sind die Wirkung. Es ist als ob die Füße von selber sauber werden. Das klingt komisch, ist aber so. Und das sieht man auch wenn man die Füße danach abtrocknet. Alles ist ganz sauber und frisch. Allerdings ist bei diesem Zusatz auch die Pflegewirkung geringer. Hier braucht man auf jeden Fall eine gute Creme danach. 

Meine Fußpflegeroutine

Ganz konkret sieht meine Fußpflegeroutine so aus: 

 

Nach dem Duschen creme ich meine Füße jeden Tag mit eine der o. g. Cremes ein. 

 

Jeden Morgen nutze ich ein Fußspray, das zeige ich Euch gleich noch. 

 

Ein- bis zweimal in der Woche entferne ich vor dem Duschen die Hornhaut, ganz einfach mit einer Hornhautfeile (sowas hier). Es geht einfach besser wenn man das vor dem Duschen macht. Ich habe das Gefühl, da kommt mehr runter. 

 

Alle zwei Wochen mache ich eine ausgiebige Pediküre. Das bedeutet: ich entferne den Nagellack und die Hornhaut, mache ein Fußbad, kürze meine Nägel, feile sie in Form, lackiere meine Nägel neu (im Winter bleiben sie auch mal nackig, also ohne  Lack) und creme sie ein. 

 

Lasse ich das tägliche Eincremen aus merke ich das sofort nach 3-4 Tagen. Die Haut an meinen Füßen wird trocken, die Hornhaut wächst und meine Füße fühlen sich einfach nicht mehr gut an. 

Ein Fußspray? Auch noch? Ja.

Deo für die Füße? Jupp. Nutze ich aber nur im Sommer. Dann habe ich einfach ein besseres Gefühl in den Sandalen. Irgendwie glatter, nicht schwitzig und nichts klebt. 

 

Im Winter nutze ich kein Fußdeo aber im Moment nutze ich es jeden Tag. Einfach morgens aufgesprüht und gut ist. Das rechte Fußdeo ist pflegender als das linke. Dafür erfrischt das mehr. Im Moment wechsle ich die beiden einfach jeden Tag ab. 

Und sonst noch?

Ab und an mag ich Abwechslung und nutze eines dieser Produkte zur Pflege meiner Füße. 

 

Das Peeling macht die Haut so schön weich, allerdings entfernt es nicht die Hornhaut. Ich brauch es im Moment auf, würde ich es aber nicht nachkaufen weil ich finde, man braucht nicht unbedingt ein spezielles Peeling für die Füße. Da kann man auch ein Körperpeeling für verwenden. 

 

In der Mitte seht Ihr eine Fußmaske, die habe ich mal bei TK Maxx gekauft. So wirklich Geduld habe ich nicht immer, auch noch 10 Minuten eine Maske einwirken zu lassen, aber wenn ich es dann mal mache, freue ich mich über noch weichere Füße. 

Es gibt ja auch diese Masken, nach deren Anwendung sich die Haut an den Füßen abschält. So eine habe ich noch nicht ausprobiert - ich traue mich da einfach nicht ran. 

 

Vaseline? Was kann man damit machen? Ganz einfach: Die Füße besonders schützen. Wenn ich zum Beispiel lange in Zehenstegsandalen herumgelaufen bin kann es sein, dass sich zwischen den Zehen die Haut gereizt anfühlt und rot wird. Dann gebe ich dort etwas Vaseline hin und alles ist wieder gut. Auch wenn ich lange Spaziergänge vor mir habe und offene Schuhe tragen möchte, kann ein wenig Vaseline da Wunder wirken. Und was auch gut geht ist, die Füße abends mit Vaseline eincremen, Socken drüber und sich am nächsten Morgen über butterweiche Füße freuen :-).

Und sonst noch von Gehwol?


Ich habe von Gehwol noch diese beiden Produkte zugeschickt bekommen. Links seht Ihr "Gerlach`s Gehwol Fusskrem". Das ist eine Creme, die man auf die Füße auftragen kann bevor man zum Beispiel wandern geht. Sie schützt die Füße vor Blasen. Die Creme duftet fantastisch frisch. Da ich nie Wandern gehe und nicht weiß, wie ich sie sonst nutzen könnte, habe ich sie einer Freundin geschenkt. Wenn sie bald in den Wanderurlaub fährt wird sie die "Fusskrem" auf Herz und Nieren testen. 

 

Rechts seht Ihr einen Nagelschutzstift. Der soll die Nägel pflegen und vor Pilzbefall schützen. Ich habe ihn ein paar Mal verwendet, bemerke aber keinen Unterschied. Mit Fuß- oder Nagelpilz habe ich bisher - zum Glück - keine Probleme gehabt, evtl. ist dieser Stift eher etwas für Menschen die damit zu tun haben. 

Und sonst noch?

Ich habe Euch alles gezeigt und erzählt was ich für meine Füße mache. Gerade bei Instagram werde ich oft gefragt, wie ich meine Füße pflege und ob ich einen Geheimtipp habe. 

 

Tja, mein Geheimtipp lautet: Cremen, cremen und nochmals cremen. Jeden Tag. Das dauert vielleicht nur zwei Minuten und das ist es auch schon. :-)

 

Vielen Dank an Gehwol für die Produkte!

1 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Zwei Wochen liegen nun hinter mir. Morgen geht es wieder zurück zur Arbeit. Die nächsten Wochen sind schon wieder einigermassen vollgepackt mit Terminen. Es geht also alles wieder von vorne los. Aber ich muss nur sechs Wochen durchhalten, dann kann ich mich wieder auf etwas Urlaub freuen. 

Immer wieder sonntags

Gesehen: Nichts Besonderes. 

 

Gelesen: Auch nichts Besonderes.

 

Gehört: Das hier: 

Getan: Einen richtig schönen Bummel durch das Bremer Viertel.

In den letzten Tagen habe ich so viel und so gut gegessen. Selbstgemachte Hamburger zum Beispiel.

Und richtig toll Frühstücken waren wir auch. 

Getrunken habe ich würzigen Chaitee. 

