Rubeniablog. Der Blog.


Meine aktuelle Gesichtspflege. Und warum ich jeden Tag ein Serum benutze.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Heute möchte ich mit Euch über meine aktuelle Gesichtspflege sprechen.

 

Ich habe vor etwas mehr als einem Jahr angefangen, Hautseren zu benutzen.

 

Seitdem ich das mache hat sich meine Haut erheblich verbessert. Ich hatte immer ein Mischhaut mit einer eher fettigen T-Zone und trockenen Partien an den Wangen.

 

Nun habe ich eine normale Haut mit der Tendenz zur trockenen Haut im Winter (ich habe nur im Winter ein paar wenige trockene Stellen).  Seitdem ich regelmässig ein Serum benutze hat sich meine Haut dahingehend verändert dass meine T-Zone nicht mehr so fettig ist und trockene Stellen an den Wangen nur noch im Winter auftauchen. 

 

Auch hat sich mein Hautbild verfeinert und ich habe weniger Probleme mit Hautunreinheiten. 

Wie sieht meine Gesichtspflege aus?

Ich werde an dieser Stelle kein bestimmtes Produkt benennen, einfach weil ich derzeit immer noch meinen immer noch recht großen Vorrat an Gesichtspflegeprodukten weiter aufbrauche. 

 

Mein Pflegeritual ist morgens und abends immer gleich: 

 

Morgens:

1. Reinigung mit einem Waschgel oder -schaum. 

2. Gesichtswasser

3. Augencreme

4. Serum (+Thermalwasser)

5. Tagescreme

 

Abends: 

1. Abschminken mit einem Augenmakeupentferner und einer Reinigungscreme

2. Reste mit einem Mizellenwasser entfernen

3. Reinigung mit einem Waschgel oder -schaum

4. Gesichtswasser

5. Augencreme

6. Serum (+ Thermalwasser)

7. Nachtcreme

 

Zweimal in der Woche mache ich zusätzlich ein Peeling und benutze eine Maske. 

 

Ich reinige meine Haut sehr gründlich und ich gebe ein Serum und eine Creme auf die Haut. Das alles mache ich nie "schnell schnell" sondern in Ruhe. Ich nutze die Zeit ganz bewusst für mich. 

Ihr seht oben auf den Bildern meinen Hautzustand vor gut einem Jahr. Ich hatte oft tiefe und entzündete Pickel im Stirnbereich.  

 

Zudem war meine Haut im Nasenbereich grobporig und immer wieder von Mitessern geplagt. 

 

Dann habe ich angefangen, mich mehr mit dem Thema Hautpflege auseinander zu setzen. 

 

Vorher hatte ich viel ausprobiert - spezielle Anti-Pickel-Produkte benutzt, meine Pflegeroutine auf ein Minimun reduziert, ausschließlich Naturkosmetik benutzt oder auch ganz reduziert nur ein Seifenstück zur Reinigung und eine inhaltsstoffarme Creme zur Pflege. 

 

Nichts hat zu einer Veränderung meiner Haut geführt. Im Gegenteil. Um so weniger ich benutzte um so trockener und gereizter wurde meine Haut. Sie spannte und brannte teilweise. 

 

Weniger ist mehr? Bei mir leider nicht. 

Dann bin ich hierauf gestossen:


Also statt weniger mehr Pflege? 

 

Kommt auf einen Versuch an dachte ich mir. Dank meines prall gefüllten Beautyschranks konnte ich auf eine Vielzahl an Produkten zurückgreifen und habe mich durchgetestet. Und langsam bemerkte ich eine deutliche Veränderung.

 

Nach einigen Wochen gingen meine Hautunreinheiten zurück, waren nicht mehr so schmerzhaft und tief.

 

Und nach Monaten, ca. eine halbes Jahr später, bemerkte ich noch eine Veränderung: meine Haut wurde feiner und glatter. Erste Falten wirkten gemildert und insgesamt regulierte sich der Feuchtigkeitszustand meiner Haut. 

 

Trockene Stellen hatte ich nicht mehr und auch die fettigen Partien reduzierten sich. 

 

Und so ist es immer noch. 

Einen großen Anteil nehmen Hautseren in meiner Pflegeroutine. Ich merke sehr schnell wenn ich sie in meiner Routine weglasse. 

 

Lasse ich das Serum am Morgen weg spannt meine Haut am Nachmittag.

Lasse ich es am Abend weg, ist meine Haut morgens fahl und trocken. Fältchen kommen mehr durch.

 

Nun könnte man sagen, dass meine Tages- oder Nachtpflege nicht reichhaltig genug für meine Haut ist, aber auch das habe ich ausprobiert. Benutze ich reichhaltigere Cremes kommen die Pickel zurück und meine Haut glänzt. 

 

Ein Serum ist also meine perfekte Ergänzung. 

 

Natürlich habe ich immer noch Unreinheiten, aber eben nur noch hormonell bedingt. Wenn ich meine Tage bekomme erscheint auch direkt ein Begleitpickel. Das ist einfach so. 

Und auch wenn meine Tage besonders stressig sind, wirken meine paar Falten tiefer. Und das ist auch nicht schlimm.

 

Insgesamt fühle ich mich sehr wohl mit meiner derzeitigen Hautpflege und meinem Pflegeritual. 

 

Dieser Beitrag ist der Start einer kleinen Reihe zum Thema Hautseren. In den nächsten Tagen werde ich Euch vier Seren genauer vorstellen. Um diese Seren handelt es sich: 

Eines vorab: Euch erwartet kein Ranking, kein "welches Serum ist das beste?". Jedes dieses Seren wirkt anders und ist daher besonders. 

 

Alle vier Seren mag ich sehr und benutze sie sehr gerne. 

 

Mehr dazu in den nächsten Tagen. 

 

Benutzt Ihr ein Hautserum? Und wenn ja - welches? Wie sieht Eure Pflege aus? Das würde mich wirklich interessieren. :-)

Pflege bei Douglas - Your Partner in Beauty
1 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Eine weitere stressige Woche liegt hinter mir. Und eine weitere Woche wird noch folgen. Aber dann freue ich mich auf zwei Wochen Urlaub. 

Immer wieder sonntags

Gesehen: Glow. Auf Netflix. Frauen. 80er Jahre. Wrestling. Eine sehr coole Serie. 

 

Gelesen: Das ein oder andere Magazin. 

 

Gehört: Das hier: 

Musik von Katy Perry mag ich eigentlich nicht. Aber dieses Lied mag ich. 

 

Getan: Echt viel gearbeitet und erledigt. Wenn ich länger in der Arbeit bin bleibt zuhause viel liegen. Das ist normal, ich weiß.

 

Gegessen: Sehr lecker und viel... ;-)

Bild 1: Resteessen (Naanbrot, Salat, Falaffel, Mais, türkischer Käse, Hummus, alles was der Kühlschrank noch so hatte)

Bild 2: Selbstgemachte Pizza (mein Mann ist einfach der Pizzakönig. Der könnte Geld damit verdienen so lecker ist die)

Bild 3: Mittagessen bei meiner Schwester. Die Frikadellen (mit Haferflocken) und das Karftoffelpüree waren so unfassbar lecker dass ich soviel gegessen habe, dass das Abendessen wegen "immer noch kein Hunger" mal direkt ausfiel. 

Bild 4 & 5: Frühstück im Café del Sol

 

Getrunken: Tee, Mangoschorle, Wasser

 

Gefreut habe ich mich über Zeit mit meiner Schwester. Wir haben stundenlang geredet und die Kinder haben (meist) friedlich gespielt. Das war ein total schöner Tag. 

