Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Heute erzähle ich Euch, was ich in den letzten Tagen so erlebt habe und zeige Euch meine Outfits der letzten Tage. 

Immer wieder sonntags

Gesehen: Eine Reportage über Minimalismus. Und dann noch eine über Minimalismuskritiker. Es kann nun wirklich niemand sagen, dass ich mich mit dem Thema nicht ausreichend beschäftigt habe. ;-)

 

Gelesen: Ich habe wieder in meinem Magic Cleaning Buch von Marie Kondo gelesen. 

 

Gehört: Das hier: 

Getan: Ein paar Ideen für den Blog vorbereitet.

 

Gegessen: Gerade Spaghetti Bolognese. Zeigen möchte ich Euch aber mein derzeit liebstes Frühstück: 

Das ist Skyr mit Erdbeeren (wahlweise auch Bananen oder Äpfel), ein-zwei Esslöffel Müsli (was halt gerade da ist) und ein Chiasamentopping von Davert. Sieht doch voll healthy-fancy-Instagramlike aus, oder? ;-) Und das schmeckt dazu noch richtig gut. 

 

Getrunken: Chai Latte, grünen Tee, schwarzen Tee, Wasser.

 

Gedacht: Ich möchte mein Leben vereinfachen. Mir weniger Stress machen. Die Dinge gelassener angehen. Alles in Ruhe tun und mir mehr Zeit nehmen. 

 

Gefreut habe ich mich über den ersten Gänseblümchenblumenstrauß in diesem Jahr. Mein Sohn hat ihn mir zusammengesammelt und sich so gefreut als ich mich gefreut habe. 

Gelacht: Irgendwie nicht so viel in den letzten Tage. Wenn dann lache ich mit meinem Sohn wenn wir Quatsch machen. 

 

Geärgert habe ich mich über viele kleine Nervereien in den letzten Tagen. Der Stift, der nicht mehr schreibt. Der Kollege der unfair ist. Der Erzieher in der Kita der total ignorant ist. Den stinkenden Mann an der Kasse der so nah an mich rankommt dass mir übel wird und ich laut werden muss. 

 

Gekauft habe ich ein paar neue Klamotten bei  Bonprix. Die zeige ich Euch aber noch mal. 

 

Geklickt habe ich immer noch in diversen Onlineshops. Immer noch auf der Suche nach Inspiration. 

Aufgebraucht

In den letzten Tagen habe ich so einige Produkte aufgebraucht. 

  • L`oréal Makeup Infallible Fixing Mist: Mein Geheimtipp damit das Make-up den ganzen Tag hält. Derzeit nutze ich eines von MAC, aber ich habe schon ein Backup von dem L`oréal Spray. 
  • Schauma Nature Moments Shampoo und Spülung mit Macadamiaöl: Fand ich super. Hat schöne weiche und fluffige Haare gemacht.
  • Feuchtigkeitsspray von Guhl: Das war ein Kampf es zu leeren. Anfangs fand ich es gut aber irgendwann hat es nichts mehr für meine Haare getan.
  • Nivea Creme Soft Duschcreme: Mochte ich sehr. Ein schönes Duschgel mit dem typischen Niveaduft.
  • Öl Richesse Reinigungsöl von L'Oréal: Das war sehr schön. Ich mag die Reinigung mit einem Öl sowieso sehr gerne.
  • Miss Dior blooming Bouquet: ein so schöner Duft...leider nun alle
  • Ein Reinigungsschwamm von Rival de Loop: Benutze ich gerne. Allerdings habe ich mir nun einen Konjacsponge gekauft.
  • Amazing Effect Mascara von Artdeco: Die war schön. Ich mochte die kleine Bürste sehr gerne.
  • Erre Due Gesichtsmaske - die hat mir meine Freundin aus Griechenland mitgebracht. Die Maske ist sensationell gut . Ein toller Duft und meine Haut war toll danach.

Auf meinen Nägeln

Das ist "steely serene" von Sally Hansen. Auch dieser Lack ist aus der Color therapy Reihe. 

 

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mehr von der Reihe gehalten habe. Demnächst erzähle ich Euch mehr dazu. 

 

Die Farbe fand ich total schön. Ich mag diese nudigen Farben im Moment sehr gerne. 

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. 

 

Ich versuche immer wieder, selten getragene Teile zu kombinieren. Einfach um zu schauen, wie ich mich mit ihnen fühle. Und fühlt sich ein Teil nicht mehr gut an, kommt es weg und ich sortiere es aus. 

Das ist mein Ostermontagsoutfit. Ein Kleid von Blutsgeschwister, dazu einfache Boots von Deichmann und ein schwarzer Cardigan. 

Am Dienstag habe ich ein schwarzes Shirt und einen schwarzen Cardigan mit bunten Schottenkaroleggings kombiniert. Die Kombi mochte ich sehr gerne. 

Am Mittwoch habe ich ein Kleid mit Stufenrock mit einer Jacke von H&M kombiniert. 

 

Dazu Boots und Stulpen weil es so kalt war. 

Am Donnerstag habe ich eine  alten Pulli mit Spitzenborte von C&A getragen. Dazu ein camelfarbenen Rock, ebenfalls von C&A.

 

Die Stiefel sind von JJ Footwear.

Am Freitag habe ich meine neue Hose von Bonaparte ausgeführt. Dazu trage ich ein Shirt von H&M und eine Strickjacke von Kik. 

 

Die Boots sind von S. Oliver.

Das ist mein Samstagsoutfit. Ich habe den Tag gemütlich zuhause verbracht und daher auch ein sehr gemütlichen Kleid gewählt. Es ist von H&M und schon älter. 

Und mein Sonntagsoutfit ist auch entspannt und leger. Dieses Kleid habe ich mal bei Bonprix gekauft. 

 

So, meine Lieben, ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche. Passt auf Euch auf. 

0 Kommentare

Plussize-Akzeptanz. Stehen wir immer noch am Anfang?

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Heute möchte ich mit Euch über das Thema Akzeptanz reden. Genauer gesagt um die Akzeptanz im Plussizebereich. Inzwischen gibt es viele Plussizeblogs, Youtubekanäle und die Plussizegemeinde scheint immer mehr zu wachsen. 

 

Dennoch behaupte ich, wir stehen immer noch am Anfang. 