Gedacht habe ich wie schön das ist, mal ein paar Tage Urlaub zu haben. Das Kind steht zum Glück nicht mehr um 5 Uhr früh auf so dass wir tatsächlich mehrmals bis 8 Uhr geschlafen haben. Mal keinen Stress 

 

Gefreut habe ich mich über meinen neuen Kalender. Ich bin da ganz oldschool - mit der Kalenderfunktion im Smartphone komme ich nicht zurecht, deswegen nutze ich einen Papierkalender.

Im Sommer kommen immer die Kalender für das nächste Jahr heraus und darauf freue ich mich immer sehr. Ich war bei Thalia und habe mich bestimmt eine halbe Stunde durch die Kalender gewühlt und hatte doch die ganze Zeit diesen hier in der Hand. Wir waren gleich Freunde :-). 
Mein Kalender begleitet mich jeden Tag durchs Leben, deswegen ist er mir so wichtig. 

 

Gelacht habe ich über meinen Sohn. Vor ein paar Tagen war er total empört und fragte mich nach dem Aufstehen, warum ich nicht in der Arbeit bin. Ich hatte ihm schon vor drei Wochen erklärt, dass er zuerst mit mir alleine eine Woche Urlaub hat, dann haben wir als Familie eine Woche zusammen Urlaub und dann wenn ich wieder in die Arbeit muß, hat er noch eine Woche "Männerurlaub" mit seinem Papa. 

Er scheint das nicht ganz verstanden zu haben. Er wollte nun endlich, dass ich "weg" bin, damit er seinen "Männerurlaub" mit dem Papa machen kann. Was auch immer die beiden dann vorhaben - es sei ihnen gegönnt. Aber ein bißchen meinen Urlaub genießen wollte ich schon noch ;-). 

 

Geärgert habe ich mich über Bremen. Die Stadt - genau die. Es ist gerade echt nervig hier. So viele Baustellen sind überall, egal wo man hin will - nichts geht. Dazu haben noch alle Schwimmbäder zu. Und so viele Parks, Spielplätze und andere Einrichtungen haben wegen Renovierung oder Urlaub geschlossen. Klar, man kann ins Freibad, aber bei 16°C und Regen macht das keinen Sinn. Das hat mich total geärgert in den letzten Tagen. Nicht alle Kinder können mit ihren Eltern wegfahren und genau in der Zeit liegt die Stadt lahm. Das hat mich geärgert. 

 

Gekauft habe ich total viel in der letzten Woche. 

Ich hatte mal Zeit, bei C&A ausführlich zu stöbern. Allerdings nicht in der große Größen Abteilung - da hängen wirklich keine schönen Sachen sondern alles sehr altbacken und dunkel. 

 

Fündig geworden bin ich in der normalen Abteilung. Glücklicherweise gibt es bei C&A viele Artikel bis Größe 50.

 

Einiges habe ich auch aus der Clockhaus Ecke. Selbst da waren ein paar schöne Kleider dabei. 

 

Preislich war das alles auch völlig in Ordnung. Manche Teile habe ich wieder weggehängt weil mir die Qualität zu schlecht erschien. Aber im Großen und Ganzen war das schön dort etwas zu finden. 

 

Früher habe ich sehr viel bei C&A gekauft und dann jahrelang nichts. 

 

Aber seitdem ich auch in der normalen Abteilung Mode in meiner Größe finden kann, schaue ich dort immer mal wieder vorbei. 

 

Was bei mir nur gar nicht geht sind Hosen von C&A. Die Schnitte sind immer komisch und passen nicht zu mir. 


Und viel Beautykram habe ich auch eingekauft. 

 

Ich habe mich bei Bare Minerals beraten lassen und mir die Puderfoundation gekauft. Ich benutze schon lange kaum noch klassische flüssige Foundations. Seitdem meine Haut immer besser wird nutze ich lieber BB Cremes oder einfach nur Puder. Da schien mir die von Bare minerals sehr geeignet. Ich habe sie bisher erst einmal benutzt, bin aber schon total angetan. 

 

Da ich total begeistert von meiner Lidschattenbase von Manhattan bin, habe ich mich bei Manhattan mal genauer umgeschaut und andere Produkte zum Ausprobieren mitgenommen. Nicht mit auf dem Bild ist noch der tinted Primer - den möchte ich auch noch ausprobieren. 

 

Tja und der Rest - Ihr seht es ja. 

 

Mein Aufbrauchprojekt läuft so gut. Ich bin da echt stolz auf mich. Ihr seht gleich was ich in den letzten Tagen alles platt gemacht habe. 

 

Geklickt habe ich hier und da. 

Aufgebraucht

🔹Ein Duschpuschel von Rossmann: Der war gut. Hat seinen Dienst sehr gut erfüllt.

🔹 Bodylotion von Rexaline: Eine meiner liebsten Lotions im Sommer. Sie erfrischt und pflegt die Haut so schön. Würde ich nachkaufen.

🔹 Hypnose Mascara von Lancome: Hach, war die toll 😍.

🔹 Idéalia lumière Tagescreme von Vichy: Die war auch schön, allerdings mir einen Hauch zu schimmerig.

🔹 Lippenpflegestift von Bebe: Tollll! Hab ich schon nachgekauft.

🔹 Lipbalm von Biotherm: War mir zu schmierig.

🔹 Exotic Duschgel von Duschdas: Fand ich nicht so dolle. Komischer Duft.

🔹 Cellular Performance Cream von Kanebo: Weit außerhalb meines Budgets, aber sensationell gut. So toll pflegend und so... Hach... Einfach toll 😍.

🔹Wattepads von Cien (Lidl): Schrecklich. Fusselig und kratzig. Nie wieder.

🔹 Konjacsponge von Rival de Loop: Der Schwamm an sich war gut, die Herzform aber irgendwie unpraktisch.

🔹 Sleeping Maske von Schaebens: Ich liebe diese Maske. Die zaubert einfach über Nacht eine tolle Haut. ❤️

🔹 Waschpeeling von CD: Fand ich doof. Macht sauber, aber die Peelingkörnchen haben genervt.

🔹 Totes Meer Peeling von Schaebens:  War ok. Würde ich aber nicht nachkaufen da mir zu wenige Peelingkörnchen enthalten sind. Hab sie als Reinigungsmaske benutzt.