 

Geärgert habe ich mich über das Wetter. Ich kann dieses hin und her nicht ab. Den einen Tag ist es bei 30°C superschwül und heiß und einen Tag später regnet es den ganzen Tag bei 15°C. Ich mag das überhaupt nicht und reagiere mit Kreislaufproblemen und Kopfschmerzen. Das ärgert mich. 

 

Gekauft habe ich mal nichts. Also keine Kleidung. Zur Abwechslung mal. ;-) Wobei, nee, stimmt nicht. Einen neuen BH habe ich mir gekauft. Und da könnte ich direkt noch etwas zum Thema was mich geärgert hat ergänzen - wieso gibt es so wenige schöne BHs in großen Größen? Immer nur schwarz, weiß oder hautfarben. Oder teuer. Sehr teuer. 

 

(Nach)Gedacht habe ich sehr viel. Mir geht viel im Kopf herum. Weil auch gerade einige unzufriedene Situationen um mich herum sind. Menschen, die mir sehr nahestehen, geht es nicht gut. Mich zermürbt es, dass ich nicht helfen kann. Ich hadere dann mit Situationen die ich nicht ändern kann, aber gerne ändern würde. 

 

Geklickt habe ich hier und da. 

Aufgebraucht

Ich habe wirklich was geschafft in den letzten Tagen :-). 

 

  • Zitronen- & Teebaum Duschgel von Original Source : Die Pflegewirkung war schön, aber der Duft hat mir nicht 100%ig gefallen.
  • Detox Dynamo Shampoo von Naughty - das ging für mich gar nicht. Es ist gelig und kaum pflegend. Mochte ich nicht.
  • Winter Moment Deoroller von Nivea: Der war gut, ein schöner Duft und macht was er soll.
  • Kostbare Blüten Gesichtswasser von L'Oréal: yeah, endlich habe ich das platt gemacht . Die Inhaltsstoffe sind nicht gut und ich mochte die Konsistenz gar nicht.
  • Nagellackentferner von Essence: den fand ich auch nicht gut. Man brauchte recht viel davon und er hat immer alles auf der Haut verschmiert.
  • Elnett Haarspray von L'Oréal: mein all time favorite. Kaufe ich immer wieder nach. Lässt sich sehr gut ausbürsten und hält alles zusammen was es soll.
  • Wunderbutter Shampoo und Spülung von Garnier: Fand ich gar nicht mal schlecht. Sehr pflegend und zauberte meine Haare glänzend.
  • Vinosource Gesichtsöl von Caudalie : Hach, war das schön . Habe ich mehrmals in der Woche anstatt einer Nachtcreme benutzt und es hat meine Haut so toll gepflegt.
  • Compressed Deo von Rexona: Hab nur ich den Eindruck, dass es sich schnell verbraucht? Wirkung und Duft waren gut. Aber ich bin nicht der Freund von Sprühdeos .
  • I like long Lashes von Essence: Das Ergebnis und die kleine Bürste mochte ich. Aber sie hat mir im Laufe des Tages Pandaaugen gezaubert...

Auf meinen Nägeln

Das ist Nr. 440 "cherié macaron" von L`Oréal. Ich mag die Farbe gerade im Sommer sehr gerne. 

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. 

 

Am Montag war es ziemlich warum und ich habe mein neues Kleid von Aller Simplement ausgeführt. Ich hatte es vor einigen Wochen bei Limango gekauft. 

Zusammen mit Leggings und Sandalen von Goertz habe ich mich sehr wohl darin gefühlt. 

Und manchmal mag ich auch einen Dutt an mir :-).


 

 

Am Dienstag habe ich zum ersten Mal meine im Winter gekauften Bommelsandalen ausgeführt. 


Die habe ich im Dezember im Sale für ein paar Euro ergattert. Dazu brauchte es ein passendes Shirt - das ist von C&A. 

 

Die Hose ist von Studio Untold. 


Am Mittwoch hatte ich keine Lust auf Knallfarben und habe eher gedeckte Farben gewählt. 

 

Shirt: Asos

 

Hose: Ulla Popken

 

Sandalen: Sommerkind

 


 

Für meine Donnerstagskleid habe ich viele Komplimente bekommen. Es ist aber auch toll geschnitten :-)

 

Ich habe es vor einiger Zeit mal bei Bonprix gekauft. 

 

Die Sandalen sind von Goertz. 


 

Am Freitag habe ich mein neues Shirt von Samya getragen. Das habe ich bei TK Maxx gefunden. 

 

Die Hose ist von Tchibo. 

 

Die Sandalen sind von Tamaris. 


 

 

Mein gestriges Outfit vom Samstag war sehr bequem. 

 

Das Streifenkleid ist von Bonprix. 

 

Die Schuhe sind von Saucony. 

 

Und so bequem... :-)


Und so sehe ich heute aus. 

 

Ganz schlicht und ohne Makeup. 

 

Das Kleid ist schon älter. Ich habe es mal bei C&A gekauft. 

 

Dazu einfach schwarze Leggings. 

 

Und Birkenstocks. Die habe ich auch schon lange und habe sie nun mal wieder herausgekramt. 

 

So meine Lieben, ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag! Passt auf Euch auf. 


60 percent sale 728 x 90
0 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Ein herrlich fauler Sonntag liegt vor mir. Ich hoffe, Ihr könnt auch einen schönen Sonntag genießen. 

Immer wieder sonntags

Gesehen: Ein Video über ... ach seht selbst: 

Ist das nicht wunderbar bunt? :-)

 

Gelesen: Das ein oder andere Magazin. 

 

Gehört: Das hier (ein Klassiker, war in einer Folge "Hand of God und summe ich seit Tagen vor mich her). 

 

Getan: Gearbeitet, viel Liegengebliebenes erledigt, endlich mal meinen restlichen Beautykram aussortiert und entsorgt. 

 

Gegessen: Der Mann hat lecker gekocht, Frikadellen mit Salat und Kartoffelbrei. Und Eis gab es auch noch. :-)

 


Getrunken: Wasser, Tee

 

Gedacht: Zwei Wochen und den Rest von dieser noch. Dann habe ich endlich zwei Wochen Urlaub. Gerade ist es einfach nur sehr stressig weil so viele Termine aufeinander kommen. 

 

Gefreut habe ich mich darüber dass gerade mal alles glatt läuft. Ich hoffe, das bleibt mal eine Weile so. 

 

Gelacht habe ich über meinen Mann. Er hat entdeckt, dass es bei Whatsapp die Funktion gibt, Gifs zu versenden. Und das nutzt er sehr ausgiebig und immer sehr passend ;-).

 

Geärgert habe ich mich über Menschen. Mal wieder. Dumme Menschen.

 

Gekauft habe ich mal wieder etwas bei TKMaxx. Ein pinkes Leinenkleid. Und diese beiden Oberteile: 

Entweder finde ich monatelang nie etwas bei TKMaxx und dann wieder jedes Mal was... 

 

Geklickt habe ich hier und da. 

Auf meinen Nägeln

Ich mag es gerade immer noch sehr zurückhaltend und dezent auf meinen Nägeln. 

 

Deswegen hatte ich in den letzten Tagen wieder einen hellen Lack auf den Nägeln. Das ist "ballet slippers" von Essie. 

Aufgebraucht

Meine Aufgebraucht-Kiste ist diese Woche nicht so voll.

 

🔘 Rexona Maximum Protection Deo: Das ist für mich einfach immer noch das beste Deo für lange Tage. Aufgrund der enthaltenen Aluminiumsalze benutze ich es nicht jeden Tag. Kaufe ich immer wieder nach.

 

🔘 Die olle Kratzbürste von Ebelin entsorge ich. Ich kann mir damit überhaupt nicht nicht Haare kämmen, es tut damit nur weh. Leider ein totaler Fehlkauf.