 

Es ist immer noch nicht "normal" eine große Größe zu tragen. Immer wieder beschwichtigen wir uns selbst. Wir versuchen ständig, uns zu verändern, sind auf Diät oder starten den wiederholten Versuch, gesünder zu leben. 

 

Wir erklären uns dauernd, betonen genau wenn unser Übergewicht nicht von zuviel Essen sondern von einer Krankheit kommt. 


Wir werden einfach nicht müde, uns zu erklären und zu entschuldigen.

Warum machen wir das?

Warum haben wir ständig das Gefühl, dass etwas mit uns nicht in Ordnung ist? 

 

Es liegt an uns, wie wir mit uns und unserem Körper umgehen. Das ist jedem klar. Aber so einfach ist das nicht. 

 

Warum nicht?

 

Ständig werden wir direkt und indirekt damit konfrontiert, dass wir, dass unsere Figur nicht normal und vor allem nicht schön ist. 

 

Schlagt doch mal ein Frauenmagazin auf - wie viele Plussizefrauen seht Ihr darin? Die Dame aus der Abnehmwerbung mal außen vor gelassen...

 

Zappt durchs TV - wo ist die moppelige Nachrichtensprecherin? Oder die Wetterdame in Größe 48?

 

In welchem Blockbuster spielt eine dicke Frau eine Hauptrolle? 

 

Dicke Frauen tauchen allenfalls als Comedyfigur oder in Werbung für Abnehmprodukte auf. 

 

Wir merken schon gar nicht mehr, wie unnormal das ist.

 

Ständig sind wir von einem schlanken Ideal umgeben. Wir haben gar nicht die Chance darauf, uns normal zu fühlen. Wir haben das Gefühl und den Blick dafür verloren, dicke Menschen wertfrei anzusehen. 

 

Das führt auch dazu, dass selbst wir dicken Menschen uns untereinander nicht grün sind. Gerade in den sozialen Netzwerken gehen viele unfair und beleidigend miteinander um. Es ist völlig normal geworden, dicke Menschen zu beleidigen, ihnen Faulheit zu unterstellen und sie als "nicht schön" abzustempeln.

Es könnte auch anders gehen...

Und wie das anders geht zeigt derzeit Navabi. Unter dem Hashtag #MorePlusPlease hat das Team von Navabi einige Magazincover mit Plussizefrauen geschmückt. 

 

Schaut selbst: 

Ich finde die Aktion grandios. 

 

Schaut Euch die Bilder in der Slideshow mal genauer an. 

Was denkt Ihr darüber? Wie empfindet Ihr die Cover?

 

Mein erster Gedanke war "Oh, eine Plussizeausgabe", dann die Überlegung, ob das eine Sonderaktion sei. Und dann die Erkenntnis, wie sehr die schlanken Models in den Medien "normal" für mich sind. 

 

Blöd, oder?

 

Aber kein Wunder wenn man sich diese Statistik anschaut: 

Gerade einmal 2-3% der in den gängigen deutschen Frauenmagazinen gezeigten Frauen tragen eine große Größe. 

 

2-3%! Das ist quasi nichts. 

 

Und das fällt uns nicht auf weil es normal ist, nur schlanke Frauen in den Medien zu sehen. Oder selbst wenn es uns auffällt, dann können wir nichts daran machen.

 

Können wir nicht?

 

Doch. Wir können. Wir können darüber reden, reden und nochmals reden. Wir können für das Thema sensibilisieren. 

 

Und das mache ich hiermit auch noch einmal. Und immer wieder. 

Schaut unbedingt auf der Homepage von #MorePlusPlease vorbei und lest noch mehr zu dem Thema. Dort findet Ihr auch ein Video zu der Aktion.

 

Die hier gezeigten Bilder sind nicht meine, sondern von Navabi

 

Ich möchte Euch außerdem noch diesen Artikel von Lu von Lu zieht an empfehlen. Sie beschreibt, wie unnormal normal es ist, nur vermeintlich schöne Körper in den Medien zu sehen. Lest einfach selbst. Sie bringt es auf den Punkt. 

 

Ich könnte stundenlang über dieses Thema referieren, möchte es aber an diese Stelle gut sein lassen. Wie steht Ihr zu dem Thema? Was ist Eure Meinung dazu?

 

Vielen Dank an Navabi für diese tolle Aktion! <3.

6 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

Von Nicole

Hey Ladies, 

 

ich wünsche Euch frohe Ostern. Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen Tag und konntet den Tag genießen.

Immer wieder sonntags

Gesehen: Nichts Besonderes. 

 

Gelesen: Gute Nacht Geschichten

 

Gehört: Das hier: 

Getan: Den Ostertisch vorbereitet. Heute hatten wir Kaffeebesuch. 

Gegessen: Hähnchencurry.

Getrunken: Chai Latte

 

Gedacht: Hoffentlich wird keiner krank. Bisher sind die letzten Geburtstage und Feiertage immer ins Wasser gefallen. 

 

Gefreut: Über die Freude meines Sohnes beim Suchen der Ostereier. Das ist so schön wenn man an solchen Kleinigkeiten sich so erfreuen kann. 

 

Gelacht: Über meinen Sohn. Er kann nun alleine schaukeln, ohne Anschwung. Er hat sich so darüber gefreut dass ich mich auch gefreut habe und mit ihm ganz viel gelacht habe.

 

Geärgert habe ich mich über Menschen die immer mit negativen Dingen reagieren. Ich erzähle vom Kuchen der mir gut gelungen ist und als Antwort bekommt man "viel zu viele Kalorien". Das Kind ist Sckoki und der Kommentar ist "Na, Karies im Anmarsch". Solche Menschen meine ich. Das hier sind nur Beispiele für viele Alltagssituationen. Mich nervt so ein Verhalten gerade irgendwie. Immer anderen etwas mies machen. 

 

Gekauft habe ich mir eine Blush-Palette von Makeup Revolution. Die ist toll und gerade jeden Tag bei mir im Einsatz. Gekauft habe ich die übrigens bei Rossmann. 

Geklickt habe ich in vielen Onlineshops. Ich schaue gerade nach neuen Oberteilen. Ich habe viele in schwarz, aber andere Farben fehlen mir. 

Aufgebraucht

In der letzten Woche habe ich wieder einige Produkte aufgebraucht. Es sind dieses Mal nicht viele aber ich freue mich über jedes einzelne Produkt welches ich aufgebraucht habe. 