🔹 Lavendel-Bodyöl von Balea: Das war schön. Ich mag Öle sowieso und Lavendel auch sehr.

🔹Tuchmaske von #garnier : Pflegt sehr schön, aber irgendwie bin ich zu ungeduldig für Tuchmasken.

🔹Reinigungscreme von Vichy: war super. Sehr effektiv.

🔹Hydraphase Tagescreme von La Roche Posay: Die war Klasse. Ein Nachkaufkandidat.

 

Dieses Mal waren die hartnäckigen Reste und Pröbchen dran. 

Meine neue Frisur


Letzte Woche war ich übrigens auch beim Friseur. Zum ersten Mal seit zwei Jahren. 

 

Ich habe der Friseurin gesagt "mach mal, aber bitte nicht zu kurz". Links seht Ihr vorher, rechts nachher. 

 

Ich bin total zufrieden, mag die Stufen und die Leichtigkeit :-). 

Meine Outfits

 

 

* Montag *

 

Cardigan: H&M

 

Shirt: H&M

 

Hose: Tchibo

 

Sandalen: Sommerkind


 

 

* Dienstag * 

 

Kleid: Bonprix

 

Leggings: H&M

 

Schuhe: Bonprix


 

 

* Mittwoch *

 

Kleid: Lost Ink

 

Leggings: H&M

 

Schuhe: no name


 

 

* Donnerstag *

 

Shirt: C&A

 

Hose: Tchibo

 

Schuhe: Birkenstock


 

 

* Freitag *

 

Shirt: H&M

 

Tchibo: Tchibo

 

Sandalen: Clarks


 

 

* Samstag *

 

Shirt: C&A 

 

Hose: H&M

 

Schuhe: Sommerkind


 

 

 

 

* Sonntag *

 

Kleid: Primark

 

Leggings: H&M

 

Sandalen: Birkenstock


So meine Lieben, ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag. Kommt gut in die neue Woche rein :-). 

1 Kommentare

Blogger vs. real life. Oder auch: Warum ich keine Lust mehr auf den Zirkus habe.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Schon wieder ein Video - tja, man merkt, dass ich Urlaub habe ;-). 

 

In meinem aktuellen Video geht es um das Thema Bloggen an sich, Youtube, Influencer und warum ich nicht nach Berlin zur Fashionweek gefahren bin. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen und ich bin gespannt auf Eure Meinung <3.


0 Kommentare

Neues Video: Meine Hautpflege

von Nicole

Hey Ladies, 

 

in den letzten Tagen habe ich das Thema "Hautpflege" in den Mittelpunkt gerückt. Abschließend zu dem Themenschwerpunkt gibt es heute ein Video dazu. 

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen <3.

0 Kommentare

Review: Vichy Minéral 89 Hyaluron-Boost

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Heute stelle ich Euch den "Hyaluron-Boost" - Minéral 89 von Vichy vor. Was das nun schon wieder ist? Mehr dazu im Artikel.

Vichy Minéral 89

Herstellerversprechen

 

89% THERMALWASSER AUS VICHY

VICHY Thermalwasser enthält die höchste Konzentration an 15 natürlichen Mineralien. Es bringt den ph-Wert ins Gleichgewicht, nährt und stärkt die Haut und macht sie auf diese Weise widerstandsfähiger gegenüber Angriffen von außen.

 

NATÜRLICHES HYALURON

Hyaluron ist einer der beliebtesten Anti-Age-Wirkstoffe und besitzt die Fähigkeit, relativ zu seiner Masse sehr große Mengen an Wasser zu binden (bis zu sechs Liter Wasser pro Gramm). Die hohe Konzentration an Hyaluron in MINÉRAL 89 wirkt besonders hydradisierend, polstert Falten in kurzer Zeit auf und verbessert die elastischen Eigenschaften der Haut.

 

REDUZIERTE FORMEL

Sicherheit durch die Verwendung von nur 11 Inhaltsstoffen - Ohne Duft- und Farbstoffe, Silikon, Alkohol* und Parabene.

*enthält kein Ethanol.


Inhaltsstoffe

Für genauere Infos zu den Inhaltsstoffen schaut bitte bei Codecheck vorbei. 

 

Bemängelt werden Stoffe die die Barrierefunktion der Haut einschränken. Zudem kann Palmöl enthalten sein.

Mein Eindruck

Als Vichy mit diesem Produkt rausgekommen ist, habe ich es direkt "haben wollen". Ich bin schon so begeistert von dem Slow Age Fluid so dass ich das Minéral 89 auch ausprobieren wollte. 

 

Und wie der Zufall es so wollte habe ich zeitgleich eine Email von Vichy mit der Frage bekommen, ob ich das Produkt testen wolle. Natürlich wollte ich ;-). 

 

Preislich liegt der Booster zwischen 20,- und 25,- Euro (je nach Angebotspreis), enthalten sind 50 ml. Kaufen kann man Produkte von Vichy in Onlineapotheken oder Apotheken vor Ort. 

 

Der Flakon macht schon etwas her. Mir gefällt die Gestaltung sehr und ich mag die Farben. Es sieht so klar und frisch aus. 

Zu meiner aktuellen Hautpflege habe ich Euch ja schon Einiges verraten. Den Hyaluronbooster nutze ich mal morgens und mal abends. 

 

Die Konsistenz ist gelig und leicht. Er duftet nach nichts. Gar nichts. Das ist im ersten Moment ungewohnt, passt aber zum Konzept und dürfte empfindlicher Haut sehr gefallen. 

 

Zudem sind weder Farbstoffe, Silikone, Parabene oder Alkohol enthalten. Und auch das merkt man. Irgendwie "silikonig" fühlen sich viele Seren an - dieses hier nicht. 

 

Der Booster ist keine Creme und kein Wasser, auch kein Fluid. Er ist von der Beschaffenheit und dem Hautgefühl her irgendwas dazwischen. 

Einmal pumpen reicht um Gesicht, Hals und Dekolleté mit dem Booster zu versorgen. Ich sprühe etwas Thermalwasser auf meine Haut und auf das nasse Gesicht kommt direkt der Booster. 