 

🔘 Hypnose Doll Eyes Minimascara von Lancome: Die war toll und sie steht auf meiner Wunschliste. Nur der hohe Preis schreckt mich vom direkten Kauf in Fullsize ab.

 

🔘 Lidschattengrundierung von Artdeco: Als ich angefangen habe mich zu schminken, war das mein heiliger Gral. Inzwischen passen wir einfach nicht mehr zusammen. Sie ist mir zu glitzrig und die Haltbarkeit ist mit anderen Produkten besser.

 

🔘 Bourjois Paris Waschgel: Das hatte ich mir auf Mallorca letztes Jahr gekauft. Und es war so schön dass ich es ganz langsam aufgebraucht habe. Aber nun ist es leider leer.

 

🔘 Lipgloss von Maybelline: Das habe ich kaum benutzt weil mir die Farbe zu glitzrig und zu pink war. Nun ist er -kaum benutzt- gekippt und muss weg.

 

🔘 Detox Maske von L'Oréal: Die war sensationell gut und zauberte bei mir immer glatte Haut. Sogar Pickel und Unreinheiten hat sie gemindert. Ich würde sie nachkaufen, will mich aber erst durch meine Maskenvorräte hier weiter durchkämpfen.

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. 

Am Montag habe ich mein neues Shirt von Tchibo getragen. Ich mag die bunten Streifen sehr gerne und das Shirt hat eine eher dickere Qualität - auch das gefällt mir sehr. 

 

Dazu trage ich einfach Leggings und einen Rock von H&M. 

 

Die Schuhe sind von Tamaris. Auch die mag ich gerade sehr. 

 

Im Sommer trage ich eh gerne Muster und buntere Farben, auch wenn es wie hier nur einen kleinen Teil des Gesamtoutfits ausmachen. 


Am Dienstag war bei uns ein Gesundheitstags und der stand unter dem Motto "Herzensangelegenheiten". Da ich dort zu tun hatte habe ich mir ein rotes Kleid für den Tag ausgesucht. 

 

Das Kleid habe ich schon seit letztem Jahr. Ich habe es mal bei Zalando gekauft. Es ist so praktisch weil es zwei Taschen an den Seiten hat. Und die Länge finde ich toll. Ich kann das Kleid auch gut ohne Leggings tragen. 

 

Dazu habe ich rot gestreifte Ballerinas von Bonprix getragen. Die sind auch schon älter. 


 

Am Mittwoch habe ich dieses bunte Blümchenkleid von Pink Clove zum ersten Mal getragen. Das habe ich bei Zalando gekauft und ich liebe es schon jetzt. 

Der Schnitt ist toll und ich mag den leichten Stoff. 

 

Dazu trage ich einfach schwarze Leggings von H&M und Sandalen von Clarks. Die Sandalen habe ich zusammen mit dem Kleid bei Zalando gekauft. 

 

Da finde ich in letzter Zeit echt immer was... 


 

Am Donnerstag habe ich ein Kleid von M&S Mode getragen. Das hatte ich letztes Jahr im Sale für gerade mal 15,- Euro ergattert. 

 

Ich hatte es bisher nie an weil ich irgendwie immer auf den richtigen Moment gewartet habe. Quatsch, ich weiß. Also habe ich es am Donnerstag einfach angezogen und ich habe mich sehr wohl darin gefühlt. 


Und das ist mein Freitagsoutfit - einfach ein pinkes Kleid von Studio Untold. 

 

Und dazu alte Ballerinas die ich vor Jahren schon bei Siemes gekauft habe. 

 

Ich liebe es, Kleider anzuziehen - man ist einfach so schnell angezogen. Und ich mag die Kombi mit den Leggings. Morgens ist es ja meist noch zu kalt für nackte Beine. Aber im Laufe des Tages ziehe ich die Leggings dann oft doch aus und bin immer noch passend angezogen. 

Deswegen liebe ich meine Leggings. Und meine Kleider ;-)


Dieses Kleid habe ich vor einigen Monaten bei Yoek im Sale gekauft. 

 

Ich mag den Schnitt, den Stoff und das Gefühl wenn ich es trage. Die Länge ist perfekt um es auch ohne Strumpfhosen oder Leggings zu tragen. 

 

Und ich habe meine schwarz-goldenen Sandalen wiedergefunden. Ich weiß aber gar nicht mehr, wo ich die mal gekauft habe. 

 

Zusammen mit dem Kleid mag ich sie sehr gerne. 


 

 

Und so sehe ich heute aus - total unspektakulär. 

 

Die Hose ist von Ulla Popken und das Shirt ist von H&M. 

 

So meine Lieben, ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag. Kommt gut in die neue Woche rein und passt auf Euch auf. 


2 Kommentare

Mega DM Haul

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Vor ein paar Tagen habe ich ein Bild von meinem Einkauf bei DM gepostet und gefragt, ob Ihr sehen wollt, was ich alles gekauft habe. 


Die Resonanz war so groß, ich war echt geplättet. 

 

Hier ist also das Video und ich zeige Euch, wie man über 90,- Euro bei DM ausgeben kann ;-). 

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen. 

0 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut? 

 

Im Moment vergeht die Zeit für mich gefühlt total schnell. Wobei - so ganz stimmt das nicht. In der Arbeit will die Zeit nicht vergehen und in meiner Freizeit rast die Zeit. Ich bin total urlaubsreif, muss aber noch ein paar Wochen durchhalten.

Immer wieder sonntags

Gesehen: Nichts. 

 

Gelesen: Gartenhausprospekte.

 

Gehört: Das hier: 

Getan: Im Garten gewühlt, gearbeitet, mich gefreut, mich geärgert. Gelacht und geschimpft. In der letzten Woche war alles dabei. 

 

Gegessen: Eine richtig gute Fertigsuppe.

Immer wieder wenn ich die Suppe im Regal beim Einkaufen gesehen hatte, hat sie mich total angesprochen. Und nun haben wir sie mitgenommen und probiert. Gefunden habe ich sie übrigens bei DM. Und tja, was soll ich sagen - sie war so lecker. Werde ich definitiv nochmal mitnehmen. Sie ist perfekt für stressige Tage an denen ich nicht kochen kann oder will und trotzdem etwas Warmes essen möchte. 

 

Getrunken: Mangoschorle, Tee, Wasser, Erbeersirupschorle (die hat meine Schwester selbst gemacht und das war so so lecker). 

 

Gedacht: Ich will endlich mal ein paar Tage Urlaub haben. Im Moment nervt mich einfach so viel. 

 

Gefreut habe ich mich sehr über unseren Familienausflug am Pfingstmontag. 

Wir waren in einem Tier- & Freizeitpark (in Ostrittrum) und das war einfach nur ein schöner Tag. Die Kinder meiner Schwester und unser Sohn haben getobt und wir Erwachsenen hatten Zeit, uns mal zu unterhalten. Dazu gab es Bilderbuchwetter. Besser ging es wirklich nicht. 

 

Gelacht habe ich über unseren Sohn. Er ist oft so herrlich verpeilt und dabei sehr komisch. 

 

Geärgert habe ich mich darüber, dass immer alles zusammenkommt. Wochenlang ist nichts und dann jagt wieder ein Termin den nächsten. 

 

Gekauft habe ich total viel. Neben einer Klamottenbestellung bei Tchibo durften auch noch diese Sachen mit: 

Die Sandalen sind von Clarks. Ich habe sie bei Zalando gekauft. 

 

In der Mitte seht Ihr ein paar Produkte die ich bei einem kleinen Frustkauf bei DM mitgenommen habe. 

 

Und rechts auf dem Bild seht Ihr meine Bestellung bei Arganmidas. Eine Freundin hatte mir die Produkte empfohlen und als mir dann noch ein Rabattcode über den Weg gelaufen ist musste ich einfach eine Bestellung aufgeben. 