 

Meine Ziel ist es, einen - derzeit noch komplett befüllten Schrank voller Beautyprodukte - komplett aufzubrauchen. Ich möchte unbedingt wieder zurück zu einem normalen Vorrat. Immer noch habe ich viele Produkte aus diversen Boxen oder Adventskalender. Und daran arbeite ich weiter. 

 

Afrikamaske von Schaebens: Die war toll. Würde ich sofort nachkaufen. Allein der Duft war so schön und das Hautgefühl anschließend auch sehr. 

 

Mineral Protection Deo von Garnier: Ein normales Deo halt. Hat tatsächlich nicht auf Kleidung abgefärbt.

 

Absolute Care Night Cream von Unani: Die war schön. Pflegend ohne aufdringlichen Duft.

 

Wattepads von Ebelin: Wattepads eben. Ein Dauerbrenner bei mir. Wobei ich die Markenwattepads schon noch ein wenig besser finde. Sie sind meist dicker und fusseln weniger.


Auf meinen Nägeln

Das ist die Farbe "primrose & proper" von Sally Hansen. 

 

Die Farbe finde ich sehr schön, allerdings musste ich dreimal lackieren um ein deckendes Ergebnis zu erzielen. 

 

Meine Nägel musste ich wieder kürzen. Mir sind zwei Nägel abgebrochen und wenn sie dann unterschiedliche Längen haben mag ich das nicht. Dann mache ich einen kurzen Prozess und kürze alle Nägel auf die gleiche Länge. 

Meine Outfits

Am Montag bin ich mit ein wenig Blingbling in die neue Woche gestartet. 

 

Das Shirt ist von Asos, der Rock und die Leggings sind von H&M. Die Boots habe ich mal bei Zalando gekauft, sie sind von Anna Field. 

Am Dienstag bin ich in mein günstigstes Kleid gestiegen - das habe ich mal für knapp 9,- Euro bei Asos im Sale gekauft. Und ich liebe es. Es ist so wunderbar bequem. 

 

Der Cardigan ist von Kik und die Boots sind von Deichmann. 

Am Mittwoch habe ich ein Kleid von Asos getragen. An dem Kleid mag ich den Rock so gerne. Er schwingt so schön und hat eine schöne Länge. 

 

Dazu trage ich Boots von Deichmann. 

Am Donnerstag habe ich ein Kleid von Bonprix getragen. Das habe ich schon zweimal aussortiert, aber irgendwie mag ich es doch noch. 


Deswegen krame ich es immer wieder hervor und trage es gerne. 

 

Die Boots sind von Deichmann. 

Mein Karfreitagsoutfit war ganz einfach - ein altes Kleid von H&M. 

 

An dem Tag habe ich zuhause herumgepuzzelt, einen langen Spaziergang mit meinen Männern gemacht und mich entspannt. Solche Tage, ohne Makeup und besondere Klamotten, genieße ich sehr. 

Am Samstag habe ich uralte Duckfeets Schuhe aus dem Keller gekramt. Die habe ich vor Jahren gekauft, oft getragen und dann standen sie ewig im Keller. Ich bin bei diesen Schuhen immer unsicher, ob sie mir stehen oder nicht. 

 

Das verstehe ich inzwischen gar nicht mehr denn sie sind sehr bequem und ich habe mich wohl in ihnen gefühlt. 

 

Das Kleid ist von Blutsgeschwister, der Cardigan ist von Kik und bei mir gerade im Dauereinsatz. 

Heute am Ostersonntag trage ich ein altes Kleid von Pinkclove. Dazu einen Cardigan von M&S Mode und Boots von S. Oliver. 

 

Meine lieben Ladies, ich wünsche Euch noch einen schönen Abend. Genießt das lange Wochenende. :-)

1 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Es ist so schön, dass die Natur gerade wieder grüner wird und alles anfängt zu blühen. Ich weiß, für viele Allergikerinnen unter Euch ist das gerade alles andere als schön. 

 

Ich mag wie sich die Natur im Frühling verändert und auch dass viele Menschen wieder freundlicher werden. Im Winter laufen, gefühlt zumindest, immer so viele griesgrämige Menschen herum. Im Frühling wird das besser. Man wird auch mal wieder zurück gegrüßt ;-). Hier im hohen Norden gibt es ja so einige kühle Menschen und wenn die mal wieder lächeln, ist es doch alles ein wenig besser. :-)

Immer wieder sonntags

Gesehen: Der Jungfrauenwahn. Eine sehr interessante Reportage auf Arte. 

 

Gelesen: Ein paar Magazine. 

 

Gehört: Das hier: 

Getan: Das Übliche: gearbeitet, den Haushalt geschmissen, das Kind betüdelt, eingekauft und vor allem im Stau gestanden. Hier in Bremen gibt es gerade an allen möglichen Knotenpunkten Baustellen und das führt dazu dass ich erheblich mehr Zeit brauche um die Arbeit zu kommen und nach Hause zu fahren. Meine Spitzenzeit waren 1:15 Stunde für eine Strecke die ich normalerweise in 20 Minuten fahre. Das nervt schon sehr gerade. 

 

Gegessen: Seit langem mal wieder Pistazien. Neben Cashews eine meiner liebsten Knabbereien.

Heute habe ich auf einem Street Food Festival Essen aus Israel gegessen. Das war so lecker - Fallafel mit Kartoffeln und dazu süßes Gemüse.

Ich hätte da noch mehr essen können, es waren Trucks mit Essen aus dem Senegal, Schweden oder Polen da. Ich hätte mich gerne "durchgegessen" aber wenn man satt ist ist man satt. So einfach ist das ;-). 

Getrunken: Apfelschorle, Wasser, Tee.

 

Gedacht: Wo fange ich nur an? Wir wollen hier zuhause weitermachen mit dem Renovieren und gerade fehlt ein wenig der Plan. 

 

Gefreut habe ich mich über meinen "flow" in der Arbeit. Dort gehen mir die Dinge trotz Stress und Zeitdruck gut von der Hand. 

 

Gelacht habe ich irgendwie nicht so viel in den letzten Tagen. Auch wenn im Grunde alles gut ist so gehen mir doch noch viele Dinge durch den Kopf. 