 

Dann massiere ich mein Gesicht damit, "tappe" es ein und nach rund einer Minute ist alles in die Haut eingearbeitet. 

 

Anders als bei den anderen Seren die ich benutze fühlt sich meine Haut "nackig" an. Es verbleibt nichts zurück auf der Haut. Sie fühlt sich nicht eingecremt ein. Eher natürlich ohne zu spannen. Das kenne ich so noch von keinem anderen Produkt. 

 

Anschließend trage ich meine Tagescreme auf. 

 

Ich nutze den Hyaluronbooster nun seit rund drei Wochen, also noch nicht so lange. Dennoch erlaube ich mir schon ein kleines Fazit. 

Um es kurz zu machen: Ich mag ihn. Den Super-Duper-Booster. Anders als alles was ich bisher benutzt habe und irgendwie ziemlich gut. 

 

Meine Haut fühlt sich tagsüber gepflegt an, ohne überpflegt zu sein. Und wenn ich den Booster abends benutze ist meine Haut morgens prall und weich. Ohne zu Spannen. 

 

Vichy empfiehlt die Nutzung morgens, vor der Tagespflege. Und so nutze ich ihn inzwischen auch - im Wechsel mit dem Slow Age Fluid. 

 

Das ist einfach eine - für mich - ausgewogene Pflege die meiner Haut gut tut. Ich hätte dieses Produkt auf jeden Fall gekauft um es auszuprobieren und meine Meinung wäre die gleiche - ich bin sehr zufrieden damit. 

 

Ehrlichkeit ist mir wichtig, deswegen betone ich das so und ich würde es sagen, wenn mich der Booster nicht überzeugen würde. 

 

An dieser Stelle DANKE an Vichy!

 

Meine kleine Hautpflegereihe ist nun fast vorbei - ein Video zu dem Thema habe ich noch der Pipeline. Das Video wird heute noch online gehen. 

 

So, meine lieben Ladies, mich würde interessieren, ob Ihr "solche" Produkte nutzt und wenn ja, welche? 

0 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Meine erste Urlaubswoche liegt hinter mir. Aber da noch eine weitere folgt bin ich ganz entspannt. :-)

Immer wieder sonntags

Gesehen: Frühstücksfernsehen. Mal wieder. Gefühlt nach Jahren ;-).

 

Gelesen: Die Brigitte Mom. 

Hat irgendwie nachgelassen. Nun ja. 

 

Gehört: Das hier: 

Getan: Urlaub gehabt. Zuhause mit meinem kleinen Mann. Wir haben die Zeit zusammen genossen. Und auch einen tollen Tag mit meiner Schwester und den Kindern verbracht. Inklusive Spielplatzbesuch und Picknick im Garten. 

Gegessen: Viele tolle Sachen. Und Franzbrötchen.

Getrunken: Tee, Wasser, Schorlen.

 

Gedacht: Was ist das für ein Wetter? Erst Sonnenschein und warme Temperaturen. Und dann wieder Regen und Temperaturstürze. Das nervt mich dieses Jahr besonders. Vor allem bin ich "wetterempfindlich" geworden. Ich habe oft Kopfschmerzen und das nervt mich. 

Gefreut habe ich mich über einen tollen Tag mit meinen Männern. Wir waren unter Anderem bei Declathon und unser Sohn hatte so viel Spaß. 

Gelacht habe ich viel mit meinem Sohn. Er ist so witzig zwischendurch. Er stellt so viele Fragen und er ist so neugierig. Es ist schön, mit ihm mal ohne Zeitdruck eine schöne Zeit zu verbringen. 

Geärgert habe ich mich sehr über das was in Hamburg passiert ist. Gegen G20 sein, gegen die aktuelle Politik sein und seine Meinung zu äußern ist wichtig und gut. Aber das was da passiert ist kann ich nicht verstehen. Was ist gut daran, Autos von Pflegediensten zu zerstören? Was ist gut daran, Läden zu plündern und alte Autos in Brand zu stecken? Was ist gut daran, unschuldige Menschen in Angst zu versetzen? Was ist gut daran, dass Umfeld der Menschen zu zerstören? 


Ich habe immer noch eine unbändige Wut im Bauch gegen den "schwarzen Block", gegen das was da passiert ist. Schrecklich ist das. 

Der Planet braucht keine erfolgreichen Menschen mehr. Der Planet braucht dringend Friedensstifter, Heiler, Erneuerer, Geschichtenerzähler und Liebende aller Arten.

Dalai Lama

Gekauft habe ich mir ein rotes Shirt von Studio Untold im Ulla Popken Outlet. 

Es war übrigens nicht so dolle in dem Outlet. Auch wenn es sehr groß ist so ist die Auswahl doch immer das gleiche. Ich habe da Teile gesehen die ich schon letztes Jahr dort gesehen habe. Die Ecke mit den Studio Untold Sachen ist immer neu bestückt, aber in allen anderen Bereichen überwiegt der Einheitsbrei aus Sachen die ich online schon langweilig finde. 

So schnell werde ich da nicht wieder hinfahren. 

 

Geklickt habe ich hier und da. 

Aufgebraucht

🔹 Schauma Fresh & Up Conditioner: Der war gar nicht mal schlecht, hat gut gepflegt.

🔹Fructis Wondermask: Würde ich nicht nachkaufen. War nicht pflegend genug.

🔹 Gesichtsmaske von Annayake: Kostet in der Originalgröße um 90€ 😨. Und wie war sie? Ehrlich gesagt nur durchschnittlich.

🔹 Augenmakeupentferner von Balea und Bebe: Die waren beide so schlecht dass ich sie nun halbvoll weg werfe.

🔹Perfect Teint Tagescreme von Rival de Loop: Würde ich nicht nachkaufen da sie die Haut zu glowig, zu glänzend-schimmerig macht.

🔹Slow Age Fluid von Vichy: leider nun leer 🙁. Werde ich mir definitiv nachkaufen. Fand ich super.

🔹Rituals Handcreme: Die war super. Ich liebe die Handcremes von Rituals eh.

🔹 Lippenpflegestift von Isana: Der war gut. Sehr pflegend.