 

Nicht mit auf den Bildern ist noch ein weiterer großer Einkauf bei DM. Dazu gibt es demnächst ein Video. 

Geklickt habe ich  - wie man offensichtlich sieht - in diversen Onlineshops ;-). 

 

Nun zeige ich Euch noch, welchen Lack ich schon seit einer Woche auf meinen Nägeln trage. 

Das ist der Klassiker "allure" von Essie. Ich mag nudige, hellige Nägel gerade am Liebsten. 

Aufgebraucht

Dieses Mal habe ich auch ein paar ungeliebte Produkte platt gemacht. 

 

  • Sommerregendusche von Dresdner Essenz: Mochte ich nicht. Der Duft war einfach nicht meins.
  • Kirschblüte Reismilch Duschgel von Tetesept: Das war so schön. Der Duft ist toll und die Pflegewirkung auch.
  • Blütenzart Schaumdusche von Kneipp: War schnell leer und der Duft gefiel mir nicht.
  • Make me brow Augenbrauengel von Essence: Benutze ich immer.  Jetzt gerade will ich aber erstmal aufbrauchen was ich hier noch so liegen habe.
  • Eau oceane Parfum von Biotherm: Hach, war das ein schöner Duft .
  • Vanillehandcreme von Vandini: Die war ganz okay. Die Pflegewirkung ist eher gering.
  • Makeupentferner (für die Augen) von L`Orèal: Macht super sauber aber die Verpackung nervt total. Dauernd kleckerte es.

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. 

 

 

Am Pfingstmontag wollte ich bei unserem Ausflug spielplatztauglich angezogen sein.

 

Dazu habe ich ein Kleid von Bonprix angezogen. Die Leggings sind von H&M. 

 

Die Schuhe sind von Mustang und die Jacke ist von Ulla Popken. 

 

In dem Kleid fühle ich mich einfach nur wohl. Durch die A-Linie macht das Kleid alles mit. 

 

Und die Schuhe habe schon so viele Kilometer gelaufen - ich mag sie sehr. 


 

 

 

 

Am Dienstag wollte ich ein bequemes Outfit.

 

Das Shirt ist von M&S Mode. 

 

Die Hose ist von auch von M&S Mode. 

 

Der Cardigan ist von Adia und die Schuhe sind von Deichmann. 

 

 


 

 

Am Mittwoch hatte ich Lust auf diese roten Schuhe von Bonprix. 

 

Dazu habe ich einfach ein paar schwarze Teile kombiniert. 

 

Tunika: Asos

Longtop: H&M

Hose: Bonprix

 

Ganz in schwarz mit einem Farbtupfer ist eine Kombi die immer geht, findet Ihr nicht? :-)


Am Donnerstag tat mir mein Fuß weh und ich war sehr dankbar über die Sneaker von Saucony. In denen laufe ich wie auf Wolken. 

 

Dazu trage ich ein asymetrisches Shirt von C&A, einen Streifenrock von H&M und Leggings, ebenfalls von H&M. Der Cardigan ist von C&A.

 

Mit den Schuhen habe ich immer wieder lustige Begegnungen. Entweder sagen mir die Menschen wie hässlich sie die Schuhe finden oder sie sind so begeistert dass sie unbedingt wissen wollen, woher ich sie habe. 

 

Eine Mama aus der Kita meines Sohnes hat sich auf die Suche gemacht, sie ebenfalls bei TK Maxx gefunden und als wir uns letzte Woche mit den gleichen Schuhen getroffen haben musste ich sehr lachen. 


Bei Zalando habe ich nicht nur die Sandalen gekauft die ich Euch gezeigt habe, sondern auch dieses Kleid von Lost Ink. 

 

Das ist mal etwas anderes und ich mochte es direkt sehr gerne als ich es zum ersten Mal anprobiert habe. Es sitzt toll und fühlt sich richtig gut an weil der Stoff so schön ist. 

 

Dazu trage ich einfach schwarze Leggings von H&M und Stoffschuhe von Deichmann. 

 

Mehr braucht es nicht. Das ist ja das schöne am Kleidertragen: man ist so schnell angezogen. Auf jeden Fall schneller als wenn ich ein Outfit mit einer Hose zusammenbasteln muss ;-).


Am Samstag hatte ich viel zu tun. Wir waren einkaufen, ich habe zuhause den Haushalt geschmissen und wir haben im Garten gewühlt. 

 

Dazu musste mein Outfit entsprechend bequem und "fleckenfreundlich" sein. 

 

Cardigan: Kik

Shirt: Asos

Hose: Tchibo

Schuhe: Sommerkind

 

Das sind meine ersten "außer-Haus" Birkenstock-lookalike Schuhe. Ich habe ein paar Schuhe dieser Art, die trage ich aber meist nur zuhause oder im Garten. Auf der Suche nach ein paar schicken Birkis sind mir diese von Sommerkind in die Hände gefallen. Gefunden habe ich die bei Schuhkay. 


 

 

 

Und so sehe ich heute aus. 

 

Ganz entspannt und sehr bequem für diesen warmen Tag. 

 

Hose: Bonprix

Shirt: C&A

Sandalen: Clarks

 

So, meine lieben Ladies, ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche. 

 

Passt auf Euch auf. 


1 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Mir geht es gut und ich freue mich sehr darüber, dass morgen auch noch ein freier Tag ist. 

Immer wieder sonntags

Gesehen: Nichts Besonderes. 

 

Gelesen: Ein paar Magazine. 

 

Gehört: Das hier:  (und ich liebe das Lied gerade sehr)

Getan: Gestreikt. Dieses Mal habe ich unseren Sohn mitgenommen. Er fand den Tag super. Er ist zum ersten Mal Zug gefahren, durfte Krach machen und wurde von vielen Menschen sehr lieb betüddelt. 

Gegessen: Kekse mit Dattelfüllung - die sind so lecker.

Getrunken: Wasser, Saft, Tee.

 

Gedacht: Hoffentlich klettert er nicht zu hoch. Ich habe immer Angst, dass er runterfällt.

Gefreut habe ich mich über eine insgesamt schöne Woche. Ich habe trotz Arbeit viel Zeit mit unserem Sohn verbracht, spontan meine Schwester getroffen, nebenbei weiter ausgemistet und im Garten gewühlt. Und dazu noch ein langes Wochenende - darüber freue ich mich. 

 

Gelacht habe ich auch viel in den letzten Tagen. Einfach über dies uns das. 

 

Geärgert habe ich mich über komische Menschen. Ich habe das Gefühl dass gerade in den sozialen Medien immer mehr Menschen unterwegs sind, die einfach nur seltsam sind. Manchmal frage ich mich, was in deren Köpfen vorgeht. Und dauernd will jemand etwas von mir. Wildfremde Menschen die meinen, nur weil ich im Internet aktiv bin, haben sie ein Anrecht darauf dass ich ihnen helfe. Und diese Umgangsformen. Kein Danke, kein Bitte, keine Anrede. Das ärgert mich. 

 

Gekauft habe ich einen Lippenstift von MAC. Meinen ersten Lippenstift von MAC. Und tja, was soll ich sagen - das war mal so richtig ein Fehlkauf...

Schon lange wollte ich mir mal einen Lippenstift von MAC kaufen, war aber immer unentschlossen. Dann habe ich vor ein paar Tagen per Ad beim Herumsurfen Werbung für diesen Lippenstift gesehen und war sofort angetan. Caro Daur ist eine bekannte deutsche Modebloggerin. Sie hat in Zusammenarbeit mit MAC verschiedene Beautyprodukte gelauncht und das ist nun der Lippenstift aus der Kollektion. 

 

Tja, und die folgenden Bilder zeigen, warum man solche Produkte nie ungeswatcht, also ohne sie im Ladengeschäft auszuprobieren, kaufen sollte. 