 

Geärgert habe ich mich über nichts. Ich versuche, mich nicht unnötig aufzuregen. Das vergeudet doch nur Lebenszeit. 

 

Gekauft habe ich ein paar Kleinigkeiten - Lippenpflege, Selbstbräuner und Haargummis. 

 

Geklickt habe ich viel bei Pinterest - Gartengestaltung usw. 

Aufgebraucht

Ich zeige Euch noch die Produkte die ich in den letzten Tagen aufgebraucht habe.

 

Punk Bouquet Bodylotion von @otherstories: die war toll. Ein schöner Duft der ganz lange auf der Haut blieb. Zum Glück habe ich noch zwei andere :-)

 

Prèférence Conditioner von L`Oréal: der war mit in der Haarfarbenpackung und ich mag den sehr. Er macht meine Haare so schön weich und glänzend.

 

Wahre Schätze Shampoo und Spülung von Garnier: fand ich zuerst toll, dann aber irgendwann nicht mehr.

 

Nosestrips von Balea: die sind gut. Kaufe ich immer wieder nach.

 

Hallo Schönheit Duschgel von Tetesept: das war super. So pflegend mit einem perfekten Schaum und einem wunderbaren Duft.

Indian Passion Duschcreme von Isana: die war auch schön, allerdings nicht so pflegend wie die von Tetesept

.

Totes Meer Salbe Gesichtscreme: jahrelang immer wieder benutzt, inzwischen passt sie nicht mehr zu meiner Haut.

Auf meinen Nägeln

Das ist "rosy quartz" aus der Color Therapy Reihe von Sally Hansen. 

 

Ich hatte erwartet dass der Lack auf den Nägeln genauso aussieht wie in der Flasche, also dass er deckend ist. Das Ergebnis sieht sehr natürlich aus. Auch wenn ich es anders erwartet habe, so mochte ich das Ergebnis trotzdem. Hatte etwas von Gelnägeln ohne teuren Besuch im Nagelstudio ;-). 

Meine Outfits

Ich habe mir für die letzte Woche ein Motto ausgesucht - ich wollte Kleidungsstücke tragen die ich eher selten trage. Ein Grund dazu auch war, meinen Schrank weiter auszumisten und zu schauen, welche Stücke ich vielleicht doch noch mag und welche weg können. Aussortiert habe ich übrigens nichts... so viel dazu ;-). 

Hosen trage ich sehr selten. In dieser Woche habe ich mich deswegen daran gemacht, meine Hosen neu auszuprobieren und zu schauen wie ich mich damit fühle. 

 

Am Montag habe ich eine einfache Kombi aus einer weichen Treggins von Ulla Popken, einem Streifenshirt von H&M und einem langen Cardigan von Bonaparte getragen. Die Boots sind von Cox. 

 

Ich trage zu solchen Kombinationen gerne lange Cardigans. Meine Beine, vor allem meine Oberschenkel sind relativ dick und wenn das Shirt genau da endet, wird diese Partie des Körpers noch mehr betont. Ein langer Cardigan hebt das auf. Er bringt eine "Begrenzung" rein und so sehen die Partien nicht mehr so dick aus. 

Ich liebe Streifen aller alt. Dieses Kleid von M&S Mode ist mir für den Alltag meist zu schick - dabei ist das total blöd. Mit flachen Schuhen wirkt es gleich nicht mehr so "schick". 

 

Auch wenn es etwas zu kurz ist so habe ich mich doch sehr wohl in dem Kleid gefühlt. Das Muster macht schlanker als ich eigentlich bin. 

 

Den Cardigan habe ich bei Lidl gekauft. Er hat eine erstaunlich gute und weiche Qualität. 

 

Die Ballerinas sind von Deichmann und die Strumpfhose von C&A. 

Am Mittwoch habe ich mein neues Kleid von Zizzi ausgeführt. Das habe ich vor einigen Wochen bei Zalando gekauft. Das bunte Muster mag ich sehr. 

 

Dazu habe ich Riemchenpumps von Deichmann kombiniert. Die trage ich sehr selten. Sie sind bequem und haben auch nur einen kleinen Absatz. Aber so blöd das klingt - Absätze empfinde ich als unpraktisch seitdem unser Sohn auf der Welt ist. Ich muss jeden Tag so viel herumlaufen und erledigen. Das geht einfach besser in flachen Schuhen. 

Am Donnerstag war ich blingblingtechnisch ganz hoch im Kurs. Als ich meinen Sohn am Nachmittag in der Kita abgeholt hatte wurde ich intensiv angefummelt von diversen Kindern ;-)

 

Das Shirt ist von Studio Untold und das gibt es sogar noch zu kaufen. Die Treggings sind von Bonprix. Der Cardigan ist von Kik. 

Und schon wieder ein Hose - wieder von Bonprix. Diese Treggings sind aus einer alten Maite Kelly Kollektion für Bonprix. Dazu trage ich ein Shirt von C&A und einen Cardigan von Kik. 

 

Die Hose ist grandios bequem - eine meiner bequemsten Hosen überhaupt. Die muss ich echt öfter tragen. 

Mein Samstagskleid ist uralt, das habe ich mal in einem Outlet in Hamburg gekauft. So langsam wird der Stoff grau. 

 

Der Cardigan von Bonaparte ist auch schon lange in meinem Kleiderschrank. Bei der Farbe weiß ich immer nicht, ob sie mir steht oder nicht. 

 

Die Boots sind von Deichmann. 

Normalerweise trage ich sonntags ja gerne ein Schluffioutfit. Da wir heute aber den ganzen Tagen unterwegs waren habe ich mich halbwegs ordentlich angezogen ;-). 

 

Das Shirt ist von H&M, die Hose von M&S Mode und die Schuhe sind von Deichmann. 

 

So meine Lieben, ich wünsche Euch noch einen schönen Abend. Kommt gut in die neue Woche :-). 

0 Kommentare

trend it up Graceful Feminity Eyeliner LE

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Eigentlich stelle ich Euch keine Produkte aus irgendwelchen limitierten Beautyprodukten vor. Aber heute mache ich eine Ausnahme. Vor gut zwei Wochen habe ich mir drei Eyeliner aus der "Graceful Feminity" LE von trend it up mitgenommen. Und die Eyeliner gefallen mir so gut, dass ich sie Euch unbedingt empfehlen möchte. Sofern Ihr denn Geleyeliner aus dem Tiegel mögt ;-).