🔹Paul Mitchell Original Shampoo: Das war gut. Mit einem tollen Duft.

🔹Super stay 24 Settingspray von Maybelline: war ok, aber nicht so gut als dass ich es nachkaufen würde.

🔹Kirsch-Feuchtigkeitsmaske von Schaebens: Die war schön. Sehr erfrischend, pflegend und mit einem tollen Duft.

Meine Outfits

 

 

 

Am Montag bin ich durch die Gegend gewirbelt. Deswegen die Schuhe ;-).

 

Shirt: C&A 

Rock: H&M

Schuhe: Saucony


 

 

Kleidung aus Leinen habe ich schon lange nicht mehr getragen. 

 

Bis Dienstag letzter Woche ;-). Das Kleid habe ich bei TK Maxx gefunden und ich mag es sehr. 

 

Dazu trage ich einfach schwarze Leggings und ein Paar alte, aber noch sehr tolle - wie ich finde - Schuhe. 

 

Pink ist eine so frische Farbe und ich mag mich darin. 


 

 

 

 

 

Am Mittwoch war ich schon wieder ganz bequem unterwegs. Die Hose liebe ich sehr. So lange habe ich sie noch gar nicht aber sie gehört jetzt schon zu meinen Favoriten. 

 

Sie ist einfach so bequem. 

 

Ohne den Longcardigan sieht das Outfit nicht gut aus, aber ich finde mit dem Cardigan kann das was. 

 

Shirt: Asos

Cardigan: Kik

Hose: Tchibo

Schuhe: Birkenstock


 

 

 

Am Donnerstag hatte ich mich mit meiner Schwester getroffen und wir sind mit den Kindern zusammen auf verschiedene Spielplätze gefahren und haben ein Picknick im Garten gemacht. Das war so schön. 

 

Passend dazu habe ich mich angezogen. Die Hose trage ich viel zu selten. 

 

Shirt: Bonprix

Hose: Bonaparte

Cardigan: H&M

Schuhe: Sommerkind

 

Pastellige Outfits mag ich sehr gerne, aber ich tue mich schwer bei der Zusammenstellung. 

 

So wie auf den Bildern mag ich mich auch. Trotz dass ich mich eher wie ein Kleidermädchen fühle. ;-)


 

 

Am Freitag habe ich nur zuhause herumgepuzzelt und dementsprechend bequem war ich angezogen. 

 

Hose: Aller Simplement

Shirt: Lidl

Schuhe: Birkenstock


 

 

Am Samstag habe ich ein Kurzkleid bzw. eine Tunika, wie auch immer man das nennen möchte, von Aller Simplement getragen. 


Da mir das Muster und die Farben so sehr gefallen habe ich sogar noch ein Kleid, in einer etwas anderen Form, gekauft. 

 

Das seht Ihr dann noch in den nächsten Tagen. 

 

Die Leggings sind von Ulla Popken und die Sandalen habe ich mal in einem Goertz Outlet gefunden. 


 

 

Und so sehe ich heute aus - ganz entspannt. 

 

Hose: Studio Untold

Shirt: C&A

 

Meine lieben Ladies, ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche. 

 

Passt auf Euch auf. 


1 Kommentare

Review: Vichy Slow Age Fluid

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Letzte Woche habe ich Euch von meiner aktuellen Hautpflegeroutine berichtet. Und heute möchte ich Euch das Slow Age Fluid von Vichy vorstellen. Es ist schon fast geleert so dass ich mir ausführlich eine Meinung dazu bilden konnte. 

Vichy Slow Age Fluid

Produkte von Vichy könnt Ihr in Apotheken (online oder vor Ort) kaufen. 

 

Enthalten sind 50 ml. Der Preis liegt um 25,- €, je nach Anbieter. 

Herstellerversprechen

Slow Âge ist unsere erste Tagespflege, die die Zeichen der Hautalterung bekämpft, bevor sie entstehen. 

Die Haut wird gestärkt und optimal mit Feuchtigkeit versorgt - für eine jugendlich und gesund aussehende Haut.

 

Die Laboratoires Vichy haben Mikro-Veränderungen erforscht, die sich in der Haut durch umweltbedingte oder innere Einflüsse (UV, Luftverschmutzung, Stress etc.) ansammeln. Diese Entdeckung führte zur Entwicklung dieser Tagespflege, die gegen das Auftreten von Zeichen der Hautalterung wirkt. 

 

Die Pflege bekämpft Zeichen der Hautalterung, sogar in ihrer Entstehungsphase: von ersten Fältchen bis Falten, von kleinen Unebenmäßigkeiten bis zu Pigmentflecken, von müden Gesichtszügen bis zu Prallheitsverlust.

 

Erstmals kombinieren die Laboratoires Vichy antioxidativ wirkendes Baicalin, extrahiert aus einer Wurzel, die seit 2000 Jahren in China verwendet wird, mit hautkräftigendem Bifidus Extrakt, einem Probiotikaderivat, und mineralisierendem Thermalwasser von Vichy. Mit einem umfassenden UVA- und UVB-Schutz (LSF 25).

 

Für empfindliche Haut. Dermatologisch getestet. Ohne Parabene.

 

Die Haut ist sofort voller Feuchtigkeit und geschützt. Tag für Tag wirkt die Haut lebendig und gesund. Das Hautbild erholt sich zusehends. Sie wird gekräftigt und zeigt neue, vor Vitalität vibrierende, jugendliche Ausstrahlung. 