Online sah der Lippenstift viel rosenholzfarbener aus. In echt ist er einfach nur braun. Auf den Bildern sieht die Farbe heller aus als sie ist. 

 

Ich mag die Farbe gar nicht an mir und werde den Lippenstift daher nun verkaufen. Auch wenn die Konsistenz wirklich toll ist, werde ich damit nie herumlaufen. Also muss er leider wieder ausziehen. 

 

Geklickt habe ich hier und da. 

Auf meinen Nägeln

Das ist die Farbe Nr. 220 "dimance aprés midi" von L`Oréal. Ein Farbton den ich im Frühling sehr mag. 

Dieses Mal könnte man eher sagen dass ich mehr aussortiert und entsorgt habe als sie aufgebraucht zu haben. Vorne im Bild seht Ihr einige Kajalstifte - die sind alle eingetrocknet oder brechen immer wieder ab. Sie sind einfach zu alt und ich habe sie nun entsorgt. Die Haarkur von Schwarzkopf ist noch halbvoll aber ich kann sie einfach nicht mehr benutzen. Sie macht meine Haar so fisselig und schwer kämmbar dass ich sie einfach nicht mehr benutzen möchte. 

 

Die Blonde Deluxe Reihe von Schwarzkopf würde ich nicht nachkaufen. Die Produkte tun gar nichts für meine Haare außer sie strähnig und stumpf zu machen. 

 

Die wasserfeste Mascara von Catrice fand ich von der Anwendung und dem Ergebnis her gut, allerdings hat sie nach einem halben Tag bei mir gebröckelt und ich würde sie daher nicht nachkaufen. 

 

Die all about eyes rich Augencreme von Clinique war jahrelang mein Favorit. Leider ist das nun nicht mehr so. Sie hat meine Augen jedes Mal nach der Benutzung zum Tränen gebracht. Ich habe sie nun dennoch aufgebraucht (ich habe sie nur abends direkt vor dem Schlafengehen benutzt) und würde sie nicht nachkaufen. Auch wenn der Effekt so toll ist und sie die Haut so wunderbar glättet. 

 

Der 3-D-Top Coat von Maybelline ist noch zu 3/4 voll und ist trotzdem in die Tonne gewandert. Egal mit welchem Nagellack ich ihn benutzt habe - immer hat er die Haltbarkeit des Farblackes erheblich verkürzt. 

 

Den Basecoat von Essence hingegen habe ich halb geleert. Er ist jahrelang mein Favorit gewesen, zusammen mit einem entsprechenden Top coat von Essence. Aber nun werden auch wir getrennte Wege gehen. Mich nervt einfach, dass er so schnell eintrocknet und sich immer etwas am Pinsel löst. Ein Exemplar habe ich gerade noch in Benutzung aber wenn auch das aufgebraucht ist werde ich auf andere Marken umsteigen (und da habe ich noch reichlich Auswahl in meinen Vorräten...). 

 

Und hinten im Bild wie üblich - Wattepads von Demakup. Das sind für mich einfach die besten Wattepads. 

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. 

 

In der letzten Woche hatte ich eindeutig mehr Lust auf sehr legere und sportliche Outfits. Seht selbst: 

 

Am Montag war es richtig warm. Da es morgens aber immer noch so kühl ist habe ich das Streifenkleid von Bonprix erstmal mit Leggings getragen. 

 

Die sind dann später in die Ecke geflogen. Dafür das Kleid genau die richtige Länge. 

 

Schon seit Jahren sind diese Sandalen von Tamaris meine liebsten Sommersandalen. Also durften sie auch wieder mit raus. 

 

Meine Haare trage ich an warmen Tagen immer irgendwie zusammengetüddelt - ich mag das überhaupt nicht wenn sie offen sind und ich dann noch mehr schwitze. 


 

 

 

Mein Dienstagsoutfit ist auch gleichzeitig mein Streikoutfit. 

 

Es musste an dem Tag bequem und robust und sommertauglich sein. 

 

Deswegen habe ich auch die Sandalen von Tamaris direkt wieder angezogen. 

 

Das gelbe Shirt ist von C&A und die Treggings sind von Bonprix. 

 

Alle Sachen sind schon älter. 


 

 

Irgendjemand sagte am Mittwoch bei Instagram zu mir, meine Hose von Tchibo würde aussehen wie eine Bodybildersporthose aus den 80er Jahren - und das stimmt sowas von ;-). 

 

In dem Outfit habe ich mich so wohl gefühlt. Es ist ein so bequemes und so alltagstaugliches Outfit dass ich das gerade jeden Tag anziehen könnte. 

 

Das Shirt ist von M&S Mode, die Jacke von Ulla Popken und die Schuhe sind von Puma. 


 

 

An meinem Donnerstagsoutfit scheiden sich die Geister - ich weiß. Ein zu kurzes Shirt zu einer zu engen Hose und dazu zu bunte Schuhe. 

 

Ich  bin gerne etwas "zu viel" und deswegen mochte ich dieses Outfit sehr. 

 

Das Shirt ist von Tchibo, die Hose ist von Bonprix und die Sneaker sind von Saucony. 

 

Der Cardigan ist von C&A. 


 

 

 

 

Am Freitag war es warm und ich wollte ein bequemes Outfit. 

 

Das Shirt ist von Lidl, die Hose von Bonprix (aus der Maite Kelly Kollektion). 

 

Dazu wieder meine aktuellen Lieblingsschuhe von Clarks. 


 

 

Am Samstag war ich in dem kurzen Musterkleid von C&A unterwegs. Für das Büro ist mir das Kleid zu kurz aber für einen entspannten Samstag ist es perfekt. 

 

Die Leggings sind von H&M und die Schuhe sind von Clarks. 

 

Gefühlt wiederholen sich meine Outfits im Moment oft. Das mag daran liegen, dass ich so radikal ausgemistet habe. 

 

Ich finde das nicht schlimm, es ist einfach nur echt. ;-)


 

 

Und heute sehe ich ganz schluffig aus. Ich bleibe heute zuhause und mache es mir in einer Schleifchenhose und einem Shirt von Asos bequem. 

 

Und dazu gehört auch dass ich das Makeup weglasse und meine Haare unfrisiert herumhängen lasse. Alles einmal sehr entspannt. 

 

So meine lieben Ladies, ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und einen hoffentlich freuen Pfingstmontag. Genießt die Zeit und passt auf Euch auf. 


2 Kommentare

Tipps & Tricks gegen wunde Oberschenkel

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

In meinem neuen Video erzähle ich Euch, was ich ausprobiert habe um wunde Oberschenkel zu vermeiden. 

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen <3.

Kennt Ihr das Problem? Und wenn ja: wie geht Ihr damit um? Verratet mir gerne Eure Tricks. 

0 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Bevor ich es vergesse zu sagen - ich bastle gerade ein wenig am Bloglayout herum. Einige Seiten werden verschwinden, andere hinzukommen. Bitte wundert Euch daher nicht wenn irgendetwas anders ist. 

 

Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt - immer her damit. :-)

Immer wieder sonntags

Gesehen: Einen total süßen, aber auch traurigen Kurzfilm. Schaut Euch den gerne mal an, er geht nur 8 Minuten. Hier geht es zu Alike - dem Kurzfilm

 

Gelesen: Prospekte über Gartenhäuser, das ein oder andere Magazin und Reklameblättchen. Wann ich es wohl mal wieder zu einem echten Buch schaffe...?

 

Gehört: Dieses Sonntag möchte ich diese Kategorie mal auslassen. Verratet Ihr mir doch bitte mal Euer aktuelles Lieblingslied! :-)

 

Getan: Ein langes Wochenende genossen. Zeit mit lieben Menschen verbracht. Die Sonne genossen, Muffins gebacken und morgens lange im Bett liegen geblieben. 