Ich habe schon einige Geleyeliner im Tiegel ausprobiert und benutze solche Eyeliner sehr gerne. 

 

Das Auftragen ist einfach und auch für Schminkanfänger geeignet, bzw. leicht erlernbar. Wie das am Besten geht zeigt Euch Youtube. Dort gibt es unzählige Tutorials. 

Ich habe alle drei Eyeliner aus der LE gekauft, einfach auch weil mir alle drei Farben gut gefallen. 

 

Ein dunkegrauer Ton, ein schönes braun und ein auberginefarbener Ton sind dabei. 

Der schwarze Eyeliner ist nicht satt-schwarz sondern eher dunkelgrau. Das gefällt mir gut, denn ein tiefes schwarz ist mir persönlich zu hart. 

Der braune Eyeliner ist auch nicht zu dunkel, sondern heller. Also auch perfekt für helle Hauttypen und Frauen, die es dezenter mögen. 

Der auberginefarbene Eyeliner ist nicht knallig sondern auch dezent und sehr gut tragbar im Alltag. 

 

Er passt zu brauen, aber auch zu blauen Augen. Und zu grünen Augen sieht diese Farbe richtig toll aus. 

Passend dazu habe ich mir auch den Pinsel gekauft. Ich benutze ihn gerne, auch wenn ein klassischer (angeschrägter) Pinsel präziser ist. 

Nun das Wichtigste: Die Swatches der verschiedenen Farben:

Ihr seht - die Farben sind dezent und nicht zu knallig. Ich benutze sie im Moment jeden Tag und komme wunderbar damit zurecht. 

 

Bei DM stehen noch viele der Aufsteller dieser LE herum, deswegen dachte ich mir, ich zeige Euch sie kurz. Wenn Euch diese Art der Eyeliner interessieren könnt Ihr für je 4,45 Euro nichts verkehrt machen. Der Pinsel hat 2,95 Euro gekostet. 

 

Benutzt Ihr solche Eyeliner gerne? Oder mögt Ihr flüssige Eyeliner lieber? Damit komme ich nicht so gut zurecht. Ich mag am Liebsten Eyeliner im Tiegel oder in Stiftform. :-)

2 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut? Ich erzähle Euch heute, was ich in den letzten Tagen gemacht habe und zeige Euch meine Outfits der letzten Tage. 

Immer wieder sonntags

Gesehen: Irgendwie nichts. 

 

Gelesen: Das ein oder andere Magazin. 

 

Gehört: Das hier: 

Eigentlich ja nicht so meine Musik aber da ist eine Melodie drin die mich irgendwie anspricht und ich muss das immer mitsummen. 

So viele Buubies und Pööpies... egal. Schaut nicht hin sondern hört nur zu. ;-).

 

Getan: In Hamburg gewesen und in der Hamburger Meile ein wenig gebummelt. Das war schön. Hamburg ist ja immer schön. 

 

Gegessen: Indisch. Ein Kichererbsen-Kartoffeln-Curry. Sehr lecker war das. 

Getrunken: Heute einen Mapaya-Saft bei Immergrün. Den mag ich da am Liebsten. 

 

Gedacht: Warum nur? Unser Nachbar hat sich entschieden, sein Leben zu beenden. Das kann ich gerade nur schwer verdauen. Vor allem weil es keinerlei Anzeichen gab. Ich möchte an dieser Stelle nicht mehr dazu sagen weil ich gerade so weit bin, dass ich das Geschehene von mir wegschieben kann. Aber es hat mich tieftraurig gemacht. 

 

Gefreut habe ich mich über meine Blumen auf dem Balkon. Sie sind so schön aufgeblüht. 

Gelacht habe ich über meinen Sohn. Als wir in Hamburg waren bin ich mit ihm über eine Fußgängerbrücke gegangen. Obwohl ich keine Höhenangst habe, war mir da oben ein wenig schwummrig. Er flitzte hin und her und ich war kurz davor, auf allen vieren über die Brücke zu kriechen. Er nahm mich an die Hand und brachte mich ganz entspannt über die Brücke. Mein kleiner Mann ;-).

 

Geärgert habe ich mich über Menschen die einfach so unfassbar ignorant sind. Und über dumme Sprüche. Entweder bin ich gerade empfindlich oder ein paar Leute sind gerade mies drauf. Ich mag das nicht, saublöde Sprüche reingedrückt zu bekommen. Ich bin zum Glück nicht auf den Mund gefallen und erwidere das Passende aber generell nervt mich das. Und ich nehme dann gerne Abstand von solchen Menschen. 

 

Gekauft habe ich das hier: 

Die Kette Soestrene Grene finde ich ganz toll. Dort werden so schöne Sachen günstig verkauft. Die Mascara und den Kajal habe ich bei Budni in Hamburg gekauft. Beide Produkte sind ok, aber ich habe mehr erwartet. 

 

Den Tee habe ich auch bei Soestrene Grene gefunden. Und die verschiedenen Sorten sind wirklich sehr lecker. 

 

Geklickt habe ich in diversen Onlineshops. Ich habe vor ein paar Tagen die ersten Wintersachen weggeräumt und ein paar Frühlingssachen einsortiert. Dabei ist mir mal wieder aufgefallen dass mir noch ein paar bunte Oberteile fehlen. Danach schaue ich gerade. 

Auf meinen Nägeln

Diesen Lack von Essie habe ich erst vor ein paar Tagen gekauft. Das ist "excuse me, sur" - ich mag pastellige Farben jetzt im Frühjahr total gerne. 

Aufgebraucht

In der letzten Woche habe ich nicht viele Produkte aufgebraucht. Ich hatte mich in den letzten Wochen auf angefangene Produkte konzentriert und diese sind nun so langsam alle aufgebraucht. So langsam arbeite ich an meinen Vorräten und das motiviert mich, weiterzumachen und in vielen Bereichen schaffe ich es inzwischen auch, nur nachzukaufen wenn etwas alle ist. Haarspray zum Beispiel - da habe ich keines mehr auf Vorrat sondern kaufe erst wenn die aktuelle Flasche fast leer ist.

 

L`Oréal Elnett de Luxe Haarspray: Ich finde einfach, dass Elnett Haarpray am besten für mich ist. Es lässt sich komplett ausbürsten und funktioniert für mich am Besten. 