Inhaltsstoffe

AQUA / WATER - HOMOSALATE - OCTOCRYLENE - GLYCERIN - ETHYLHEXYL SALICYLATE - BIFIDA FERMENT LYSATE - SILICA - ALCOHOL DENAT. - BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE - DIMETHICONE - ISOPROPYL LAUROYL SARCOSINATE - STYRENE/ACRYLATES COPOLYMER - PEG-100 STEARATE - GLYCERYL STEARATE - TOCOPHEROL - SYNTHETIC WAX - PEG-8 LAURATE - CI 14700 / RED 4 - STEARIC ACID - DICAPRYLYL CARBONATE - STEARYL ALCOHOL - DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER - TRIETHANOLAMINE - MYRISTIC ACID - MYRISTYL ALCOHOL - SODIUM BENZOATE - PALMITIC ACID - PHENOXYETHANOL - AMMONIUM POLYACRYLOYLDIMETHYL TAURATE - ASCORBYL GLUCOSIDE - DISODIUM EDTA - CAPRYLOYL SALICYLIC ACID - CAPRYLYL GLYCOL - XANTHAN GUM - SCUTELLARIA BAICALENSIS EXTRACT / SCUTELLARIA BAICALENSIS ROOT EXTRACT - T-BUTYL ALCOHOL - CETYL ALCOHOL - PARFUM / FRAGRANCE

Schaut Euch bitte bei Codecheck weitere Infos zu den Inhaltsstoffen an. 

 

Folgende Dinge werden bemängelt: 

  • Schwächen die Barrierefunktion der Haut.
  • Mögliche Störung des Immunsystems und Reizung der Atemwege oder Allergiepotenzial. Mögliche Verunreinigung / Bildung von Nitrosaminen.
  • Membran der Zelle wird geschwächt.
  • Enthält Mikroplastik
  • Kann Palmöl enthalten

 

Mein Eindruck

Das Fluid kommt in einem edlen Glasflakon daher. Er ist schwer und sieht toll im Beautyschrank aus :-). 

 

Das Fluid ist weiß und von der Konsistenz her vergleichbar mit einer Tagescreme. Anders als die anderen Seren und Fluids die ich benutze, ist dieses wesentlich fester und reichhaltiger. 

 

Sicherlich ist der enthaltene Lichtschutzfaktor mit ein Grund für die weiße Farbe und vielleicht auch für die Konsistenz. 

 

Das Fluid lässt sich einfach auftragen und fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Es dauert minimal länger (ich würde sagen ca. zwei Minuten) bis es eingezogen ist und ich meine Tagescreme auftragen kann. 

Ihr seht das Fluid oben auf dem Bild als zweites von links. 

 

Wie anfangs schon gesagt ist das Fluid fast geleert und das finde ich ziemlich schade. Es ist sehr ergiebig da ein Pumphub ausreicht um mein Gesicht, Hals und Dekolletè damit einzucremen. 

 

Ich hab das Fluid zu meinem Geburtstag Ende November geschenkt bekommen und nutze es seitdem jeden Tag. Seit einigen Wochen nutze ich es inzwischen nur noch jeden zweiten Tag - der Grund dafür ist simpel: ich möchte es nicht so schnell aufbrauchen und ich habe noch ein anderes Serum von Vichy welches ich parallel dazu ausprobieren wollte (dazu ganz bald mehr). 

 

Sobald es ganz geleert ist werde ich es definitiv nachkaufen denn ich bin absolut begeistert von diesem Fluid. Meine Haut ist wesentlich besser geworden. Sie ist weicher und Falten sind gemildert. Zumindest wirken sie so. Ich glaube nicht an irgendeine Creme, die Falten eliminiert. Sowas kann nicht funktionieren. Aber ich sehe, dass gepflegte Haut, die viel Feuchtigkeit bekommt, praller und weniger verhärmt aussieht. Und genau das reicht mir schon. 

 

Der enthaltene Lichtschutzfaktor scheint nicht schlecht zu sein, denn ich habe auch an den paar sonnigen und warmen Tagen die wir bisher hatten, keinen weiteren Sonnenschutz für mein Gesicht verwendet. Normalerweise reagiere ich empfindlich auf Sonne. Mit dem Slow Age Fluid nicht. Ich hatte noch nicht einmal eine Rötung.

Mein Fazit

Man kann sicherlich über den ein oder anderen Inhaltsstoff streiten. 

 

Dennoch funktioniert dieses Produkt für mich sehr gut. Es steht schon auf meiner Einkaufsliste und ich kann es Euch ans Herz legen. 

 

Sponsored by my little sister - danke nochmal :-). 

1 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von NIcole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Vor mir liegen nun endlich zwei Wochen Urlaub. Bisher hatte ich nur ein verlängertes Wochenende. Ich freue mich daher sehr über die freien Tage. 

Gesehen: Wieder ein paar Folgen der Serie "Glow". Und den ersten Harry Potter Film zusammen mit meinem Sohn. Er fand ihn toll. Und ich auch. Mal wieder :-).

 

Gelesen: Ein paar Magazine. 

 

Gehört: Das hier. Mal was anderes. Meiner Stimmung entsprechend...

Getan: Gelernt. Ich war die ganze Woche in einer Schulung. Da die jeweils den ganzen Tag ging war einfach keine Zeit für andere Dinge. 

 

Gegessen: Leckeren Eintopf. Das Wetter ist so schlecht geworden dass wenigstens die Eintöpfe gut schmecken ;-). 

Getrunken: Wasser, Tee, Mangoschorle.

 

Gefreut habe ich mich über 5,- €. Die habe ich auf der Straße gefunden. 

Geärgert habe ich mich über Dinge die ich nicht ändern kann. 

 

Gekauft habe ich ein wenig Beautykram, aber nichts Besonderes (neues Shampoo & einen Nagellack von Essie, zeige ich Euch die Tage noch). 

 

Gedacht habe ich viel über Dinge die ich nicht ändern kann. Total blöd, ich weiß. Im  Moment bin ich einfach nicht gut drauf. Die letzten Wochen waren so stressig dass es mir immer noch schwer fällt, abzuschalten und auf Entspannung umzuschalten. 

 

Geklickt habe ich hier und da. 

Aufgebraucht

Alter Schwede ... Es gibt noch eine Steigerung von Aufgebraucht . Man glaubt es kaum, aber das alles habe ich tatsächlich in der letzten Woche platt gemacht. :-)

 

⚜️ Nivea Frangipani Duschcreme: Sehr gut. Kaufe ich immer wieder.

⚜️ Porefessional (oder so ähnlich) Primer von Benefit: Guter Stoff. Ist mir aber zu teuer zum Nachkaufen.

⚜️ Eine Drei-Zonen-Maske von Schaebens + Skin Aktive Kaolin Irgendwas Maske von Garnier + Bebe Reinigungsmaske: Alle drei waren super!