Gegessen: Viel und sehr lecker. Heute waren wir frühstücken (im Alex) und das war wirklich lecker. Ansonsten gab es noch selbst gemachte Frikadellen mit Kartoffel-Karotten-Püree vom Mann und Leckeres vom Griechen. 

Ich mag Hack. Merkt man gar nicht oder? ;-)

 

Getrunken: Richtig gute Grapefruit-Limonade. Wasser, Tee, Cola light, Saft. 

Gefreut habe ich mich über das lange freie Wochenende. An Brückentagen nehme ich mir meist nicht frei weil ich das Hauen und Stechen der Kollegen um diese Tage nicht ab kann und mich dem einfach nicht aussetzen möchte. 

Dieses Jahr ist das aber anders und ich habe an dem ein oder anderen Brückentag frei. Ich habe ehrlich gesagt auch ein Betreuungsproblem weil die Oma schon so immer viel auf unseren kleinen Mann aufpassen muss wenn ich länger arbeiten muss. Ich möchte das einfach nicht ausreizen und freue mich daher sehr, dass ich auch mal zuhause bleiben kann. 

Dieses lange Wochenende fühlte sich für mich wie ein kleiner Urlaub an. Dazu war das Wetter noch traumhaft. 

 

Gelacht habe ich auf dem Kindergeburtstag der Tochter meiner Freundin. Es war schön, sie wiederzusehen und die Kinder hatten dort so einen Spaß. Wir waren in einem Indoorspielplatz und die Kinder hatten so einen Spaß. 

 

Geärgert habe ich mich über einige Assis am Vatertag. Mal ehrlich - was soll dieses Gesaufe bis zum Exzess? Wie wäre es mal, Zeit mit dem Kind zu verbringen anstatt sich den Kopf wegzutrinken? Ich mag da wirklich eine Spielverderberin/Spießerin/whatever sein, aber ich kann das nicht nachvollziehen. Hier in Bremen sind zudem auch zwei Unfälle wegen sowas passiert. Die beiden "Papas" liegen immer noch im Krankenhaus, sind immer noch in Lebensgefahr. Klar, kann man sich auch an allen Tagen betrinken, aber an Christi Himmelfahrt aka Ich-saufe-so-viel-ich-kann-Vatertag ist es immer besonders schlimm.

Dankbar bin ich an der Stelle, wie wir den Vatertag verbracht haben - auf dem Kindergeburtstag und zwischendurch waren wir noch toll Essen und haben Zeit zu zweit genossen. 

 

Gekauft habe ich schon wieder Schuhe... Weiße Sneaker von Puma und ein paar bunte Sandalen. Aber hey - beides war mega reduziert und passten perfekt. Dich zeige Euch die Schuhe auf jeden Fall noch in meinen kommenden Outfitbildern. 

 

Gedacht habe ich, wie glücklich einen doch manchmal die Kleinigkeiten im Alltag machen können. 

Das ist mein Ausblick wenn ich auf dem Sofa sitze. Manchmal genieße ich ein paar Minuten und schaue raus, beobachte die Vögel, die Wolken und die Flugzeuge. Auf diesem Platz finde ich Ruhe und entspanne mich. Und das ist echter Luxus. 

 

Geklickt habe ich hier und da. 

Aufgebraucht

Endlich schaffe ich auch mal ein paar Produkte die ich lange vor mir hergeschoben habe. 

 

Biotherm Eau Ocèane Bodylotion: Ein traumhafter Duft. Parfumierte Bodylotions kommen bei mir irgendwie immer nur im Sommer zum Einsatz. Im Winter sind sie mir nicht reichhaltig genug. Diese Bodylotion mochte ich sehr und es ist schade dass sie nun geleert ist. Der Duft ist so schön blumig-frisch. 

 

Shower Milk von Original Source in Kirsche-Mandel: Was für ein toller Duft und was für ein wunderbares Duschgel überhaupt! Das werde ich definitiv nachkaufen :-). 

 

Gesichtswaschgel 417: Das hatte ich mal in einer Box - entsprechend alt ist es schon. Ich habe mich echt schwer damit getan, es aufzubrauchen. Dabei ist es per se gar kein schlechtes Produkt. Es hat mein Gesicht gut gereinigt und war sanft zu meiner Haut. Aber die Verpackung war so groß und ich benutze einfach gerne Produkte mir mehr drin. Mehr Duft, mehr Schaum, mehr insgesamt. Das ist nicht immer gut, ich weiß. 

 

Conditioner von Préfèrence: Der war noch in meiner Haarfarbenpackung ich mag ihn immer noch sehr. Er macht ganz glattes und glänzendes Haar. 

 

Hydration Shampoo von Pantene: In der Woche davor habe ich die Spülung geschafft und nun auch das Shampoo. Würde ich beides nicht nachkaufen weil es meine Haare zu sehr beschwert. 

 

Watermint rain Duschgel von Treaclemoon: Das Duschgel war ok, würde ich aber nicht in der Fullsizegröße haben wollen. Ich mag minzige Sachen nur bedingt und empfand die Pflegewirkung als viel zu gering.

 

Schwarzkopf Ultime Kaviar Haarmaske: Eine der schlechtesten Haarmasken die ich je ausprobiert habe. Also schlecht für mein Haar, das Produkt mag an sich ja gar nicht schlecht sein. Die Maske hat nichts für meine Haare getan. Sie waren schwer zu kämmen, sind an den Spitzen sehr ausgetrocknet und haben meine Haare eher fisselig gemacht als sie zu pflegen. 

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. 

 

Die Temperaturen werden immer wärmer und so werden meine Outfits immer sommerlicher. 

Am Montag habe ich meine neue Weste von C&A ausgeführt. Ich mag sie wirklich sehr mit dem Klimpergedöns und dem weich fallenden Schnitt. 

 

Dazu trage ich eine Pumphose von Studio Untold und Schuhe von Tamaris. 

 

Das Outfit war sehr leicht und ich habe so wohl darin gefühlt. Nichts auf Figur dafür alles angenehm zu tragen. 

 

Darin machen mir wärmere Temperaturen nicht so viel aus. Wenn alles flattert und vom Stoff her zarter ist, ist es perfekt für den Sommer. 

 

Findet Ihr nicht?


Mein Outfit vom Dienstag finde ich im Nachhinein betrachtet nicht mehr so schön. 

 

Mich stören die Leggings. Die sind zu lang, zu schwarz, zu viel irgendwie. 

 

Der Rock wirkt ohne Leggings besser. Er ist übrigens von C&A und derzeit in anderen Farben erhältlich. 

 

Es gibt aber ein paar dinge, die mich an ihm stören: Das Futter ist nicht so lang wie das Rockteil und er ist etwas durchsichtig. Deswegen trage ich ihn lieber mit Leggings. 

 

Dafür mag ich mein neues Shirt von M&S Mode wirklich sehr. Diese Patches sind gerade voll in - ein bißchen albern finde ich diesen Trend aber so wie auf dem Shirt finde ich es wirklich schön. 

 

Die Schuhe sind von Mustang und die habe ich schon letztes Jahr gekauft. Solche Schuhe gibt es jetzt aber auch wieder in den Geschäften. 


 

 

Mein Mittwochsoutfit ist sehr entspannt. 

 

Ich habe meine neuen Sneaker von Saucony mit Treggings von Bonprix (aus einer alten Maite Kelly Kollektion) und meinem neuen Shirt von C&A kombiniert. Und ja - da steht Guns n'Roses drauf ;-).

 

Ich war mit 15 Jahren auf einem Konzert, meinem ersten Konzert überhaupt. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, das war ein ganz besonderer Tag für mich. 