 

Isana Cremedusche Oriental Spirit: Diese Cremedusche habe ich gerade erst gekauft, in meinem letzten Video habe ich es Euch ja gezeigt. Ich mochte diese Cremesdusche sehr gerne. Der Duft war süßlich und er blieb sogar eine Weile auf der Haut. 

 

Boss Woman - Ma Vie: Dieses Parfum mochte ich so gerne. Ich habe es nun gezielt aufgebraucht und wochenlang nur noch benutzt weil ich wirklich so einige Parfums habe und da auch gerne mal Platz für andere Düfte machen möchte. 

Ma Vie fand ich richtig toll und ich habe noch eine Bodylotion mit diesem Duft die ich gerade gerne benutze. Wenn Ihr einen schönen weichen - leicht süßen Duft mögt dann schnuppert mal daran. :-)


Balea Aqua Feuchtigkeitsserum: Das war ok. Ich habe es jeden Tag - morgens und abends - nach dem Gesichtswasser und vor der Tages- bzw. Nachtcreme verwendet. Es war nicht schlecht aber inzwischen verwende ich zwei Seren aus einer anderen Preiskategorie und das merkt man schon. 

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. Da war schon wieder alles dabei. :-)

Am Montag hatten wir frei und haben ganz viel Liegengebliebenes erledigt. Der kleine Mann wollte unbedingt mit auf das Bild... ;-)

 

Shirt: H&M * Rock: Bonprix * Leggings: H&M * Schuhe: no name

Am Dienstag waren wir in Hamburg unterwegs und dazu habe ich mein neues Jeanskleid ausgeführt. Das Kleid ist sehr bequem und ich mag den Kragen sehr. 

 

Kleid: Kik * Leggings: H&M * Schuhe: no name

Am Mittwoch ging es zurück zur Arbeit. 

 

Kleid: H&M * Strumpfhose: C&A * Ballerinas: Deichmann

Am Donnerstag war mein zusammengepuzzeltes Outfit irgenwie komisch. Ich mag die einzelnen Teile aber zusammen fand ich das dann doch nicht optimal. 

 

Shirt: H&M * Rock: C&A * Cardigan: H&M * Leggings: H&M * Schuhe: Deichmann

Am Freitag wollte ich unbedingt die gestreiften Ballerinas tragen und so habe ich den Rest des Outfits drum herum gebastelt. 

 

Ballerinas: Bonprix * Hose: Bonprix * Shirt mit Bommeln: M&S Mode * Cardigan: Adia

Gestern, am Samstag, habe ich eine Haremshose getragen. Aber ich glaube, die muss ich aussortieren. Sie ist mir einfach zu groß geworden. 

 

Hose: Asos * Shirt: Asos * Ballerinas: Deichmann

Und so sehe ich heute aus - schluffi de Luxe ;-). 

 

Hose: Asos * Top: H&M * Shirt: H&M

So meine lieben Ladies, ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Ich hoffe, Ihr könnt den Tag genießen. Kommt gut in die neue Woche :-).

0 Kommentare

Youtubevideo: Rossmann Haul März 2017

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Mein neues Video ist online. Ich zeige Euch, welche Produkte ich im März bei Rossmann gekauft habe. 

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen :-).

Ich bin übrigens immer dankbar für Videovorschläge - was würdet Ihr gerne sehen?

 

Ich wünsche Euch noch eine schöne restliche Woche.

0 Kommentare

Immer wieder sonntags. AUfgebraucht und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies,

 

geht es Euch gut?

 

Endlich ist der Frühling so richtig da. Man hört die Vögel, die Natur blüht langsam auf und die Sonne kommt mehr durch. Eine Zeit die ich sehr mag. 

Immer wieder sonntags

Gesehen: Nichts besonderes. 

 

Gelesen: Auch nichts besonderes. 

 

Gehört: Das hier:

Getan: Den Dachboden ausgemistet. Alte Kinderkleidung aussortiert. 

 

Gegessen: Eintopf. Vom Mann gekocht. Das kann der so gut und es ist immer so lecker. 

Und dann habe ich beim Einkaufen noch etwas total leckeres gegessen: einen Quark aus der Quarkerei. 

 

Das war richtig gut ;-). Das Kind hatte ein frozen Quark mit ganz vielen Extras. Die Verkäuferin war ganz verliebt in ihn und hat ihm immer mehr aufgetan.

Getrunken: Wasser, grünen und schwarzen Tee, Orangensaft.

 

Gedacht: Wie schön dass ich dass ich nächste Woche (also morgen und übermorgen) zwei Tage frei habe. 

 

Gefreut: Als ich den Megastau der hier seit Tagen in Bremen herrscht so schlau umfahren habe und dadurch mal nicht eine Stunde nach Hause gebraucht habe. 

 

Gelacht: Über manche Wortkreationen meines Sohnes: Krisbee statt Frisbee, Gewachsene statt Erwachsene. Wir üben das immer wieder aber er liebt es gerade, seine eigene Sprache zu benutzen. 

 

Geärgert habe ich mich über mich selbst. Ich hebe immer so viel "für schlechte Zeiten" auf. Und irgendwann ist überall Chaos und ich muss stundenlang ausmisten. 

 

Gekauft habe ich neue Schuhe. Ballerinas für den Sommer. Die zeige ich Euch noch die Tage. Und einen neuen Nagellack von Essie. Zeige ich Euch auch noch. Und gleich drei neue Geleyeliner....das war es dann aber auch ;-).

 

Geklickt habe ich viel beim Kleiderkreisel. Ich habe gerade wieder viel(e) (Schuhe) eingestellt. 

Aufgebraucht

Manchmal wundere ich mich, was ich alles so in einer Woche aufbrauche. Allerdings sind dieses mal auch einige Dinge dabei, die einfach nur alt geworden sind.

 

♥️ Fiber Therapy Shampoo und Spülung von Gliss Kur: die waren total toll zusammen. Meine Haare waren so schön damit. Weich und sehr gepflegt. 

 

♥️ Sheerlove Parfum von Victoria Secrets: das war enttäuschend. Der Duft ist zwar schön aber er ist so schnell verflogen. Kann ich nicht weiterempfehlen.

 

♥️ 2000calories Mascara von Maxfactor : lange Jahre mein Favorit. Aber irgendwie haben wir uns auseinander gelebt. Sie macht einfach keine Bämwimpern mehr 👀.