⚜️ Clinique Happy Bodylotion: Einer meiner liebsten Düfte. Die Lotion mochte ich sehr.

⚜️ Go Blonder Shampoo + Spülung: Nie wieder! Hellt die Haare nicht auf, macht sie strohig obwohl sie glänzen. Und riecht komisch.

⚜️ Fixing Powder von Rival de Loop: Das war richtig gut. Würde ich nachkaufen.

⚜️ Augenbrauenstift von Maybelline: Ist noch voll und verschimmelt 🙄.

⚜️ Deo von Garnier: Vertrage ich nicht. Deswegen muss es nun gehen.

⚜️ Lidschattengrundierung von Manhattan: ist eingetrocknet 🙄.

⚜️ Ultra Facial Cleanser von Kiehl's: Der war richtig toll.

⚜️ Superfrucht Shampoo von Schauma: War ok.

 

Und irgendwo dazwischen seht Ihr noch Kosmetiktücher. Die waren von Rossmann und auch richtig gut. Derzeit nutze ich welche von DM und die sind im Vergleich nicht so gut. 

 

Auf meinen Nägeln

Diesen Lack habe ich neu. Das ist die Nr. 227 "je t`aime von Essie. 

 

Ich mag diese Farbe sehr. In Echt kommt er etwas röter rüber. Die Farbe changiert zwischen rot und pink. 

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. 

 

Das Wetter ist leider wieder schlechter geworden so dass ich tatsächlich wieder geschlossene Schuhe anziehen musste. Mit Socken... :-(

 

 

 

Dieses Kleid von Lost Ink hat Potential sich zu meinem Lieblingskleid zu entwickeln. 

 

Ich mag den Stoff einfach so gerne. Er fühlt sich toll auf der Haut an. 

 

Dazu ist die Länge perfekt und ich mag die Farben. 

 

Die Schuhe sind no name Schuhe. 


Am Dienstag habe ich endlich mal mein Shirt von Open End ausgeführt. Ich habe es schon seit Wochen und habe mein TK Maxx Schnäppchen immer im Schrank angehimmelt. 

Die Kombi mit dem Rock finde ich ok, aber beim nächsten Mal werde ich das Shirt mit einer lockeren Hose kombinieren. Mal schauen wie das aussieht. 

Die Leggings sind von M&S Mode, der Rock von H&M und die Schuhe sind von Deichmann. 


 

 

Dieses rote Kleid von Blutsgeschwister könnte ich immer tragen. Ich mag es einfach so gerne. 

 

Allerdings würde ich es beim nächsten Mal eher mit schwarzen Schuhen kombinieren. 

 

Die roten Schuhe waren zwar sehr bequem aber ich kann mich mit der Kombi zu dem Kleid dann doch nicht so anfreunden. 


Mit meinem Donnerstagsoutfit habe ich mich etwas verkalkuliert. 

 

Laut Wetterbericht sollte es warm und sonnig sein. Es war aber eher kühler und hat den ganzen Tag geregnet.

 

So hatte ich kalte und nasse Füße und hab echt gefroren in meiner dünnen Hose. 

 

Aber das ist eben manchmal so. Ich fand trotzdem mein Outfit gut ;-)

 

Shirt + Hose sind von Tchibo. Der Cardigan ist von Asos. Die Sandalen sind no name Sandalen. Die habe ich mal im Goertz Outlet gekauft. 


Am Freitag hatte ich total Lust auf diese Leggings (von H&M).

 

Dazu passend habe ich das Longshirt von Ulla Popken ausgewählt. Und einfache weiße Sneaker von Puma. 

 

So geht das Outfitsuchen bei mir immer - ich suche mir ein Teil welches ich gerne tragen möchte und bastle drum herum das Outfit. Das können manchmal auch einfach nur Leggings oder ein Paar Schuhe sein. 


 

 

Am Samstag hatte ich keine Lust auf großartiges Styling. 

 

Deswegen habe ich zu einem einfachen Kleid von M&S Mode gegriffen. 

Dazu Leggings und simple Schuhe (von Mustang).

 

Deswegen trage ich so gerne Kleider - man ist so schnell angezogen :-). 


Und so sehe ich heute aus. Das Shirt ist von Adia, das habe ich bei Zalando gekauft.

Die Hose ist von Ulla Popken und die Schuhe sind no name Schuhe. 

 

So, meine Lieben, ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und kommt gut in die neue Woche :-)


Plus DE 728x90
2 Kommentare

Review: Estée Lauder Advanced Night Repair Serum

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Nachdem ich Euch gestern mein günstigstes Serum vorgestellt habe, stelle ich Euch heute mein teuerstes Serum vor. 

 

Es handelt sich um das Advanced Night Repair Serum von Estèe Lauder. Ich hatte schon des Öfteren kleine Proben dieses Serums in der ein oder anderen Beautybox. Darüber habe ich mich immer sehr gefreut denn für mich ist dieses Serum ein absolutes Highlight. 

 

Als ich die Anfrage erhalten habe, ob ich dieses Serum in Zusammenarbeit mit parfum.de testen möchte, brauchte ich keine Sekunde um zuzusagen. Das könnt Ihr Euch sicherlich gut vorstellen ;-).

 

Bei Parfum.de könnt Ihr hochwertige Kosmetik- & Beautyprodukte bestellen. Preislich lohnt sich das auf jeden Fall. Das Serum kostet bei Parfum.de zum Beispiel 64,- Euro (für 30 ml), bei Douglas müsstet Ihr dafür ganze 82,- Euro auf den Tisch legen. Das sind knappe 20,- Euro mehr! Ab 29,- Euro sind die Versandkosten frei. 

 

Das aber nur am Rande, es soll heute um das Serum gehen. :-)

Herstellerversprechen

Glatteres, strahlenderes und jüngeres Aussehen! Entdecken Sie jetzt Advanced Night Repair, das Power-Serum, das Ihre Haut verändert. Wachen Sie mit einer sichtbar schöneren Haut auf - jeden Tag! 