 

Bandshirts sind sonst eher nicht so meins, aber dieses hier finde ich schön. Es ist nicht so bääääm und daher mag ich es. 

 

Die Sneaker sind aber sowas von bequem - solche Schuhe waren bisher nicht in meinem Schrank. Ich muss noch ein wenig herumprobieren wie ich sie noch kombinieren kann aber das sind definitiv derzeit meine "Highlightschuhe". 


Immer wenn ich diese Hose trage "motzt" mein Mann und fragt, ob ich meine Schlafanzughose wieder trage (dabei habe ich noch nicht mal einen Schlafanzug ;-)). Er meint das gar nicht böse - aber ein wenig Recht hat er schon. Diese Hose ist nämlich so bequem dass ich darin schlafen könnte. Sie ist von Bonprix. Das Shirt ist von Tchibo und die Ballerinas sind von Deichmann. 


Und weil mir meine Piroszkaweste von C&A so gefällt habe ich sie am Freitag direkt noch einmal angezogen :-). 

 

Ich wollte mich schön länger mal an einen Mustermix wagen - daher habe sie zu meiner neuen Hose von Tchibo kombiniert. 

 

Diese Kombi mag auf den Bildern grenzwertig erscheinen, in echt fand ich sie gar nicht mal schlecht. 

 

Die Schuhe sind meine ältesten Schuhe, die müssten inzwischen 14 Jahre alt sein. Regelmässig lasse ich die Specksohle beim Schuster erneuern. 


Das waren meine ersten "teuren" Schuhe. Ich weiß noch genau dass sie 79,90 Euro gekostet haben und ich lange überlegt habe ob ich sie kaufen soll oder nicht. Zum Glück habe ich denn ich hole sie jeden Sommer wieder raus und erfreue mich an ihnen. 

 

Habt Ihr auch so alte Schätzchen im Schrank die ihr immer noch tragt?


 

 

 

Gestern habe ich zum ersten Mal in diesem Jahr meine Shorts von M&S Mode wieder herausgekramt und angezogen. 

Mir war es einfach zu warm für mehr Kleidung. 

 

Das Shirt ist von C&A und der Cardigan von H&M. 

 

Die Sandalen sind von Tamaris. 

 

Shorts trage ich erst seit zwei Jahren. Vorher habe ich mich nicht getraut. Wie blöd, findet Ihr nicht?

 

Man lässt sich immer so beeinflussen anstatt einfach dass zu tun was man mag. 


Und das ist mein heutiges Outfit. 

 

Das Shirt und auch die Shorts sind von M&S Mode. Das Shirt ist neu, die Shorts sind schon älter. 

 

Die Schuhe sind auch neu. Die habe ich gestern erst gekauft. Die waren von knapp 50,- Euro auf 20,- Euro reduziert - und das Wichtigste: Sie sind superbequem. 

 

Schuhe kaufen empfinde ich immer mehr als wirklich schwierig. Nicht nur dass meine Schuhgröße (42) schwierig zu finden ist. Viel mehr sind viele Schuhe einfach zu unbequem und zu eng. 

 

Und wenn ich dann mal einen Schuh anprobiere und er sich fast wie ein Hausschuh anfühlt, dann muss ich den auch mitnehmen. 

 

Ich weiß auch nicht, ob meine Füße immer breiter werden oder die Schuhe immer enger ;-)

 

So meine Lieben, ich wünsche Euch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche. 

 

Passt auf Euch auf. 


0 Kommentare

Ein Kleid. Eine Jacke. Vier Outfits. Mit Ulla Popken

von Martina und Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Heute gibt es hier auf dem Blog wieder einen ganz besonderen Beitrag.

 

Vor kurzer Zeit haben Martina und ich Euch ein Outfit vorgestellt welches wir uns bei Ulla Popken aussuchen durften. Hier geht es zum Beitrag. 

 

Die Jacke und die Tunika waren aber nicht alles was wir uns bei Ulla Popken aussuchen durften. Heute machen wir weiter mit Teil II unseres Mottos "Zwei Frauen, Zwei Outfits". Und genau genommen sind das sogar vier Outfits... 

 

Aber nun erzählt Euch Martina etwas dazu. 


Hallo Ladies,

 

heute zeigen wir Euch die beiden anderen Kleidungsstücke, die wir uns aus dem Sortiment von Ulla Popken aussuchen durften. Nochmals ein herzliches Dankeschön an Ulla Popken!

 

Nicoles Anregung war ein dunkelblaues Kleid mit Punkten. Mir gefiel es sofort, und Punkte gehen immer. Sie sehen frisch aus und haben so einen schönen Retro-Effekt.

Zu dem Kleid hatten wir uns eine Jeansjacke ausgesucht. Als ich beide Teile anprobierte hatte ich das Gefühl, das Denim der Jacke erdrückt das hübsche Sommerkleid.

Und so kam mir die Idee die Jeansjacke mit etwas anderem zu kombinieren und zu dem Kleid eine leichte weiße und kragenlose Jacke zu tragen.

 

Zuerst zeige ich Euch das Outfit mit der Jeansjacke. Diese hat am Saum und an den Ärmel eine Zierborte mit kleinen Bommeln. Sehr schön finde ich den Elasthan-Anteil, so trägt sich die Jacke wirklich bequem. Die Waschung ist für mich persönlich genau richtig, ich mag es wenn diese etwas dezenter ist. Denn so kann ich die Jeansjacke auch mal etwas schicker kombinieren.

Mein Outfit mit der schönen Jeansjacke ist maritim angehaucht. Wer mich kennt, der kennt meine Liebe zu Streifen! Hose und Shirt sind aus meinem Kleiderschrank, das Shirt habe ich sogar im letzten Jahr bei Ulla Popken gekauft.

Hier seht Ihr die Zierborte im Detail. 

Meine Kombination sieht anders aus - ich habe mich für ein enges schwarzes Kleid von Asos entschieden. Dazu trage ich die Jeansjacke denn so ein Kleid ist im Grunde genommen ja immer nur eine Basis für mehr ;-).

Auch ich mag das Material der Jacke sehr gerne. Anders als andere Jeansjacken ist es icht steif sondern butterweich. Dennoch gerät die Jacke nicht aus der Form. 

 

Sie fühlt sich einfach toll an wenn ich sie trage. 

 

Die kleinen Verzierungen am Saum und an den Ärmeln mag ich auch sehr. Sie geben der Jacke etwas Besonderes. 

 

Die Jacke kostet übrigens 69,99 Euro. 

 

Ihr findet Sie unter der Artikelnummer 70905392.



Nun zeigen wir Euch das Kleid. Martina macht den Anfang. 


Hach, und in das Kleid habe ich mich sofort verliebt. Ich mag die leichte A-Linie, ich mag die weißen Punkte auf dem dunkelblau und ich mag den Ausschnitt.

Wir Plus Size Ladies haben eigentlich fast immer ein schönes Dekollete – und warum sollte Frau dies nicht zeigen?

 

 

 

 

 

Zu dem Kleid trage ich die kragenlose Variante einer Jeansjacke, und zwar in weiß.

 

Statt Pumps, Sandaletten oder Ballerinas habe ich ein Paar Sneakers dazu kombiniert. So würde ich auch ins Büro gehen, aber auch am Samstagmorgen zum Wochenmarkt.

 

Irgendwie fühle ich mich in einem Kleid immer sofort „angezogen“. Dieses Kleid hat keine Ärmel, wer mag kann natürlich an heißen Sommertagen das Kleid ganz luftig ohne Jacke tragen.


Martinas Kombination finde ich sehr gelungen. 

 

Meine Kombination sieht anders aus - ich habe mir eine klassische Variante mit einer "schickeren" schwarzen Jacke ausgesucht. Ich würde so zum Beispiel auf eine Feier gehen.