 

♥️ Lipbutter von Astor: da ist eigentlich noch was drin. Aber ich mag sie einfach nicht mehr. Zu glitzrig.

 

♥️ Lollipops Kajal: der war mal in einer Glossybox. Anfangs fand ich den toll aber inzwischen ist die Konsistenz zu gummiartig geworden so dass ich ihn einfach nicht mehr sauber auftragen kann.

 

♥️ Reinigungsschaum von Rival de loop: endlich ist er alle 🙏. Der Duft hat mich einfach so genervt.

 

♥️ Beautyblender: nun hat es ihn dahingerafft. Er hat Löcher und Risse bekommen und darf nun weg.

 

♥️ Kneipp Duschcreme: die war so schön 😍. Ein Duft wie ein frisch gebadetes Baby. Kaufe ich auf jeden Fall wieder.

 

♥️ Nutriextra Handcreme von Vichy : auch hier hat mich der Duft genervt. Die Pflegewirkung war so lala.

Auf meinen Nägeln

Das ist "cafe de nuit" von L`Oréal. Ich weiß, meine Nägel sehen gerade mies aus. Aber das ist halt gerade mal so :-).

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. 

Kleid: Asos * Boots: Rieker

Cardigan: Tom Tailor * Kleid: H&M * Boots: Van der Laan

Shirt: Asos * Rock: Asos * Boots: Deichmann * Cardigan: H&M

Treggins & Pulli & Longshirt: H&M * Boots: Deichmann

Kleid: C&A * Boots: Rieker

Kleid: Asos * Cardigan: M&S Mode * Boots: Deichmann

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier mein Schluffioutfit von heute. Das Kleid ist von Primark. 

 

Ich muss echt mal wieder durch meinen Schrank gehen und das ein oder andere Teil entsorgen, verkaufen oder auch ersetzen. 

 

Ich habe wirklich viel Kleidung und trage gute 90% meines Kleiderschrankes sehr gerne und regelmässig. 

Einige Teile sind nur für spezielle Anlässe, schicke Kleider oder Glitzerteile. 

 

Aber da sind eben auch ein paar Teile drin die ich kaum trage. Das ist glaube ich, echt ein Phänomen das besonders uns Frauen trifft. 

 

Ach, ich schweife ab, das ist eigentlich mal etwas für einen separaten Blogbeitrag. 

 

So meine lieben Ladies, ich wünsche Euch noch einen schönen Abend. Kommt gut in die neue Woche und passt auf Euch auf. :-)


0 Kommentare

dumme Sprüche und Kritik - wie kann man damit umgehen?

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Heute möchte ich Euch erzählen, wie man mit Kritik und dummen Sprüchen umgehen kann. 

 

Jeder Mensch muss im Laufe seines Lebens mit ungerechtfertigter, aber auch mit konstruktiver Kritik umgehen. Und auch jeder Mensch hat schon Beleidigungen erlebt. 

 

Wir alle gehen so unterschiedlich damit um. Rückzug, Angriff oder Ignorieren sind ganz normale Reaktionen. 

 

Auch ich reagiere so - mal gar nicht, mal aggressiv und mal verletzt. 

 

Man kann sich vor Kritik und dummen Sprüchen nicht schützen. 

Jede Kritik verletzt unser Selbstwertgefühl. Etwas bleibt hängen wenn man kritisiert wird.

 

Man nimmt das Gesagte schnell persönlich. Aber ist es das auch?

 

Kritik, die unser Äußeres betrifft, kann gar nicht unser Inneres meinen. Oder doch?

 

Aus einem "Du bist aber dick geworden" wird schnell ein "Ich bin ein schwacher Mensch weil ich es nicht schaffe, abzunehmen" Gedanke. 

 

Aus einem "Trägt man das jetzt so?" verstehen wir "Ich bin komisch, passe nicht in die Norm, bin anders". 

 

Das Gesagte und das, was wir hören sind zwei Paar Schuhe. 

 

So platt das klingt: es liegt an uns wie wir mit Kritik umgehen. 

 

Wirklich ehrliche konstruktive Kritik bekommt man doch eher selten oder? Mal abgesehen von Feedbackgesprächen in der Arbeit oder ehrliche Worte von Freunden. 

 

Konstruktive Kritik ist eine gute Kritik. Auch wenn sie oft erst einmal verdaut werden muss. 

 

Wie geht man damit um?

 

Wie gehe ich damit um? Ich bin dann erst einmal ruhig. Denke nach. Lasse es sacken. Hat mein Gegenüber vielleicht doch Recht? Schnell ist man auch bei konstruktiver Kritik beleidigt. Das ist auch ok, so lange man anschließend drüber nachdenkt. 

 

Gefühle kann man nicht ausschalten und deswegen macht es Sinn, zu versuchen ruhig zu bleiben. Ich bin ein impulsiver Mensch, sehr sogar, und gehe oft dann aus der Situation heraus. Allerdings kommt es drauf an, von wem die Kritik kommt. Ist es ein Mensch der mir sehr nahe steht, dann bekommt derjenige meist Wind von vorne. Allerdings kann ich mich auch gut wieder einkriegen und muss mir dann sogar oft eingestehen, dass ich falsch lag und die Kritik berechtigt war. 

 

Kritik von Menschen die einem wichtig sind ist die verletzendste Kritik, findet Ihr nicht? Diese Menschen kennen einen gut und oft kennen sie sogar Euren Schwachpunkt. Und genau diese Kritik ist die Kritik die Ihr annehmen solltet. 

 

Warum? Weil sie Euch weiterbringt. Selbst wenn Ihr unterschiedlicher Meinung seid hat Euch das Nachdenken gestärkt und Ihr habt Euch weiter entwickelt. 

Kommen wir nun zur gemeinen Kritik. Zur ungerechtfertigten Kritik. Zu Beleidigungen und Erniedrigungen. 

 

Wir kennen diese Kritik alle. 

 

Beispiele werde ich hier nicht aufführen denn ich möchte Euch nicht an unangenehme Situationen erinnern. Die sind es nicht wert. Diese Menschen die Euch beleidigt haben sind es nicht wert dass Ihr erneut an sie denkt. 

 

Mein Weg um mit dieser Kritik umzugehen ist ganz einfach: Schaut Euch an von wem das kommt. Wer hat Euch beleidigt? Was ist das für ein Mensch?