Getestet und nachgewiesen: Advanced Night Repair reduziert deutlich alle Hauptanzeichen von Hautalterung. Mimik Linien und Falten erscheinen erheblich gemildert und gemindert. Mehr als 75 % der weiblichen Testpersonen empfanden ihre Haut in nur vier Wochen jünger aussehend. Die Haut fühlt sich glatter, durchfeuchteter und stärker an. 82 % der Frauen empfanden ihre Haut sofort besser gepflegt. Die Haut sieht jünger, strahlender, gleichmäßiger aus. 83 % der Frauen empfanden ihre Haut in nur vier Wochen gesünder, frischer und ausgeruhter aussehend. 25+ Patente und Patentanmeldungen weltweit. Zeigt Wirksamkeit bei allen Hauttypen.

Wirkt gegen:

  • diverse Anzeichen von Hautalterung
  • Trcokenheit, Dehydration
  • Mimiklinien und Falten
  • Fahle, müde Haut, Verlust an Strahlkraft

Das Serum ist: 

  • ölfrei
  • dermatologisch und augenärztlich getestet
  • nicht komedogen - es verstopft nicht die Poren
  • parfumfrei

Inhaltsstoffe

Water\Aqua\Eau, Bifida Ferment Lysate, Methyl Gluceth-20, PEG-75, Bis-PEG-18 Methyl Ether Dimethyl Silane, Butylene Glycol, Propanediol, Cola Acuminata (Kola) Seed Extract, Hydrolyzed Algin, Pantethine, Caffeine, Lecithin, Tripeptide-32, Ethylhexylglycerin, Sodium Rna, Bisabolol, Glycereth-26, Squalane, Sodium Hyaluronate, Oleth-3 Phosphate, Caprylyl Glycol, Lactobacillus Ferment, Oleth-3, Oleth-5, Anthemis Nobilis (Chamomile), Yeast Extract\Faex\Extrait De Levure, Choleth-24, Hydrogenated Lecithin, Ceteth-24, Tocopheryl Acetate, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Hexylene Glycol, Carbomer, Triethanolamine, Trisodium EDTA, BHT, Xanthan Gum, Phenoxyethanol, Red 4 (CI 14700), Yellow 5 (CI 19140).

 

Die lt. Codecheck bedenklichen Inhaltsstoffe habe ich Euch farblich markiert. Für mehr Infos schaut bitte bei Codecheck vorbei. 

 

Im Grunde werden drei negative Dinge benannt: Schwächen die Barrierefunktion der Haut, kann Allergien auslösen, kann hormonell wirken.

 

Estée Lauder hat das Serum überarbeitet. Es gibt die alte und eine neue Variante, schaut dazu mal hier vorbei. Der Beitrag ist schon älter, aber trotzdem interessant.

Mein Eindruck

Wie anfangs schon gesagt - ich habe schon einige kleine und größere Pröbchen dieses Serums ausprobiert und konnte erahnen, wie gut das Produkt wirken kann. 

 

Nun nutze ich es konsequent seit einigen Wochen und bin von der Wirkung absolut begeistert. Ich hätte nicht erwartet, dass eine Pflege die nur von außen auf die Haut einwirken kann, so ein Resultat erzielen kann. 

 

Aber der Reihe nach :-). 

 

Das Serum ist bräunlich und wird mit einer Pipette aus der Flasche entnommen. Die Konsistenz ist gelig, aber nicht zu flüssig. Ein Tropfen reicht für Gesicht, Hals und Dekolleté. 

 

Kommen wir gleich zu einem Nachteil - den Duft. Den mag ich nicht. Ich finde ihn auch nicht schlimm, aber er ist eben auch nicht besonders angenehm für meine Nase. Ich kann Euch den Duft nicht beschreiben. Er ist schwer und etwas kräuterig. Aufgetragen kann ich ihn nicht mehr wahrnehmen. 

 

Die Anwendung ist immer ein kleines Ritual für mich. Ich sprühe mein Gesicht mit etwas Thermalwasser ein und gebe dann einen Tropfen des Serums auf meine Fingerspitzen und fahre über mein noch feuchtes Gesicht. 

 

Das Serum lässt sich wunderbar verteilen und einarbeiten. Nach rund einer Minute (und einer damit verbundenen kleinen Gesichtsmassage :-)) ist das Serum eingezogen. Zurück bleibt eine weiche und entspannte Haut. Das Hautgefühl ist etwas pappig. Eine Gesichtspflege danach brauche ich nicht. Das Serum ist so reichhaltig dass es mir ausreicht. Ich benutze es jeden zweiten Tag ohne anschließende Nachtcreme. Also einmal mit und einmal ohne Creme danach.

 

Ich benutze das Serum nur abends. Das Ergebnis am nächsten Tag kann sich sehen lassen. Meine Haut ist besonders glatt und weich und nach einigen Wochen sind tatsächlich meine Zornesfalte zwischen den Augenbrauen und kleine Fältchen an den Augen wesentlich weicher geworden. Das habe ich nicht erwartet. 

Auf dem Bild seht Ihr das Serum ganz rechts. 

 

Ihr merkt schon - ich bin ganz angetan von dem Serum. Das ist tatsächlich so. Auch wenn das Serum hochpreisiger ist als meine anderen Produkte die ich nutze, so möchte ich auf dieses kleine Zaubermittelchen nicht mehr verzichten. Es kommt definitiv auf meine Wunschliste wenn es mal geleert sein sollte. Allerdings wird das wohl noch dauern denn es ist sehr ergiebig. 

Ein kleiner Tipp noch...

Das hat nichts mit diesem Serum zu tun aber trotzdem möchte ich Euch diesen kleinen Tipp nicht vorenthalten. :-)

 

Kennt Ihr das - Ihr sucht einen bestimmten Duft, könnt Euch aber nicht daran erinnern wie er heißt. Bei Parfum.de kann man Düfte nicht nur nach dem Namen sondern auch auch nach der Duftrichtung oder der Flakonform suchen. Das finde ich toll - schaut hier, dort könnt Ihr gezielt suchen. 

 

Kennt Ihr das Serum von Esteé Lauder? Ich bin gespannt auf Eure Meinung :-). 

 

Vielen Dank an das Team von parfum.de!

0 Kommentare