Ihr wisst, ich bin ein totales Kleidermädchen und liebe schwingende Röcke und das Gefühl wenn der Wind um die Beine streicht. 

 

Dieses Kleid habe ich schon lange bei Ulla Popken angeschmachtet und daher war es für mich klar, dass ich es gerne ausgesucht habe. 

 

Das Kleid kostet 69,99 Euro. 

 

Ihr findet es unter der Artikelnummer 70473070. 

 

Besonders schön finde ich an dem Kleid dass es eine sehr gute Länge hat. Es endet bei mir (ich bin 1,78 m groß) unter dem Knie und kann so sehr gut ohne Leggings oder Strumpfhosen getragen werden.

 

Der Ausschnitt kann dank des Bandes variiert werden. Besonders gut durchdacht sind auch die breiten Träger. So kann kein BHträger durchblitzen und es ist angenehm zu tragen. 


Hier seht Ihr in einer Detailaufnahme das Bändchen, mit dem Ihr den Ausschnitt regulieren könnt.

Und dann gab es auch noch eine Beschwerde einer einzelnen Dame – Emma, die Ihr ja schon aus dem letzten gemeinsamen Blogbeitrag kennt:

„Und wieso durfte ich diesmal nicht mit auf`s Foto?“

Während die andere fellige Dame sich gemütlich im Gras räkelte und auf ein Kraul-Opfer wartete.

Mögt Ihr eigentlich Hüte? Ich fand den kleinen Strohhut als Accessoire zu dem Outfit witzig.

Es gibt sicherlich noch andere Variationsmöglichkeiten rund um dieses vielseitige Kleid. Einen roten Bolero kann ich mir gut dazu vorstellen. Aber auch gelbe Accessories und sogar einen warmen Cognac-Ton. Ein sattes Pink gibt dem Kleid einen ganz besonders frischen Touch.

 

Mit einem kurzen und taillierten Blazer hat das Kleid sogar Potential für eine Feierlichkeit wie Hochzeit oder runder Geburtstag.

Und wenn es dann etwas kühler wieder wird, dann darf das Kleid sogar mit in den Herbst – mit Nylons, Ballerinas und einer kurzen Lederjacke.

 

Seid Ihr auch schon so verliebt in das Kleid? :-)

 

Ich wünsche Euch jetzt schon einen schönen Sommer und mit diesem Kleid könnt Ihr sicherlich richtig gut „punkten“ ;-).

 

Vielen Dank an Ulla Popken!

0 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Mir geht es gut. Allerdings finde ich, dass die Tage gerade zu wenig Stunden haben. Ich habe so viel im Kopf was ich gerne umsetzen möchte, wozu mir aber leider oft die Zeit fehlt. 

 

Ich bräuchte mal ein halbes Jahr Urlaub. Oder so ;-). 

Immer wieder sonntags

Gesehen: Hab ich schon wieder vergessen.

 

Gelesen: Gute Nacht Geschichten.

 

Gehört: Das hier: 

Getan: Die restlichen Dinge im Schlafzimmer aufgeräumt, ausgemistet und saubergemacht. Jetzt fehlt nur noch ein wenig Deko, vielleicht ein Bild noch, und dann ist es endlich so wie ich es mag. 

 

Gegessen: Richtig tolle Lasagne.

Ich will mich ja nicht selber loben - aber Lasagne kann ich echt gut zubereiten ;-). 

 

Getrunken: Wasser, Tee, Cola light, Bionade.

 

Gefreut habe ich mich sehr über ein paar neue Teile für meinen Kleiderschrank. Was ich bei Tchibo gekauft habe habt Ihr ja schon gestern gesehen. Bei C&A habe ich zwei schöne Shirts gefunden. Und bei TkMaxx habe ich einen super Schnapper gemacht. Rechts auf dem Bild seht Ihr eine Bluse von Open End. Statt 119,- Euro kostete sie da nur 29,- Euro. Dazu passt sie gut und gefällt mir richtig gut. Ich freue mich schon darauf, sie zu tragen. 

Gelacht habe ich mit meinen Kolleginnen. Wir machen zusammen Mittagspause und da gibt es immer etwas zu Lachen.

 

Geärgert habe ich mich über mich selbst. Ich bin im Herzen einfach so chaotisch. Gar nicht mal im Alltag, da bin ich gut organisiert. Mehr so zuhause. Ich habe echt einen Sammelwahn und dazu noch tue ich mich schwer mit dem Ausmisten. Das ist zwar nun anders, einfach weil ich mich intensiv damit auseinander gesetzt habe. (Dazu gibt es bald mal mehr Infos auf dem Blog) Aber insgesamt ärgere ich mich darüber, dass ich dadurch nun gefühlt so viele Baustellen zuhause habe. Aber so langsam ist Land in Sicht. 

 

Gekauft habe ich neben einer Menge neuer Klamotten auch noch diese Sneaker: 

Mein Mann hat sie bei TKMaxx gefunden und erst dachte ich, die sind nichts für mich. Aber einmal angezogen fand ich sie nur noch toll. Sie sind superbequem und mal was ganz anderes in meinem Kleiderschrank. 

 

Geklickt habe ich viel bei Amazon und Co auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für meine kleine Nichte. Sie wird bald ein Jahr alt. 

Aufgebraucht

Die Woche ist rum und mein Aufgebraucht-Müll kann sich mal wieder sehen lassen. :-)

 

  • Wattepads von Demak-up: ein Dauerbrenner bei mir. Kaufe ich wieder nach.
  • Zwei Nagellackkorrekturstifte, einer von P2, einer von Essence. Beide waren durchschnittlich.
  • Zwei wasserfeste Mascaras: beide sind noch nicht leer. Aber da ich mit beiden nicht zurechtkomme müssen sie nun weg.
  • Ein Lippenpflegestift von Burts Bees: der war super. Hab ich auch schon nachgekauft.
  • Ein Lippenpflegestift von Lavera: den würde ich nicht nachkaufen. Er fühlte sich auf den Lippen irgendwie mehlig an.
  • Perfect Hydration Spülung von Pantene: auch kein Nachkaufkandidat. Beschwert meine Haare doch sehr.
  • Ein Pickelgel von Vichy: das war richtig gut und wirksam.
  • Ureahandcreme von Balea: die war ok. Würde ich nicht nachkaufen weil ich das Hautgefühl nicht mag.
  • Matte Feuchtigkeitspflege von Kiko: Die war so schön. Damit als Basis brauchte ich kaum noch Puder.
  • Eine Wimpernzange von Essence: warum habe ich die eigentlich so lange benutzt? Jeden Tag hab ich mich daran geklemmt. Nun muss sie endlich mal weg.
  • Ein weißer Lidschattenstift von Nyx: der ist super. Den habe ich immer als Base benutzt, er intensiviert den Lidschatten. Nun ist die Miene gebrochen. Aber ich habe ihn schon nachgekauft. 
  • Sakura Scrub von Rituals: das war sehr sehr schön. Meine Haut war so schön weich danach.

Auf meinen nägeln

Oben seht Ihr "coral candy" von Alterra und unten Nr. 291 von Catherine. 

Meine Outfits

Kleid: Bonprix * Leggings: H&M * Cardigan: C&A * Schuhe: no name

Kleid: C&A * Leggings: H&M * Schuhe: Clarks

Shirt: C&A * Rock: H&M * Leggings: H&M * Schuhe: Bonprix

Kleid: C&A * Leggings: H&M * Schuhe: no name

Kleid: C&A * Leggings: H&M * Schuhe: no name

Kleid: Primark * Leggings: H&M

 

So meine lieben Ladies, ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag. Kommt gut in die neue Woche. 

0 Kommentare