 

Denkt kurz nach und Ihr werdet feststellen, dass der- oder diejenige kein perfekter Mensch ist. Gerne schlagen Menschen verbal um sich die selbst oft Kritik einstecken mussten. Oder die einfach an einem Punkt in ihrem Leben sind an dem sie unzufrieden sind. 

 

Ich suche keine Argumente um solchen Menschen eine Erklärung für ihr Fehlverhalten zu geben. Ich möchte nur, dass Ihr Euch ganz kurz in ihre Lage versetzt um zu verstehen dass Euch diese Art der Kritik nicht verletzen muss. 

 

Ein Beispiel: Ich bekomme immer wieder Kritik für meinen Kleidungsstil. Ich trage zu enge, zu bunte oder zu junge Kleidung. Genau das sagen mir immer wieder Frauen die selbst aussehen als hätten sie das letzte Mal 1989 eingekauft. 

 

Kann ich diese Kritik ernst nehmen? Nein, denn diese Frauen wollen sich vielleicht einfach nur besser fühlen wenn sie mich kritisieren. Ich kenne mich mit Psychologie kaum aus, aber ich bin mir sicher dass das so ist. 

 

Ein anderer Kritikpunkt der mir oft genannt wird, ist, dass ich zu neutral bin. Dass ich immer alles verstehe und keine Meinung habe. 

Was stört mein Gegenüber denn genau wenn er oder sie sowas sagen? Vielleicht wäre er oder sie gerne offener und gelassener und projeziert das auf mich?

 

Egal, ich möchte nicht analysieren. Ich möchte Euch nur ein paar Gedankenimpulse geben damit Ihr Euch bewusst macht, dass gemeine oder ungerechtfertigte Kritik Euch nicht weh tun muss. Es ist eine Einstellungssache wie man damit umgeht. 

 

Wie geht Ihr mit Kritik um?

2 Kommentare

Immer wieder sonntags. Aufgebraucht. Und meine Outfits der letzten Tage.

von Nicole

Hey Ladies, 

 

geht es Euch gut?

 

Hinter mir liegt eine erkenntnisreiche Woche. Es ist gar nichts Schlimmes passiert - vielmehr sind ein paar Entscheidungen getroffen und es geht wieder weiter. Das wird anstrengend aber wenn am Ende alles gut ist dann ist es perfekt.

 

Hattet Ihr eine schöne Woche?

Immer wieder sonntags

Gesehen: Ein paar Minuten von Let`s Dance. Dann war ich schon wieder genervt. 

 

Gelesen: Gilt das neue Lidl-Prospekt? ;-)

 

Gehört: Das hier:

Getan: Altes Geschirr gegen neues ausgetauscht. Nun haben wir zum ersten Mal eckiges Geschirr. Mag ich gerade sehr. 

 

Gegessen: Das hier: 

Wir waren gestern Sushi essen und das war so lecker.

 

Getrunken: Tee (grün oder schwarz), Wasser, Cola light.

 

Gedacht: Sei doch einfach mal ruhig. Laute Menschen sind einfach nicht meins. Vor allem nicht wenn sie dauernd mit ihrem Kram andere Menschen belagern. 

 

Gefreut habe ich mich darüber dass der Eisladen an der Ecke wieder geöffnet hat. 

Gelacht habe ich mal wieder über meinen Sohn. Beim Sushiessen ist er immer ganz aufgeregt weil er das so spannend dort findet. Dann ist er sehr niedlich und witzig. 

 

Geärgert habe ich mich über eine Situation die ich derzeit nicht ändern kann. Aber bald :-).

 

Gekauft habe ich Einiges bei Ikea. 

 

Geklickt habe ich diverse Einrichtungsseiten, Ideen bei Pinterest. 

Aufgebraucht

Es wird, es wird. So langsam lichten sich einige Schubladen :-). 

 

Ebelin Nagellackentferner: der war toll! Kaufe ich definitiv nach.

 

Glisskur Winter repair Shampoo und Spülung: hat mir meine Freundin geschenkt. Beides fand ich toll. Meine Haare fliegen damit nicht und sind echt gut gepflegt.

 

Isana intensiv Lippenpflege: Den habe ich schon oft nachgekauft. Ich mag den.

 

Loser Puder von Ellen Betrix : Der hat so krass lange gehalten und der war super.

 

Nyx HD Concealer: Der war schön. Würde ich nachkaufen.

 

Nivea waterlily & oil Pflegedusche: generell mag ich Duschprodukte von Nivea. Aber nicht das hier. Der Duft war so gar nicht meins.

 

L`oréal exellence: das war eine Pflege die bei meiner Haarfarbe dabei war. Die war ok und inzwischen hab ich sie auch endlich mal geleert.

Auf meinen Nägeln

Nägel lackieren ist gerade nicht meins. Es wird immer unsauber. 

 

Aber egal. Links seht Ihr orange triomphe und rechts fuchsia palace von L`Oréal. 

Meine Outfits

Nun zeige ich Euch meine Outfits der letzten Tage. 

 

Die letzte Woche stand outfittechnisch unter keiner besonderen Woche. 

Montag: blau-schwarz. Eine Kombi die für mich immer geht. 

 

Kleid: H&M * Cardigan: Bonaparte * Stiefel: Cox

Am Dienstag habe ich Streifen und Muster kombiniert. 

 

Rock: H&M * Shirt: Bonprix * Cardian: M&S Mode * Boots: S. Oliver

Am Mittwoch habe ich mich doch tatsächlich mal in eine Hose gewagt :-). 

 

Tunika: H&M * Treggings: M&S Mode * Boots: Deichmann

Am Donnerstag habe ich eines meiner ältesten Kleider herausgekramt :-).

 

Kleid: Asos * Cardigan: H&M * Boots: Deichmann

Dieses Kleid ist einfach eines meiner Lieblingskleider - perfekt für einen Freitag. 

 

Kleid: Blutsgeschwister * Boots: Deichmann

Und noch ein Lieblingskleid, dieses Mal am Samstag. 

 

Kleid: Yoek * Boots: Rieker * Cardigan: H&M

Und so sehe ich heute aus - das Kleid ist von C&A. 

 

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag meine lieben Ladies. Kommt gut in die neue Woche. 

0 Kommentare